Expertenstandards einführen und umsetzen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
L

liebes32

Mitglied
Basis-Konto
28.11.2007
24214
Wie führt ihr im ambulanten Bereich die Expertenstandards ein? Ich werde eventuell demnächst den Betrieb wechseln und dort als stellvertretende PDL das QM übernehmen. Die dortige PDL sagte mir das sie alle wichtigen da haben aber das sie nicht eingeführt sind und somit auch nicht umgesetzt werden.
Ich stelle mir vor, dass ich in einer Mitarbeiterbesprechung die Expertenstandards vorstelle und erkläre. Damit habe ich wohl kein Problem aber wie dann weiter? Wie stellt ihr sicher das sie auch befolgt werden?
Da wo ich jetzt bin läuft das problemlos aber im neuen Betrieb gibts wohl einige Querschiesser. Wie sind Eure Erfahrungen damit?
 
Qualifikation
exam. Altenpflegerin / QMB/stellv. PDL/Teamerin für Validation nach Richard
Fachgebiet
intensiv Pflegedienst
N

Nuriel

Mitglied
Basis-Konto
07.08.2007
50676
Hallo Liebes 32,
nach der Entwicklung werden die Standards bei uns von den Wohnbereichsleitungen im Rahmen der Mitarbeiterbesprechung eingeführt und dann direkt in den Ablaufordner eingefügt. Ich fordere die Mitarbeiter dann immer noch dazu auf, den Standard erneut zu lesen und setze eine Frist von ca. 10-14 Tagen, dann muß die Kenntnisnahme auf einer Liste quittiert werden. Ich biete auch immer Kopien für alle Interessierten an. Außerdem nutze ich die Dienstübergaben oft für "Minifortbildungen" zur Auffrischung.
Liebe Grüße und viel Erfolg beim eventuellen Arbeitsplatzwechsel
Nuriel
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Altenpflege
R

re.ru.

Neues Mitglied
Basis-Konto
20.10.2009
33615
Ich habe eine Mappe mit den Vereinseigenen Standars ausgelegt und alle Kollegen verpflichtend aufgefordert, diese zu lesen und gegen zu zeichnen. Eine frist habe ich nicht gesetzt, frage mich aber auch manchmal, wie sehr ich mir noch die Hacken abrennen muß, damit jeder die Standards wirklich liest. Mit "Konsequenzen" tue ich mich recht schwer. Ob es immer so sinnvoll ist, mit Druck zu arbeiten? Ich weiß es nicht, eine wahre Zwickmühle, wo die Standards doch die Grundlage unserer Arbeit sind.
Wie geht ihr mit solchen Dingen um? Was passiert wenn die Frist abgelaufen ist, aber von 30 Kollegen nur 2 die Standards gelesen haben??
 
Qualifikation
Pflegefachkraft/ QMB
Fachgebiet
Ambulanter Pflege- und Sozialdienst
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo,

wird hier erwartet, das das jeweilige Team nach dem eventuell mehrmaligem Lesen eines Blatt Papiers einen Expertenstandard umsetzt?
Zur Implementierung eines Expertenstandards gehört weitaus mehr als ein kurzes Vorstellen bei einer Teambesprechung, nicht umsonst wird ein Zeitfaktor von ca. 1/2 Jahr angegeben.
Es wundert mich nicht, das sich hierbei manch Einer die Hacken abrennt:ermm: , woher soll das Umsetzen denn bitte kommen???

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
L

liebes32

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
28.11.2007
24214
Also es ging mit nicht um die normalen Standards...die haben wir schon ewig und das klappt auch ganz gut. Man muss sie nur immer wieder durchgehen und immer wieder damit arbeiten lassen. Das geht ganz gut. Mir ging es um die Expertenstandards !! Das sind ja nicht soviele aber grad bei denen tun sie sich schwer weil sie anders formuliert sind oder was weiß ich denn?
 
Qualifikation
exam. Altenpflegerin / QMB/stellv. PDL/Teamerin für Validation nach Richard
Fachgebiet
intensiv Pflegedienst
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo liebes32,

ja, die Expertenstandards sind nicht mit den "normalen" Hausstandards vergleichbar.
Geht es bei deiner Fragestellung um einen speziellen Expertenstandard oder um alle?
Welche Fortbildungen haben hierzu schon stattgefunden?
Gab es Qualitätszirkel, die sich mit der Umsetzung auseinandergesetzt haben?
Welche Hilfsmittel kommen jeweilig zur Anwendung?
Sind diese Hilfsmittel jeder Pflegekraft bekannt?


Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
L

liebes32

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
28.11.2007
24214
Hi Manu...sie wurden in den Teamsitzungen durchgesprochen und liegen auch schriftlich vor. Alle nicht..es gibt ja 7 aber nur 4 sind zwingend. Wir haben sie alle, wichtig ist mir aber erstmal das sie die wichtigsten kennen und wissen das man sie umsetzen muss.
Welche Instrumente benutzt ihr dazu?
LG Anja
 
Qualifikation
exam. Altenpflegerin / QMB/stellv. PDL/Teamerin für Validation nach Richard
Fachgebiet
intensiv Pflegedienst
L

liebes32

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
28.11.2007
24214
Achso und zu den Fortbildungen...zu allen hat es eine Fortbildung gegeben durch einen Lehrer für Pflegeberufe aber aus dem Kurs und schon vergessen. Umgesetzt wurde deshalb noch lange nichts, leider.
 
Qualifikation
exam. Altenpflegerin / QMB/stellv. PDL/Teamerin für Validation nach Richard
Fachgebiet
intensiv Pflegedienst
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo liebes32,

eine Fortbildung pro Expertenstandard wird nicht reichen, damit alle danach handeln.
Nimm mal z.b. den Expertenstandard Schmerzmanagement:
Habt ihr wenigstens 1 Pflegefachkraft, die sich hierzu intensiv fortgebildet hat, z.b. als Pain Nurse?
Mit welchen Skalen zur Schmerzmessung arbeitet ihr? Sind die allen bekannt?
Haben alle Bewohner ein Bedarfsmedikament bei Schmerz?
Führt ihr Schmerztagebücher?
Kennt jede Fachkraft das WHO-Stufenschema?
Führt ihr eine Schmerzanamnese durch? Habt ihrt hierfür ein entsprechendes Formular? Wenn ja, kennt sich jede fachkraft damit aus?

Ich könnte noch mehr Fragen formulieren.......... Allein im Schmerzmanagement gibt es zur Umsetzung so viele Inhalte zu beachten, das eine einzige Fortbildung bestimmt nicht ausreicht.
Die Pflegekräfte können nicht umsetzen, wenn sie die Voraussetzungen nicht haben!:blushing:

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
M

melame0108

Mitglied
Basis-Konto
06.05.2008
59929
Hallo!
Ich glaube eine Mitarbeiterbesprechung reicht da nicht. Du bist wie ich gelesen habe im ambulanten Bereich.
Ich habe in meiner Sozialstation in jeder Dienstbesprechung einen Expertenstandard durchgesprochen und ein Handout erstellt. Danach habe ich einen wöchentlichen Workshop angeboten in dem sich Kollegen melden konnten die in der Praxisumsetzung Probleme hatten. Wir haben einige Mitarbeiter denen die Umsetzung schnell von der Hand ging und viele die sich schwer taten und trotz des Workshops noch Probleme hatten.Diese Mitarbeiter haben einen "Paten" für die Umsetzung zur Seite bekommen.
Bei uns hat sich das so etabliert. Ich fahre einmal pro Woche Pflege und Dokumentaionsvisiten und kontrolliere die Umsetzung.
Viele Grüße
Melme

P:S Ach ja, bevor ich es vergesse. für jeden Standard habe ich ein halbe Jahr für die Implementierung angesetzt.
 
Qualifikation
PDL/Krankenschwester
Fachgebiet
Ambulanter Pflegedienst
L

liebes32

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
28.11.2007
24214
Hallo ihr Beiden, ich bin froh darüber was ihr so beschreibt. So oder so ähnlich läuft es bei uns auch, nur das ich da wohl noch ein bißchen mehr hinterher sein muss. Das mit dem Paten ist eine super Idee.
Im stationären Bereich ist das sicher auch noch ein bißchen einfacher. Wenn wir ein Schmerztagebuch z.B. führen dann ist das nicht wirklich erfolgreich weil wir ja nicht den ganzen Tag vor Ort sind, da sind wir auf die Mithilfe der Angehörigen angewiesen.
Aber ich bleibe dran :)
 
Qualifikation
exam. Altenpflegerin / QMB/stellv. PDL/Teamerin für Validation nach Richard
Fachgebiet
intensiv Pflegedienst
S

Strandfüße

Neues Mitglied
Basis-Konto
20.03.2010
18236
AW: Re: Expertenstandards einführen und umsetzen

Hallo Ihr Lieben,
ich verzweifle noch... uns (Sozialstation) steht eine MDK-Prüfung bevor und ich soll als Schmerzbeauftragte (mit doch schon 2 einzelnen 1-Tages-Seminaren Erfahrung) den Expertenstandard auf uns zurechtbasteln! D.h., es wird von mir ein "Wie gehen wir bei auftretenden Schmerzen vor?" - Zettel erarbeiten. Wie oft "muß" z. B. ein Pat. pro Woche/Monat Schmerzen haben, damit ein Schmerzprotokoll angelegt werden muß? WIe lange wird es dann geführt? 4 Tage?, oder wie lange? Wie können wir die Schmerzmittelerfolge überprüfen, wenn wir höchstens 3x Tag beim Pat. zu Hause sind? (Mit der NRS oder ECPA ist mir schon klar.) Manch einer kann sich aber auch nicht mehr an ebendiese Schmerzminderungen (wenn welche möglich waren) erinnern... Ich weiß auch nicht mehr weiter... seufz... H I L F E ! und D A N K E !!! für Eure Antworten.
Viele Grüße Strandfüße
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
R

rudi52

Mitglied
Basis-Konto
16.03.2010
33617
AW: Expertenstandards einführen und umsetzen

Haalo Leute,

habe einen 8 seitigen Artikel über die Implementierung vom Expertenstandards- Vorschlag einer praktischen Arbeitshilfe zur Vorgehensweise. Implemenetiert werden die Standards mit Hilfe des PDCA- Zyklus.
Wer Interesse hat pn an mich ich maile euch den Art. zu.

Schönen Sonntag noch
 
Qualifikation
Krankenpfleger/Freiberufler
Fachgebiet
Dozent
C

crazywomen13

Mitglied
Basis-Konto
24.02.2010
8
AW: Expertenstandards einführen und umsetzen

Hallo Anja,
hab grade alle Dialoge durchgelesen. Ich fürchte, dass alles ist viel zu komplex um es in ein paar wenigen Sätzen zu formulieren.

Mein Tipp: Nimm Dir einen Standard vor, und arbeite den erstmal selber gründlichst durch. Das erste Drittel kannst du getrost überblättern, da gehts nur drum, wie der Standard erarbeitet wurde, und das in aller Ausführlichkeit. Wie Manu schon sagte: eine Fortbildung für die MA und die sollen dann wissen was sie tun sollen - das klappt nicht, da erscheinst du mir ein wenig "blauäugig". :rolleyes: Ihr bzw. du musst dich entscheiden, mit welchen Formularen, Skalen, Dokumenten ihr arbeiten wollt. Evtl. musst du selber passende Formulare erarbeiten. Alleine das ist schon eine Heidenarbeit! Dazu musst du auch wissen, was der MDK (je nach Bundeslang ganz schön unterschiedlich) vom Pflegedienst erwartet. Evtl. da mal ein Beratungsgespräch erbitten. Wichtig ist insgesamt, dass dir vorher möglichst genau klar ist, wie das ablaufen soll (Prozess-, Struktur- und Ergebnisqualität wie im Expertenstandard beschrieben auf Eure Einrichtung "runterbrechen" bzw. anpassen.

Unsere Einrichtung (bzw. ich als stv. PDL) ist grade am Sturzstandard. Wenn du mir deine Mailadresse geben magst, kann ich Dir meine Formulare" mal schicken. Die hab ich mir auch selbst "gebastelt". Kannst mir ja eine private Nachricht schicken...Plan ruhig ein halbes Jahr ein pro Standard - da bin ich exakt der gleichen Meinung wie einige andere.

LG Sigi
 
Qualifikation
PDL (ambulante Pflege), Lehrerin für Pflege
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
C

crazywomen13

Mitglied
Basis-Konto
24.02.2010
8
AW: Re: Expertenstandards einführen und umsetzen

Hallo Strandfüße (lustiger Name) :grin:!

kann dir kaum weiterhelfen, wir arbeiten noch am ersten (ein bischen am zweiten) Standard Sturz und Dekubitus rum. Wollte nur mal fragen, ob ihr denn den MDK Termin wisst?? Der kommt doch unangemeldet. Oder meinst du, dass er irgendwann im Laufe diesen Jahres kommen wird?

LG Sigi
 
Qualifikation
PDL (ambulante Pflege), Lehrerin für Pflege
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
S

Strandfüße

Neues Mitglied
Basis-Konto
20.03.2010
18236
AW: Re: Expertenstandards einführen und umsetzen

Liebe Sigi,
l a c h - das ist mein Künstler-Nic - nein - im Ernst, ich habe seit dem letzten Sommer ein angemeldetes Gewerbe: Fußpflege und das heißt so..., Wohne an der wunderschönen Ostsee und da lag dieseer Name auf der Hand. ABER darum gehts ja leider nicht...
Der MDK hat fast alle unsere anderen Abzweige mit Pflegeheimen und Soz.stat. (AWO) abgegrast und da fehlen nicht mehr viele,die´s in seeeehr naher Zukunft treffen wird...so auch uns... also sind wir wie wild am abchecken unserer Doku und polieren die Pat. noch mehr als sonst...
Mir fehlen einfach die Beispiele, wie das mit dem Thema Schmerz woanders gehandhabt wird.
LG von der Küste - östlicherseits
Sabine.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
B

Bookwood

Mitglied
Basis-Konto
31.03.2010
52531
AW: Re: Expertenstandards einführen und umsetzen

Bei unserer Einrichtung wird bei jedem Bew. die eine eingeschränkte Alltagskompetenz haben einmal im Monat ein Screening bzgl. der Schmerzsituation durchgeführt (als auch bei Neuaufnahmen und bei Veränderungen des Allgemeinzustands, nach einem Krankenhaus Aufenthalt usw.)!
Ist das Screening positiv wird für eine Woche im Monat die Schmerzsituation durch eine Pflegefachkraft in einer Schmerzskala 1-10 eingetragen. Wenn ein Bew. sich nicht mehr äußern kann wird die Schmerzsituation anhand der Beobachtung durch eine Pflegefachkraft bzw. Bezugspflege in der Schmerzskala dokumentiert.
Der Bew. der keine eingeschränkte Alltagskompetenz hat, aber Schmerzen äußert bekommt die Schmerzskala ausgehändigt die er nach einem Beratungsgespräch auch ausfüllen kann(ansonsten auch durch Pflegefachkraft).
Liegt der Wert der Skala über 3 wird der Hausarzt darüber infomiert, mit der Bitte die Schmerzmedikation anzupassen (nach WHO Stufenschema). Evtl. helfen auch niedrig dosierte Antidepressiva, da diese die Wirkung der Analgetika verstärken.
Das problem ist allerdings das die Hausärzt teilweise nicht mitspielen, aber dies dokumentieren wir dann auch und es wird wenn eine Betreuung vorliegt auch diese infomiert (Leitsatz: Melden macht frei)

Nachtrag:
Jeder Expertenstandart (noch ist der DNQP maßgebend) der Veröfentlicht wird, muss umgehend umgesetzt werden!!!
 
Qualifikation
Auditor
Fachgebiet
TQM Auditor, QM
Weiterbildungen
Exam. Krankenpfleger, Wundmanger (ICW), Qualitätsbeauftragter DIN ISO (TÜV), DCM Basic, TQM Auditor (EQ Zert), Gutachter
B

Bookwood

Mitglied
Basis-Konto
31.03.2010
52531
AW: Expertenstandards einführen und umsetzen

Haalo Leute,

habe einen 8 seitigen Artikel über die Implementierung vom Expertenstandards- Vorschlag einer praktischen Arbeitshilfe zur Vorgehensweise. Implemenetiert werden die Standards mit Hilfe des PDCA- Zyklus.
Wer Interesse hat pn an mich ich maile euch den Art. zu.

Schönen Sonntag noch
Sinnvoll ist es einen Qualitäszirkel einzuführen in den die betroffenen Berufsgruppen vertreten sin um Expertenwissen einzubringen. Dieser wird dann Vorschläge für die Implemetierung ausarbeiten die dann durch PDL und QM Beauftragten freizugeben sind.
Dieser Prozeß muss nartürlich von einer Kraft gelenkt werden!
 
Qualifikation
Auditor
Fachgebiet
TQM Auditor, QM
Weiterbildungen
Exam. Krankenpfleger, Wundmanger (ICW), Qualitätsbeauftragter DIN ISO (TÜV), DCM Basic, TQM Auditor (EQ Zert), Gutachter
C

crazywomen13

Mitglied
Basis-Konto
24.02.2010
8
AW: Re: Expertenstandards einführen und umsetzen

:whistling Na sowas, da hat irgendwas technisch nicht geklappt - Eintrag bitte "überlesen". sigi
 
Qualifikation
PDL (ambulante Pflege), Lehrerin für Pflege
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
C

crazywomen13

Mitglied
Basis-Konto
24.02.2010
8
AW: Re: Expertenstandards einführen und umsetzen

Hallo Bookwood,

untenstehender Eintrag ist mir irgendwie durchgerutscht - einfach ignorieren. Hier meine Antwort auf deine Stellungnahme:
Danke erstmal für deine aussagekräftiges Statement. Das hört sich gut und strukturiert an. Meine Frage wäre noch: Übernimmt die Bezugspflegefachkraft auch das monatliche Screening und die Info an den Hausarzt oder macht das die PDL? Funktioniert diese Vorgehensweise gut bei Euch oder gibt es Problemstellen (ausser wie beschrieben Hausarztkommunikation)?

Das die Expertenstandards schnellstmöglich umgesetzt werden sollten ist mir natürlich klar, da sind ja gerade - wie schon erläutert - unsere Defizite.

M.f.G Sigi
 
Qualifikation
PDL (ambulante Pflege), Lehrerin für Pflege
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

J
Hallo meine Frage ist, ob hier jemand gibt wer sich im Bereich QM in der Pflege sehr gut auskennt, oder arbeitet als QM...
  • Erstellt von: jopa
1
Antworten
1
Aufrufe
301
Zum neuesten Beitrag
Roland Lapschieß
R
M
Hallo alle zusammen, Ich wollte euch mal fragen ob Ihr ein Stellenangebot vom MDK annehmen würdet. Es ist doch schwer so ne Stelle zu...
  • Erstellt von: Motzki
2
Antworten
2
Aufrufe
493
C
Wärter
Einen wunderschönen duten Morgen, wir arbeiten nun seit einiger Zeit mit dem Strukturmodell und ich frage mich, ob es in irgendeiner...
  • Erstellt von: Wärter
5
Antworten
5
Aufrufe
500
Zum neuesten Beitrag
Menschenkind
M
T
Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Aufgabenstellung bekommen, die ich nicht direkt beantworten kann. :rolleyes: Erarbeiten sie die...
  • Erstellt von: Tinkerbell83
4
Antworten
4
Aufrufe
694
C