Erstellen eines Dienstplan in stat. Altenpflege ohne EDV

N

Nordlicht1966

Neues Mitglied
Basis-Konto
Erstellen eines Dienstplanes im Bereich Stationäre Altenpflege ohne Dienstplanprogramm. Wie gehe ich da vor?
 
Qualifikation
Pflegedienstleitung
Fachgebiet
Altenpflege
mysteha

mysteha

Unterstützer/in
Basis-Konto
Eine Excel-Datei erstellen, in jede Spalte einen Mitarbeiter. Kalkulieren wie viele Mitarbeiter du pro Schicht brauchst, die Dienste einsetzen. Wenn du den Diensten in einer Spalte darunter Zeiten bzw. Stunden zuordnest, hasst du am Monatsende die Ist-Stundenzahl.

Hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt
 
Qualifikation
KS/PDL/Fachkraft für Gerontopsychiatrie/Hygiene/Pflegeberaterin §7a SGB XI
Fachgebiet
Tagesstätte/Demenz
K

Kalimera

Unterstützer/in
Basis-Konto
83
Hamburg
0
Hast Du schon mal einen DP erstellt? Und wo siehst Du Probleme beim Erstellen ohne Programm? Bzw. was glaubst Du macht das Programm, was Du ohne nicht könntest?
Mit ein bisschen mehr Input könnte Dir konkreter geholfen werden.
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Krankenhaus
S

Schraibfeler

Eine Excel-Datei erstellen, in jede Spalte einen Mitarbeiter. Kalkulieren wie viele Mitarbeiter du pro Schicht brauchst, die Dienste einsetzen. Wenn du den Diensten in einer Spalte darunter Zeiten bzw. Stunden zuordnest, hasst du am Monatsende die Ist-Stundenzahl.

Hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt
Ich glaube der Titel war Erstellen eine Dienstplanes OHNE EDV !!
Dann ist eine EDV Lösungsvorschlag ja nicht zielführend auch wenn er inhaltlich richtig ist :)

Ahoi
 
B

benni.schmehl

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
Augsburg
0
Wenn ich dich richtig verstehe sollst du einen Dienstplan erstellen, aber du hast kein Dienstprogramm. Da gibt es z.B. DPE (Dienstplan in Excel). www.dienstplan-in-excel.de
 
Qualifikation
Dipl. Pflegewirt (FH)
Fachgebiet
Bereichsleiter Pflege
T

Tramal95

Hallo Nordlicht,
ich würde folgend vorgehen:
- Alle MA auf einen Zettel schreiben mit den jeweiligen Std.
- Als erstes die NW und Urlaube einplanen
- Dann die SD und zum Schluss die FD
- Und zu allerletzt die Stunden errechnen.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen LG
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Schraibfeler
Eule123

Eule123

Unterstützer/in
Basis-Konto
9
Bayreuth
0
Erstellen eines Dienstplanes im Bereich Stationäre Altenpflege ohne Dienstplanprogramm. Wie gehe ich da vor?
Hallo Nordlicht 1966,
ich gestehe, ich habe zuerst geschmunzelt, als ich deine Frage gelesen habe. Als ich meine ersten Dienstpläne geschrieben habe, gab es nicht einmal in dem großen Krankenhaus, in dem ich gearbeitet habe, auch nur irgendeinen Computer auf den Stationen, von Dienstplanprogrammen ganz zu schweigen. Dienstpläne haben wir in einem großen Heft mit Rechenkaros erstellt. Quer die Tage des Monats, senkrecht die Mitarbeiter. Zuerst die Vollzeitkräfte, dann Teilzeit absteigend nach Stunden. Pflegerische Hilfskräfte am Ende, da sie ja nicht alleine Dienst machen können. Markiere dir farbig die Sonn- und Feiertage, bei 5 Tage Woche auch die Samstage. Dann hast du schon mal die zu leistenden Arbeitstage und kannst bei jedem Mitarbeiter in der ersten senkrechten Spalte seine persönliche Sollarbeitszeit notieren. (Anzahl der Arbeitstage x Anzahl der zu erbringenden Stunden)
Sinn macht es, wenn du dir neben deinen neuen Plan den des Vormonats legst, damit du sofort siehst, wen du nicht an den ersten Tagen einplanen kannst, weil sie aus dem Nachtdienst kommt. Dann würde ich weiter vorgehen, wie Tramal 95 und die Urlaube und Nachtdienste planen. Erstell erst mal eine grobe Übersicht, bei der alle Dienste abgedeckt sind. Am Schluß erfolgt das Feintuning, in dem du Mitarbeitern, die im Minus sind, mehr Dienste gibst und im Gegenzug denen, die Plusstunden haben, mehr frei gibst. Ist alles keine Hexerei, nach ein, zwei mal geht es schnell von der Hand.

LG
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Ambulanter Intensivpflegedienst
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen