Arbeitsrecht Ersatzruhetag auf einen ohnehin freien Samstag verlegt. Ist das rechtens?

B

beckchen

Mitglied
Basis-Konto
0
0
Guten Morgen zusammen,

ich bin im August an meinem freien Donnerstag (Ersatzruhetag) eingesprungen. Nun wurde der freie Tag im September auf einen ohnehin freien Samstag verschoben. Ist das rechtens?
Ich weiß, dass ein Ersatzruhetag an einen freien Samstag eintragen werden darf (was ich auch schon unfair finde) aber einen geopferten freien Tag unter der Woche auf eine ohnehin freien Samstag zu verlegen finde ich mehr als demütigend.

Viele Grüße
 
Qualifikation
Pflegefachkraft
Fachgebiet
Pflegeheim
Christian Kröhl

Christian Kröhl

Administrator
Teammitglied
594
6
Ich weiß, dass ein Ersatzruhetag an einen freien Samstag eintragen werden darf
Damit erübrigt sich aber auch eine weitere Antwort, beckchen. Wenn Dir das arbeitsrechtlich so bekannt ist (BAG 5 AZR 294/00 vom 12.12.2001 und BAG 6 AZR 55/06 vom 13.07.2006), gibt es daran auch nichts mehr herum zu deuteln.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Anästhesie & Intensivpflege
Weiterbildungen
Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
Studium
Gesundheits- und Sozialökonomie, Betriebswirtschaft (VWA)
dikle

dikle

Mitglied
Basis-Konto
2
83512
0
Hallo,

leider darf der AG solche Sachen machen.
Doch am Ende wird er über die Einhaltung der Fünftagewoche - sofern bei Euch tariflich oder arbeitsvertraglich vereinbart - stolpern.
Und dann muss der Ausgleich an einem der anderen Werktage erfolgen.
Ansonsten empfehle ich folgende Website: Schichtplan-Fibel für Betroffene
Das ist so ziemlich die kompetenteste Plattform zum Thema Schichtarbeit etc., die es im Lande gibt.
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
OP/Chir. Notaufnahme
Weiterbildungen
Betriebsrat, Gewerkschaft
M

mohrruebe

Mitglied
Basis-Konto
13
0
Ja, das ist so nicht zu beanstanden. Aber es wird, sollte es öfter vorkommen, Deine Motivation zum Einspringen sicher senken. Das kannst Du auch so mitteilen.

Eine 5-Tage-Woche zu planen ist in einem vollkontinuierlichen Betrieb m.E. praktisch nicht machbar. Man benötigt dazu einen großen Anteil an Aushilfen (Minijobbern), die man auch erstmal finden muß.

Gibt es dazu bei Euch eine Regelung im Arbeitsvertrag oder Tarifvertrag?
 
Qualifikation
Heimleiter
Fachgebiet
Stationäre Langzeitpflege
A

Angel78

Mitglied
Basis-Konto
5
0
Wie die Kollegen vor ab schon geschrieben haben, es kommt darauf an, was in deinem Arbeitsvertrag steht! Hast du arbeitsvertraglich eine 5 Tage Woche, dann darf der Freizeitausgleich auch nur in diesen 5 Tagen stattfinden. Hast du eine 6 Tage Arbeitswoche, dann ist der Freizeitausgleich an einem freien Samstag legitim.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Anästhesie und Intensivmedizin
Weiterbildungen
Pflegedienstleitung
Studium
Pflegemanagement noch dabei :-)
B

beckchen

Mitglied
Basis-Konto
0
0
Hallo,

Vielen Dank für eure Antworten. In meinem Vertrag steht leider nichts direkt von einer 5 Tage Woche. Meine Wöchentliche Arbeitszeit beträgt bei 75% 29,25 Stunden.
Im September liegen alle meine Ausgleichstage auf einem ohnehin freien Samstag.
Ich werde mir in Zukunft 2x überlegen, ob ich an einem freien Tag einspringen möchte.

Viele Grüße
 
Qualifikation
Pflegefachkraft
Fachgebiet
Pflegeheim
L

Lulli1.0

Mitglied
Basis-Konto
16
0
einfach bei der nächsten frage "nein" und begründen damit das man sich verar... fühlt
 
Qualifikation
GuK
Fachgebiet
Anästhesie
R

resigniert

Aktives Mitglied
Basis-Konto
159
Münster
0
Ich würd denen das noch schön unter die Nase reiben
Ich sage einfach nur nein, oder ich frage WANN mir der Tag, innerhalb einer Frist, ausgeglichen werden kann, wenn mir der Ausgleichstag nicht gefällt - NEIN.
Alles ohne Stress bei mir
 
Qualifikation
GuK
Fachgebiet
Intern
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen