Ernährung, PEG

A

apothekerin

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
65191
0
Hallo, ich bin Apothekerin und soll einen Vortrag für Pflegekräfte über Ernährung und PEG halten. Da ich darüber nur theoretisches Wissen habe, weiß ich leider nicht, wo die Probleme liegen, oder welche Fragen und Problemstellungen sich in der Praxis ergeben... Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen und sagen, welche Punkte interessant für einen solchen Vortrag sind??
Im Voraus schonmal vielen Dank, Yasmine
 
Qualifikation
Apothekerin
Fachgebiet
Zytostatika
Isis

Isis

Aktives Mitglied
Basis-Konto
10
2
0
Hallo,
das wird bestimmt eine interessante Fortbildung.
Also, Fragen, die ich mir immer wieder stelle beim Verabreichen von Medikamenten über eine PEG sind:
- Welche Medikamente darf man zermörsern?
- Darf man z.B. Medis, die in magensaftresistenten Kapseln "verpackt" sind, überhaupt aus der Kapsel rausholen und mit Tee/Wasser vermischt über die PEG geben??? (Ich denke da z.B. an Omeprazol). Wäre es nicht sinnvoll, wenn der Arzt dann etwas anderes /ähnliches verordnet?
- Womit/wie darf man die Medis auflösen? Tee oder Wasser???

Ich hoffe, ich konnte damit ein wenig helfen.:wink:
 
Qualifikation
Krankenschwester/Nachtwache
Fachgebiet
Altenpflegeheim
grobie

grobie

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
29574
0
Hallo, Apothekerin!

Ich habe mich mit dem Problem der Sondenernmährung die letzten 2 Jahre beschäftigt. Ich kann jetzt entweder ganz viel schreiben und über die zum Teil problematische Kommunikation der einzelnen Bereiche klagen oder ich antworte Dir kurz. Ersteinmal entscheide ich mich für die letzte Möglichkeit. Sprich im Vorfeld mit Leuten aus der Praxis, also Pflegepersonal, Ärzten, Patienten / Angehörigen und Diätassistenz. Es müssen nicht viele Gespräche sein. Aber dann wirst Du feststellen, dass die Vorstellungen und Bedürfnisse der einzelnen Beteiligten ganz unterschiedlich sind. Und oft ist es so, dass das Pflegepersonal das größte Problembewußtsein hat.
Hofentlich hilft das ersteinaml weiter, ansonsten melde Dich bitte.

Mit den besten Grüssen

grobie
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger A+I
Fachgebiet
Kard. ICU
A

apothekerin

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
65191
0
Danke, daß ihr mir so schnell geantwortet habt!! So langsam kommen ein paar Ideen, was ich alles so in den Vortrag reinbringen könnte, obwohl es wirklich am sinnvollsten sein wird, noch einige Gespräche zu führen. Das Forum sollte ein kleiner Anfang sein...und hat mir auch schon weitergeholfen. ansonsten hab ich auch schon bei Pfrimmer Infomaterial angefordert.

für weitere Tipps hab ich immer ein offenes Ohr :smile:
Liebe Grüße
 
Qualifikation
Apothekerin
Fachgebiet
Zytostatika
U

Uli05

Mitglied
Basis-Konto
Oh da gibt es schon viel drüber zu erzählen.

Die Medikamente kamen ja schon, es kommen immer wieder die Diskussionen
- was darf gegeben werden
- wie wird es verabreicht (Mörsern/auflösen etc.)
- mit was wird es verabreicht
- mitwiviel hinterherspülen
etc
Dann welche Flüssigkeiten
Tee (eigentlich Medikament!!)
Wasser
Dann was mache ich wenn die PEG verstopft ist
Wie bekomme ich angelaufenes Plastik wieder sauber
Wie berechne ich den Bedarf des Bewohners an Eiweiß,Kh, Fetten
Welche Ernährung bei Decubitus
Was muss ich bei den Ballaststoffen beachten
Was mache ich bei Erbrechen, Durchfall aufgrund von Nahrung
Wie lager ich die Nahrung z.B. bei solchen Temperaturen wie heute
Wie und wann werden PEG´s mit was gespült
Habe noch mehr glaube ich wenn Dir das nicht reicht *gg*
uli:whistling
 
Qualifikation
Altenpflege
Fachgebiet
Altenheim
PflegeFrei

PflegeFrei

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Hallo,
die firma Abbott GmbH Max Plank Ring 2 65011 Wiesbaden Tel: 06122 580 hat zur Ernährung über PEG 3 sehr interressante Bücher herausgebracht.
Lauten wie folgt: Wörterbuch der klinischen Ernährung
Taschenbuch zur klinischen Ernährung
und Jetzt ernähre ich mich anders
Viel Erfolg.
Gruß DvD
 
Qualifikation
exam.Fachaltenpfleger für Gerontopsychiatrie, PA Gerontopsychiatrie,
Fachgebiet
Freiberuflich
Weiterbildungen
Wundexperte ICW
Pflegefachkraft ausserklinische Beatmung
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.