Allgemein Erlebnisse mit Agenturen

Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
Hallo,

möchte euch mal eine Geschichte erzählen und bin auf eure Meinungen gespannt:

eine Kollegin hat einen Auftrag. Den Auftrag davor muss sie die letzten 2 Tage abbrechen, da sie stark erkältet ist. Sie geht zum Arzt, der stellt eine fiebrige grippale Erkrankung fest mit einer starken Kehlkopfentzündung. Den neuen Auftrag muss sie um 3 Tage verschieben, da sie noch immer krank ist und fährt dann am 4. Tag hin.
Kriegt kaum ein Wort raus, ist immer noch krank. Dann hat sie ein paar Tage frei.

Während dieser Zeit wird die Leiche Ihres Cousins gefunden, dieser hatte Selbstmord durch ertrinken begangen und wurde nach 6 Wochen erst gefunden.
Die Beerdigung soll dann in der Woche stattfinden, wo ihr Einsatz weiter geht.

Sie fährt also wieder in die Einrichtung und erzählt der HL was passiert ist und fragt nach, ob sie in 3 Tagen zur Beerdigung fahren kann. Sie ist dann so fix und fertig, dass der HL sagt, sie solle am nächsten Tag schon fahren und am Tag nach der Beerdigung zurückkommen. So macht man das auch.
Sie fährt also nach der Beerdigung wieder zurück.

Während dieser 3 Tage, in denen sie zu Hause ist, wird ihr Vater mit Verdacht auf SA ins Krankenhaus eingewiesen, der bestätigt sich jedoch nicht .

Sie fährt also wieder in die Einrichtung, klappt dann dort zusammen, und man einigt sich mit der HL, dass sie nur das WE arbeitet und man den Auftrag in gegenseitigem Einverständnis beendet.

Die Agentur nimmt diesen Vorfall zum Anlass, ihr die Mitarbeit zu kündigen und weigert sich, für die beiden letzten Tage eine Rechnung zu schreiben.
Ihre bisherigen Bewertungen von anderen Heimen waren sehr gut + bis sehr gut.

Die Agentur hält es noch nicht einmal für nötig, sie die Dinge aus ihrer Sicht schildern zu lassen. Sie schreibt dann das Heim an und bringt zum Ausdruck, dass man ja angeblich Verständnis für die verfahrene Situation gehabt habe und man ja den Auftrag auch früher hätte beenden können. Der HL ruft dann an und zeigt sich sehr erstaunt darüber, dass die Agentur solche Maßnahmen ergreift. Man sei mit ihrer Arbeit sehr zufrieden gewesen, lediglich vom Zeitrahmen sei es nicht optimal gelaufen.

Ist euch so etwas auch schon mal passiert?
Ich finde das jedenfalls unmöglich:mad_2:
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
R

Rundumsorglospaket

Aktives Mitglied
Basis-Konto
4
88131
0
AW: Erlebnisse mit Agenturen

Handelt es sich um Deine Agentur...dort steht es nämlich in den AGB`s, dass in solchen Fällen die Mitgliedschaft des Freiberuflers gekündigt wird ???

Es ist unmöglich und ein unvorhergesehenes Ereignis bzw. eine Verkettung unglücklicher Zufälle und absolut tragisch. Es tut mir leid für Deine Kollegin.

Nachtrag: In diesem Falle sind fein säuberlich die AGB`s zu lesen.
 
Qualifikation
ex. KS, FKS A+I, Diplom. GuKP, RbP, Studentin
Fachgebiet
freiberuflich, Bayern, Studentin Pflegepädagogik staatliche Hochschule Ba-Wü
Weiterbildungen
Studentin Pflegepädagogik , Gründungsmitglied Bundesverband freiberuflicher Pflegefachkräfte e.V.
A

Axis!

AW: Erlebnisse mit Agenturen

genau aus solchen gründen nie wieder ne agentur auch wenns gute geben mag..
aber freiberufler heist nunmal frei sein und das bin ich mit agentur nicht! schon gar nicht mit solchen agb's!
 
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Erlebnisse mit Agenturen

der Vertrag wurde ja nicht gekündigt, sondern erfüllt - wenn auch in geringerem Umfang.

Anscheinend geht es manchen Agentur nur um das Geld was sie mit den Freiberuflern verdienen können...
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
A

Axis!

AW: Erlebnisse mit Agenturen

naja aus nächstenliebe macht das wohl keiner..
 
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Erlebnisse mit Agenturen

das soll auch keiner machen, das wollte ich damit nicht sagen.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
R

Rundumsorglospaket

Aktives Mitglied
Basis-Konto
4
88131
0
AW: Erlebnisse mit Agenturen

Vermittlungsagenturen: Es gibt diejenigen, die sich ehrlich bemühen und es gibt eben auch diejenigen, die vor lauter Goldcoins in den Augen keinen freien Blick mehr haben. So ist das im Leben.
Meine bisherigen Aufträge erhielt ich über eigene Kundenaquise.

@böserwolf: Handelt es sich etwa um die Vermittlungsagentur Deines Vertrauens ?
 
Qualifikation
ex. KS, FKS A+I, Diplom. GuKP, RbP, Studentin
Fachgebiet
freiberuflich, Bayern, Studentin Pflegepädagogik staatliche Hochschule Ba-Wü
Weiterbildungen
Studentin Pflegepädagogik , Gründungsmitglied Bundesverband freiberuflicher Pflegefachkräfte e.V.
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Erlebnisse mit Agenturen

ja wenn ich das so lese, ist ja wie überall, ob Agenturen, Heime oder Pflegedienste. Die einen sehen nur das Geld, die anderen wissen, das sie mit Menschen arbeiten und nichts (manchmal) seinen geregelten Gang geht!
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
R

Ren-Hoeck

Mitglied
Basis-Konto
0
02906
0
AW: Erlebnisse mit Agenturen

Möchte hier auch mal was loswerden. Agenturen, egal ob für Freischaffende oder für Arbeitslose, sind immer nur Geldproduziermaschinen. Es mag Unternehmen geben, die den Umständen entsprechend noch relativ ehrlich arbeiten, im allgemeinen besteht doch aber das Geschäftsmodell von vornherein aus dem Einkommen eines anderen Kapital zu schlagen.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
ambulant/Heimbeatmung
M

Maryram

Mitglied
Basis-Konto
AW: Erlebnisse mit Agenturen

Hi,

wenn ich so etwas höre, stellen sich mir die Nackenhaare hoch!

Eine Agentur arbeitet für mich und nicht umgekehrt. Wenn diese das nicht mehr möchte, ist das weiss Gott kein Beinbruch. Es gibt reichlich Agenturen, die Kunden suchen.

Deine Bekannte sollte sich bei Kollegen umhören, welche Agentur empfehlenswert ist. Ich arbeite auch gern mit mehreren Agenturen, zum einen um möglichst wenig Lücken bei den Einsätzen zu haben, zum Anderen, damit ich bei Meinungsverschiedenheiten bequem von der Agentur Abstand nehmen kann.

Meiner Agentur mache ich Vorgaben, wie z.B. Honorar, Einsatzzeiten, Region, Fachbereich u.s.w. und danach bekomme ich Angebote. Das funktioniert ganz hervorragend, ich bin sehr zufrieden. Es gibt also auch vernünftige Vermittler.

Grüße von Marie
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Freiberuflich Intensiv/ Anästhesie
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Erlebnisse mit Agenturen

Hallo

sie war ja bisher sehr zufrieden, klappte immer alles ohne Probleme. Aussage der Agentur war dann noch: "ich erwarte von 10 Einsätzen 10 zufriedene Kunden, 1 unzufriedener ist 1 zuviel...dabei war der Kunde mit der Arbeit nicht unzufrieden, im Gegenteil.
Aber ist, wie gesagt, kein Beinbruch. Sie ist halt sehr enttäuscht , menschlich gesehen.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
A

Axis!

AW: Erlebnisse mit Agenturen

es kann immer mal zu problemen kommen , in welcher art auch immer! das muss man sich auch als agentur bewust sein.. nicht immer past es überall!
10 von 10 ist fast schon übertriebenes wunschdenken!
 
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Erlebnisse mit Agenturen

hat ja wohl bei ihr bisher auch gepasst...
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
heloisa

heloisa

Mitglied
Basis-Konto
1
67707
0
AW: Erlebnisse mit Agenturen

Neee...da krieg ich das Kotzen. Ich kann mir schon vorstellen welche Agentur Du meinst und ich denke, genau diese sind es die die Freiberuflichkeit ins Raster der Zeitarbeitsfirmen pressen, nur daß der dumme Freiberufler (aus deren Sicht) alle Abgaben selbst zahlt.
Ich hatte ein ähnliches Erlebnis, ich hatte für März eine festen gebuchten Auftrag, wurde schwer krank, mußte operiert werden. Mein Vermittler hat überhaupt keine Probleme gemacht, im Gegenteil. Es wurde alles gecancelt, ohne Schuldzuweisung, und ab Sommer arbeiten wir wieder zusammen. Wohlgemerkt, ich sage in welcher Region ich arbeiten will, zu welchen Konditionen, und er geht auf die Suche. Findet er nichts, versorgt er mich mit anderweitigen Aufträgen.
Es geht also auch anders.
 
Qualifikation
altenpflegerin, studentin
Fachgebiet
Heimbeatmung
R

Rotbart

Mitglied
Basis-Konto
AW: Erlebnisse mit Agenturen

Mahlzeit ... Bin neu hier und frage mich, so als Neulimg in der Branche, wie ich den jetz die geldgeilen Ausbeuter von den ehrlichen Kumpels unterscheiden soll?
Also ich denke das es für mich ohne Agentur zur Zeit keine Chance gibt, was ich auch garnicht so wild finde.
Solange es zwischen uns fair zugeht und beide Seiten zusammenarbeiten ist für mich die Welt O.K.
Also, gebt mir doch ein paar Tips und laßt mich nichtr voll vor die Pumpe rennen. Vielen Dank meine Freunde, bis dahin.
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Altenpflege
R

Rundumsorglospaket

Aktives Mitglied
Basis-Konto
4
88131
0
AW: Erlebnisse mit Agenturen

Bisher brauchte ich keine Vermittlungsagentur, obwohl noch nicht sehr lange freiberuflich tätig. Es war durchaus am Anfang nervenaufreibend und ich saß auf heißen Kohlen....aber nun kann ich mich über Langeweile nicht beklagen. Es läuft.
 
Qualifikation
ex. KS, FKS A+I, Diplom. GuKP, RbP, Studentin
Fachgebiet
freiberuflich, Bayern, Studentin Pflegepädagogik staatliche Hochschule Ba-Wü
Weiterbildungen
Studentin Pflegepädagogik , Gründungsmitglied Bundesverband freiberuflicher Pflegefachkräfte e.V.
R

Rotbart

Mitglied
Basis-Konto
AW: Erlebnisse mit Agenturen

Das freut mich zu hören und ermutigt mich bei meinem Vorhaben. Ich denke so wie so das ich nach einer gewissen Anlaufzeit vielleicht auch ganz ohne Agentur auskomme.
Der Anfang ist halt schwierig. Danke für die Antwort.
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Altenpflege
M

mylady160

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
32130
0
AW: Erlebnisse mit Agenturen

Meine Erfahrung mit der Pflegeagentur Rainer Schlecht.
Zuerst freundlich und nett,Reissen sich den A....auf,weil sie dringend Fachpersonal suchen.Verhandlungen mit den Pflegeeinrichtungen nicht im Sinne der Auftagnehmer.Versprechen werden nicht eingehalten.Rechnungen und Stundenzettel soll an sie gesschickt werden und sie leiten sie weiter,wöchentliche Bezahlung,hat nicht eineinzigesmal gestimmt.Letzte Rechnungen sollte ich direkt an die Einrichtung schicken.Bisher noch keine Zahlung eingegangen,nach über 6 Wochen nach Beendigung des Auftrages.Werde die Angelegenheit jetzt meinem Anwalt übergeben.Bei einer Kollegin sind 3 Rechnungen ANGEBLICH verloren gegangen,durch die Post.
Ich kann nur sagen,Finger weg.Den Ärger hatte ich bei mehreren Einrichtungen.Kann also nur an Der Agentur liegen.
Wenn man Beanstandungen hat,ist nichts mehr mit Freundlichkeit.
 
Qualifikation
Pflegekraft
Fachgebiet
Privathaushalt
F

Franca

<a href="https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd
Basis-Konto
0
72074
0
AW: Erlebnisse mit Agenturen

Hallo KollegInnen,

man kann die Agenturen nicht über einen Kamm scheren. Nach ein paar Jahren in der freiberuflichen Pflege bin ich inzwischen auch in der glücklichen Situation, mir meine Kundschaft selbst von Hand zu verlesen.

Meine ersten Schritte fielen mir jedoch durch die Unterstützung einer guten Pflegeagentur (Pflegeagentur Süd) deutlich leichter als erwartet und ich erhielt in allen Belangen und Fragen Hilfe.

Wo ich wirklich passe ist, wenn (alles schon erlebt) da eine Agentur übermäßig viel von meinem Honorar abzweigt, oder in Sachen Einsatzzeiten "den Chef raushängen" lassen will.

Soweit mein Senf dazu ^^
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Akutbereich
C

costacalma

Mitglied
Basis-Konto
1
Hannover
0
AW: Erlebnisse mit Agenturen

Habe eine ähnl. Erfahrung mit einer großen namhaften Agentur gemacht. Auf dem Weg zum Einstz in ländliche Niegendwo fragte ich den Busfahrer nach der Haltestelle. ER:" Oh weh, wollen Sie für Frau XXX arbeiten? Nehmen Sie sich vor der ja in acht"
Im Internetcafe bat ich um eine Faxsendung. Die Angestellte: "Ach, das Heim kenne ich, die Leitung ist meine Vermieterin....."
Ich erlebte im Pflegeheim Folgendes: Der Nachtpfleger drohte mir laut, dass ich jetzt nicht denken solle, ich dürfe hier im Tagesraum die ganze Nacht TV schauen (hatte ihn gerade angemacht)sonst lerne ich ihn kennen.
Er knallte die Dienstzimmertür und fluchte über die Freiberufler, die so viel verdienen.Ängstlich zitternd suchte ich mein Zimmer auf der gleichen Etage auf, wissend, dass er mit seinem Schlüssel in mein Zimmer kann.
Am nächsten Tag teilte ich der stellvertr. PDL mit, dass ich das Haus nun verlasse- abbreche- wegen der heftigen Bedrohung und gab den Schlüssel ab. Der Heimleitung schickte ich eine e-mail und schilderte den Vorfall.
Die HL teilte der Agentur mit, dass ich völlig ohne Ankündigung das haus verlassen habe. Außerdem habe ich unerlaubt fast täglich 15-30 Minuten Überstunden gemacht, die sie nicht genehmigt habe und nicht zahlen wird.
Mein Benutzerkonto wurde komentarlos gesperrt.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Hanau
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.