Erhebungsbogen Patientenbesprechung

AndreasRum

AndreasRum

Unterstützer/in
Basis-Konto
1
Hamburg
0
Moin,

neuer Anlauf, vor drei Jahren hat sich da anscheinend noch niemand für interessiert... :wink:

Bin auf der Suche nach Möglichkeiten, einen Patienten im Rahmen einer Fallbesprechung wirklich komplett auseinanderzunehmen, sein Umfeld, Hilfsmittel (alle vorhanden, welcher Bedarf usw.), Angehörige, Hautzustand, ärztliche Versorgung, Ernährung etc., wirklich alles zu durchleuchten, um dann in der anschliessenden Besprechung unsere Pflege und das Procedere zu optimieren und Ziele zu formulieren.

Wie macht Ihr das in Euren Diensten, gibt es da eventuell Fragebögen für die einzelnen Punkte (man muss ja nicht immer gleich das Rad neu erfinden), die wir nutzen könnten?

Liebe Grüße,
Andreas
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpfleger
Fachgebiet
Ambulanter Pflegedienst
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
65
Rosenheim
0
Hallo AndreasRum,


einen speziellen Erhebungsbogen haben wir nicht, dafür aber einen relativ umfangreichen Anamnesebogen, und zusätzlich einen von uns entwickelten Biografiebogen.

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
AndreasRum

AndreasRum

Unterstützer/in
Basis-Konto
1
Hamburg
0
Hi Manu,

danke für Deine Rückmeldung! Wie ich das verstehe, arbeitest Du in einem Altenheim, wo ja die Hilfsmittel eigentlich schon vor Ort sind und nicht erst bei Bedarf angeschafft werden müssen (Lifter, ToiSitzerhöhung usw.). Mich würde tatsächlich interessieren, ob in den ambulanten Pflegediensten solche intensiven Patientenbesprechungen durchgeführt werden.

Gruß,
Andreas
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpfleger
Fachgebiet
Ambulanter Pflegedienst
T

tassina

Mitglied
Basis-Konto
0
30419
0
hallo, bei uns ist es so ähnlich. Es fängt doch schon an mit dem Stammblatt, Biografiebogen, und für jedes Problem gibt es ein Bogen, zumindestens bei uns in der ambulanten Pflege. Ernährungsstatus, miktionsprotkoll usw.
LG tassi
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
amb.pflegedienst
T

tassina

Mitglied
Basis-Konto
0
30419
0
Bei uns werden die Gespräche intensiv geführt, und bei bedarf stellt der HA Verordnungen für Hilfmittel aus.
Toilettenerhöhung, RollstuhL Inko-Material, usw
LG tassi
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
amb.pflegedienst
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.