Ergotherapie --- nicht wichtig?

G

Generic

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
Berlin
0
Es gibt hier bereits ein Physio-Forum. Prima. Da freue ich mich. Im Pflegeeinrichtungen werden aber auch meist Ergotherapeuten angestellt. Gibt es hier welche und wenn ja, dann könnte ja mal ein Fred aufgemacht werden. So dass man sich mit Physios und Pflegekräften austauschen kann. Auch das die Vorurteile mal verschwinden, die immer noch in der Luft schweben.:blushing: Wer hat Interesse:suche:?
 
Qualifikation
Ergotherapeutin
Fachgebiet
Praxis
B

Bienchen009

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
37284
0
:eek:riginal: Hallo Fred , bin Erogtherapeutin und immer auf der Suche nach Kollegen zwechs Austausch . Bin dabei in unserm Haus die Soziale Betreuung auszubauen . Gruß Chris
 
Qualifikation
Ergotherapeutin
Fachgebiet
Soziale Betreuung
D

dieKathi

Mitglied
Basis-Konto
Auch das die Vorurteile mal verschwinden, die immer noch in der Luft schweben.:blushing:
Hallo Generic,
was für Vorurteile sollen das denn sein? Mir sind keine bekannt. Würde mich aber schon interessieren, mit was du dich rumschlagen musst.
Ich habe bisher nur gute Erfahrungen (auch im persönlichen Bereich) mit Ergotherapeuten gehabt und empfinde ihre Arbeit als notwendige und sinnvolle Ergänzung z.B. zur Psysiotherapie.

Viele Grüße,
dieKathi
 
Qualifikation
Wohnheimbetreuerin / Krankenschwester
Fachgebiet
Behindertenwohnheim
J

Jungsmama4

Mitglied
Basis-Konto
0
95030
0
Hallo Generic,

auch micht würde interessieren, welche Vorurteile du meinst:kopfkratz: , da mir auch keine bekannt sind. Ganz im Gegenteil - wir arbeiten gerne mit der Ergo zusammen und ergänzen uns gegenseitig.:)
Bei uns hat jeder Wohnbereich seine "eigene" Ergotherapeutin und das ist wirklich super.:thumbsup2: Sie kennen die Bewohner sehr gut, machen neben der Beschäftigung auch Wasch-, Anzieh-, Esstraining.
Bei Fallbsprechungen ist sie natürlich auch dabei - und ab und an auch bei den Dienstübergaben.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Alten- und Pflegeheim
T

Tante Frieda

Mitglied
Basis-Konto
3
38122
0
Hallo Generic,

bin auch Ergotherapeutin und arbeite seit 8 Jahren als einzige Ergo in einem Altenpflegeheim, habe die psychosoziale Betreuung erst aufbauen müssen.
Zu Beginn hatte ich stark mit Vorurteilen zu kämpfen ("Wozu ist die eingestellt worden? Das, was die macht, haben wir früher "nebenbei" gemacht" oder "Die wird für Spielen bezahlt"...etc) und kann daher gut nachvollziehen, was du meinst. Bin längst bei meinen Kolleginnen in der Pflege anerkannt und nehme - wie Jungmama erwähnte - an Fallbesprechungen und Dienstübergaben teil.
Unsere Einrichtung wird momentan von der integrativen auf eine segregative Wohnform umgestellt und die Schulung von Präsenzkräften in unseren Dementengruppen nimmt momentan einen Großteil meiner täglichen Arbeitszeit in Anspruch.

Freue mich auf regen Austausch!

LG,
Tante Frieda
 
Qualifikation
Ergotherapeutin
Fachgebiet
Altenpflegeheim
Nachtschwärmerin

Nachtschwärmerin

Mitglied
Basis-Konto
2
64711
0
Hallo zusammen,
finde es ganz klasse das Ergo`s in einem Altenheim angestellt sind. Meine zeit in einem Pflegeheim ist schon drei Jahre her und da wäre es täglich soooo von nöten gewesen, wenn wir eine Ergo im haus gehabt hätten.
aber das weiss ich eigendlich auch erst, seid ich in der neuro-reha arbeite, täglich mit TK-Trägern arbeite und mit menschen mit massiven Schluckstörungen, die bei Aufnahme durch den F-O Status befundet werden.

Müssen wir Pat. mal in ein KH verlegen wg. OP... kommen sie danach grundsätzlich ohne Magensonde zurück und konnten dort drei Mahlzeiten zu sich nehmen????!!!! :(

Ich finde Die Ergo`s sowie die PT´s unersätzlich in einer zusammenfassenden und qualifizierten Pflege!!!

Aber auch die HEP`s möchte ich ansprechen, die genauso viel dazu beitragen dem pat Lebensqualität zurück zu bringen und sie in ihrer Selbstständigkeit zu fördern.
Wir in der Reha haben ja zum Glück keinen mangel an guten Therapeuten, um so mehr wünschte ich mir, die Pflegeheime besser auszustatten um Fehler bei der Nahrungsgabe, bei Bewegungsübergängen... zu vermeiden/verringern und die Engstirnigkeit mancher "alter Hasen" ins Asyl zu schicken.

Für alle die sich leider noch mit dem "alten Schlag" von Schwestern/Pflegern rumzackern müssen, viel Kraft und ausdauer! Die zeiten werden sich sicher ändern:)

ich finde Euch klasse!

LG NS
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
IMC neurologische Frührehabilitation
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen