Entwurf einer Petition an den Bundestag

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

Altenpflegel

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.11.2006
50735
Hallo zusammen,

zunächst ein dickes Kompliment für eure Einsatzbereitschaft.
An zweiter Stelle meine Bedenken, die es mir unmöglich machen für einen der Entwürfe zu stimmen (dabei möchte ich mich vorerst auf den Textteil beschränken, der überschrieben ist mit "Was möchten Sie mit Ihrer Bitte/Beschwerde erreichen?") :
Der Professionellen Pflege den Stellenwert im Gesundheitswesen zukommen zu lassen der ihr zusteht. Eine Aufwertung der professionellen Pflege sowohl in berufs-, als auch gesellschaftspolitischer Hinsicht.
Pflege ist auf dem Weg sich durch Akademisierung des Pflegepersonals (weiter) zu Professionalisieren. Hier kommt die bereits erwähnten Bachelor-/ Master- Ausbildung ins Spiel. Da diese bereits vorhanden ist und naturgemäß eine "Aufwertung der Pflege sowohl in berufs-, als auch gesellschaftspolitischer Hinsicht" mit sich bringt, besteht in diesem Punkt kein Handlungsbedarf für die Bundesregierung.

Sicherung und Ausbau der Qualität in der pflegerischen Versorgung von Alten und Kranken auch in den nächsten Jahrzehnten.
Qualitätssicherung (auch deren Ausbau) ist Aufgabe des QM. Dieses ist bei vielen Trägern bereits vorhanden und wird sich m. E. -schon aus dem vorhandenen Konkurrenzdruck- auch bei weiteren Trägern durchsetzen. Insofern besteht auch hier kein Handlungsbedarf für die Bundesregierung.
[FONT=&quot]
Aktiver Einsatz bisher ungenutzter personeller, qualitativer oder finanzieller Ressourcen (...)
[/FONT]
[FONT=&quot]Ebenfalls Aufgabe des QM, insofern auch hier kein Handlungsbedarf.
[/FONT]
[FONT=&quot]
Schutz der beruflich Pflegenden vor finanzieller und körperlich-seelischer Ausbeutung, sowie weitgehende Sicherung der Beschäftigungsverhältnisse
[/FONT]
[FONT=&quot]Hierfür treten Gewerkschaft und Berusverbände an. Also besteht auch hier kein [/FONT]Handlungsbedarf seitens der Bundesregierung.

Es scheint, als würden die Begriffe "Qualität" und "professionelle Pflege" in den Entwürfen begriffsfremd -und damit missverständlich- gebraucht; gemeint ist vermutlich das, was der -von flocky angefragte- Dr. Hans Georg Faust, MdB, so formuliert: "dass die vorhandenen Möglichkeiten zur Verbesserung der Pflegesituation bisher nicht (...) ausgeschöpft wurden, um eine fachgerechte Pflege (...) auch unter den bestehenden Rahmenbedingungen sicherzustellen". Der darüberstehende Verweis an die Verantwortlichen in den KH´s bedeutet für mich, das eine Verantwortlichkeit der Bundesregierung nicht gesehen wird.

In der Hoffnung euch nicht den Mut genommen zu haben, sondern euch kommenden Frust zu ersparen, Altenpflegel

 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Langzeit- Pflegeheim für körperbehinderte, junge Menschen; PA
stinkfisch

stinkfisch

Mitglied
Basis-Konto
21.07.2007
23554
@altenpflegel

also, mich frustet dein beitrag keineswegs.im gegenteil, das ist doch die form von konstruktiver kritik, die nötig ist,um sowas (ne petition) vernünftig hinzukriegen. ich finde deine einwände durchaus berechtigt....
hast du vielleicht ne idee, wie man das ganze anders/besser formulierten könnte??

@flocky

und was meinst du??
 
Qualifikation
kinderkrankenschwester
Fachgebiet
ambulante sozialpsychiatrische fachpflege
flocky

flocky

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
25.12.2005
14157
@ stinkfish
ich bin denselben Meinung wie Du und bin Altenpflegel wirklich dankbar für derart konstruktive Kritik. Ich muss zugeben, wenn ich seiner Argumentation folge dass eine Begrifflichkleiten falsch gewählt sind bzw. zu Missverständnissen führen. Leider bin ich nicht mehr ganz so schnell und muss noch ein wenig darauf rumdenken.
Allerdings kann ich einiges nicht ganz so sehen . Die Tatsache dass die Pflege dabei ist sich zu akademisieren ist für mich nicht gleichbedeutend mit einer Aufwertung der Pflegekräfte oder der Pflege an sich.
Es mag sein dass die Sicherung der Pflegequalität Aufgabe des Qualitätsmanagements ist - aber das Qualitätsmangaement an sich schafft noch keine Planstellen. Es mag ja sogar sein dass dieses ein Versäumnis der Krankenhausträger ist - da sie vielleicht ihre Prioritäten woanders sehen.Deshalb ist es meines Erachtens erforderlich dass es eine Bemessungsgrundlage für den Einsatz von Pflegkräften gibt, an die sich die Krankenhausträger zu halten haben .
wie gesagt / geschrieben auf den anderen Punkten muss nich noch weiter rumdenken bin aber gerne für weitere Anregungen oder vielleicht auch Formulierengsvorschläge dankbar
wünsch euch allen ein schönes Wochenende
Flocky
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Innere
H

Hartwig

Mitglied
Basis-Konto
30.11.2005
75010
Hallo zusammen,...

Mir gehts da ähnlich, ich würde nicht studieren wollen unter diesen Umständen. Ausserdem weiß ich nicht ob die Ausbildung noch theoretischer werden sollte??? Schließlich ist die Praxis auch sehr wichtig. Vll. wäre das dann mit einer Verlängerung der Ausbildung von 3 auf 4 oder 5 jahre zu regeln.

Scheinbar muss das gesamte System noch einmla überdacht werden...
Ja, das ist natürlich ein Argument. Allerdings würde sich ja nichts von Heute auf Morgen ändern. Diejenigen, die dann keine akademische Ausbildung haben könnten natürlich in ihrer Position weiterarbeiten, das würde sich dann einfach über die natürliche Fluktuation regeln. Bleibt das Problem der Bezahlung. Zunächst muss man sagen, dass es hier ja relativ viel dreijährig ausgebildetes Personal gibt. Kommt es zu einer akademischen Grundausbildung würde sich hier zwangsläufig etwas ändern und sich die Verhältnisse dem im Ausland anpassen. Das bedeutet, es würden mehr einjährig ausgebildete Helfer eingestellt werden, die sich um die Grundpflege und einfach Behandlungpflege kümmern und am Ende würden weniger, also zumindest weniger als heute, drei - oder vierjährig akademisch ausgebildete übrigbleiben, die dann aber auch mehr verdienen. Die Kosten würden so vermutlich vergleichbar bleiben. Wegen dem Argument mit dem mehr an Theorie. Na ja, die Frage ist, im welchem Bereich? Es gibt sicherlich Bereiche, in dem wir noch mehr Theorie brauchen. ICh bin z.B. der Ansicht, dass zuwenig Physiologie unterichtet wird, auch wenn wir nicht in die ärztliche Richtung wollen gehört zu der Pflege einfach ein gutes Verständins darüber, wie ein Körper funktioniert. Dann sollte der Unterricht in Pharmakologie erhöht werden bzw. überhaupt eingeführt werden. Dann brauchen wir mehr Inhalte in Pflegekonzepten wie basale Stimulation oder Kinästhetik, auch Inhalte aus der Aromatherapie sollten hinzugefügt werden, wir brauchen mehr Kompetenzen und Verantwortungsbewußtsein in den Prophylaxen. Pneumonieprophylaxe darf sich nicht im fragwürdigen Aufklatschen irgendwelcher kühlender Gels erschöpfen, sondern hier ist pflegerisches Knowhow gefragt incl. einer phlegerischen Diagnostik, also einer professionnellen Einschätzung des Bedarfs mittels eines Assessments - warum nicht auch mittels Auskultation, wie in den Pflegediagnosen von NANDA gefordert? Wir brauchen ein besseres Entlassungmanagement usw. Also es gibt schon einiges zu tun, was die Theorie betrifft!!!


Gruß Hartwig
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Endoskopie
Borgi

Borgi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
15.09.2006
86647
:angry: Hey ....ich kanns nicht aber ist keiner da, der Flocky etwas unterstützen kann?? Oder wenigstens im Ansatz will?

Gut...die Petition muss wirklich gründlich überdacht werden aber es ist doch zuuu schade, wenn sie irgendwie untergeht. Das kann nicht sein:nono: . Soooo viele Fachleute hier oder die diees gerne sein würden und sooo wenig Unterstützung?

Ich kanns echt nicht und bin wenigstens ehrlich und gebe es zu!

Übnrigens hat diese Post 1h pausiert- weil ich mit meiner Ma telefoniert habe- sorry:wink:

:thumbsup2: und hiermit plädiere ich für Unterstützung!

Eine gute Nacht wünscht

Petra
 
Qualifikation
Krankenschwester/Pain Nurse
Fachgebiet
Neurologie
stinkfisch

stinkfisch

Mitglied
Basis-Konto
21.07.2007
23554
moin,moin,

ich werd heute noch mal versuchen die gewerkschaftstante ,der ich die entwürfe gemailt habe, an die strippe zu bekommen......ist aber erfahrungsgemäß kein leichtes unterfangen :mad_2: aber ich geb mein bestes!!!
 
Qualifikation
kinderkrankenschwester
Fachgebiet
ambulante sozialpsychiatrische fachpflege
stinkfisch

stinkfisch

Mitglied
Basis-Konto
21.07.2007
23554
heyho,

hab die juristin von verdi nicht erreichen können und hab auch per mail keine antwort erhalten:sick: .
aber ich bleib am ball.....(ich kann furchtbar penentrant sein,wenn es sein muß :wink: )

@flocky

sag mal, hast du schon weitere antworten auf deine anfragen bei abgeordnetenwatch erhalten??? hab da mal rumgesucht, bin aber mit den vielen funktionen da mal wieder überfordert (sch...technik). wem hast du deine mail denn noch geschickt,außer an hrn faust??
 
Qualifikation
kinderkrankenschwester
Fachgebiet
ambulante sozialpsychiatrische fachpflege
flocky

flocky

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
25.12.2005
14157
@ stinkfish
du hast bei Abgeordnetenwatch ja die Möglichkeit auf Bundestag zu gehen und dann die verschieden Ausschüsse auszuwählen. Da habe ich mir den Gesundheitsausschuss ausgesucht , ist ja der zuständige Fachausschuss und habe dann den ersten 10 Mitglieder dieses Ausschusses meine Frage gestellt . Bisher habe ich nur die eine Antwort erhalten , die ist in meinen Augen ganz hilffreich weil sie zeigt wie die Politiker argumentieren . Ich bin noch dabei mir eine Antwort und weitere Fragen zu überlegen aber im Moment habe ich nicht so viel Zeit und nächste Woche habe ich Nachtdienst , so dass ich schon noch einige Tage brauchen werde, vielleicht trudelt ja auch noch die eine oder andere Antwort ein . Aber ich bin noch nicht bereit die Idee zu verwerfen sondern denke sie noch weiter zu verfolgen, :kopfkratz: auch wenn die Beteiligung auch an der Abstimmung und auch an der Diskussion schon sehr ernüchternd ist.
Liebe Grüße Flocky
find ich toll dass du dich so reinhängst wäree schön wenn du bei verdi dranbleibst :thumbsup2:
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Innere
panik

panik

Aktives Mitglied
Basis-Konto
04.01.2007
67466
@ flocky & @all
Vielleicht ist es von Nutzen,wenn wir die Fragen,die gleichen die flocky den Abgeordneten geschickt hat, ALLE an die gleichen Abgeordneten schicken?Einfach um zu zeigen,zu verdeutlichen,wie ernst es uns ist und dass wir uns nicht wieder abspeisen lassen,sondern Lösungen für unseren Berufsstand und damit für die uns anvertrauten Menschen haben WOLLEN.
Was kann ich noch weiter tun flocky?Haste was konkretes?
LG panik
 
Qualifikation
Krankenschwester, PDL
Fachgebiet
Seniorenheim
Weiterbildungen
*Ausbildung zur Krankenschwester
*Studium: Neuere und neueste Geschicht und Literaturwissenschaften
* Weiterbildung zur PDL 2009
stinkfisch

stinkfisch

Mitglied
Basis-Konto
21.07.2007
23554
@flocky

finde ich im prinzip nicht so schlecht,die idee. stellt sich nur die frage,wer "wir alle" sein soll.....die paar poeple,die hier mitdiskutieren?? ist ja schon etwas frustig,mit der beteiligung hier-eben genauso,wie auf station. da sind sie ja auch alle am jammern, aber noch nicht mal dazu bereit, ein klares "nein" auszusprechen, wenn z.B. jemand das 3. WE hintereinander aus dem frei geholt wird:heul: .......
 
Qualifikation
kinderkrankenschwester
Fachgebiet
ambulante sozialpsychiatrische fachpflege
stinkfisch

stinkfisch

Mitglied
Basis-Konto
21.07.2007
23554
äääääh, ich meinte @ panik :blushing:
 
Qualifikation
kinderkrankenschwester
Fachgebiet
ambulante sozialpsychiatrische fachpflege
Valentina

Valentina

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Hallo flocky & stinkfisch und die restlichen Mitstreiter,
großes Lob an Euer Engagement - auch wenn die Beteiligung hier so mies ist: von den > 12.000 Mitgliedern haben 81 das Thema gelesen und lediglich 24 abgestimmt.
Nur 0,2% möchten an den derzeitigen unschönen Zuständen etwas ändern, 99,8% haben keine Meinung oder kein Interesse.
Es scheint, als ob es den Pflegekräften noch nicht schlecht genug geht.

Ich komme nochmal auf unsere Großkundgebung ("Ohne Pflege keine Zukunft") im Jahr 1989 in Dortmund zurück - die war spitze und würde evtl. auch die restlichen Unentschlossenen wachrütteln!
Lasst Euch nicht unterkriegen! Meine Stimme habt ihr! :thumbsup2:
Valentina
 
Qualifikation
Krankenschwester/TQM-Auditorin
Fachgebiet
Ambulanter Pflegedienst
C.Tina

C.Tina

Mitglied
Basis-Konto
30.01.2006
25489
Hallo @ alle....

Ich lese jeden Tag diesen Thread eifrig mit und wundere mich auch wirklich über die geringe Beteiligung.Es ist anscheinend wie immer: Alle meckern über die Zustände,aber keiner will was dagegen unternehmen :angry: .
Ich muss mich Petra anschließen,leider kenne ich mich nicht allzu gut mit diesen Dingen aus :cry: .Aber ich möchte diejenigen,die sich damit auskennen,auf jeden Fall so gut ich kann unterstützen!!!
Wir kämpfen für uns alle :thumbsup2:


LG,Tina
 
Qualifikation
exam. Altenpflegerin
Fachgebiet
Senioren - und Pflegeheim
Weiterbildungen
Arbeitsgruppe Palliative Care
panik

panik

Aktives Mitglied
Basis-Konto
04.01.2007
67466
Wenn ich den Beitrag von Valentina lese krieg ich das kalte Grausen...:mad_2:

Enttäuschte Grüße von panik,die trotzdem weiterkämpfen will
 
Qualifikation
Krankenschwester, PDL
Fachgebiet
Seniorenheim
Weiterbildungen
*Ausbildung zur Krankenschwester
*Studium: Neuere und neueste Geschicht und Literaturwissenschaften
* Weiterbildung zur PDL 2009
panik

panik

Aktives Mitglied
Basis-Konto
04.01.2007
67466
Und @ stinkfisch:
Nach der Rechnung hast du wohl recht...:mad_2:
 
Qualifikation
Krankenschwester, PDL
Fachgebiet
Seniorenheim
Weiterbildungen
*Ausbildung zur Krankenschwester
*Studium: Neuere und neueste Geschicht und Literaturwissenschaften
* Weiterbildung zur PDL 2009
Valentina

Valentina

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Vielleicht sollten wir eine AG "Rettet die Pflege" gründen - wir sind ja überwiegend in einer Altersklasse - "Abteilung alte Hasen" :wink: .

Ich mache mir schon viele Jahre darüber Gedanken, wo die Pflege noch hinsteuern soll - oft dachte ich an eine Greenpeace/Robin-Hood-Aktion,wo ein unterversorgter alter Mensch in einer spektakulären Befreiungsaktion aus einem miesen Pflegeheim befreit wird - aber mittlerweile glaube ich, wir müssen das Pflegepersonal gleich mit retten.
Wir haben ja noch ein paar Jahre vor uns, also: Never give up
Valentina
 
Qualifikation
Krankenschwester/TQM-Auditorin
Fachgebiet
Ambulanter Pflegedienst
stinkfisch

stinkfisch

Mitglied
Basis-Konto
21.07.2007
23554
@ valentina

:laughing: ...jepp, so´ne robin hood-aktion wäre genau mein kaliber!!! in so was bin ich besser,als im formulieren:wink:

wahrscheinlich könnte man so sogar eine breite öffentlichkeit erreichen.....oh ja, an revolutionären gedanken mangelt es nicht.

schließlich ist man ja 67er
 
Qualifikation
kinderkrankenschwester
Fachgebiet
ambulante sozialpsychiatrische fachpflege
C.Tina

C.Tina

Mitglied
Basis-Konto
30.01.2006
25489
Hallo @ alle...

Ich habe mir Gedanken darüber gemacht,wie man mehr Leute erreichen kann die diese Aktion unterstützen.
Wäre es möglich diesen Thread in andere Foren zu verlinken? *zu Christian schiel* :wink:
Es gibt ja immerhin einige Pflegeforen .... und je mehr Menschen darauf aufmerksam werden,umso größer ist die Resonance *hoff* :thumbsup2:


LG,Tina
 
Qualifikation
exam. Altenpflegerin
Fachgebiet
Senioren - und Pflegeheim
Weiterbildungen
Arbeitsgruppe Palliative Care
stinkfisch

stinkfisch

Mitglied
Basis-Konto
21.07.2007
23554
@c.tina

ich würde mal sagen.einfach machen. dafür wird christian doch nicht gebraucht,oder ist das verlinken in anderen foren verboten?? kann ich mir eigentlich nicht vorstellen-schließlich ist das verlinken/vernetzen doch erwünscht. denke ich jedenfalls:kopfkratz:

ich hab auch schon mal in dem ein oder anderen thread hier on board einen link zu unserer diskussion gesetzt (wenn ich das linkeinfügen denn geschafft hab- bin am pc nämlich genauso eingeschränkt einsetzbar,wie beim formulieren:wink: )

also ich finde die idee gut.

machst du das???
 
Qualifikation
kinderkrankenschwester
Fachgebiet
ambulante sozialpsychiatrische fachpflege
C.Tina

C.Tina

Mitglied
Basis-Konto
30.01.2006
25489
Hallo stinkfisch,

ich habe eben mal den Anfang gemacht und habe einem Admin aus einem anderen Forum ne PN geschickt,mit der Bitte diesen Thread bei sich zu verlinken.
Ich weiß ja auch nicht,ob man das einfach so machen darf.Glaube in manchen Foren ist das selbständige Verlinken nicht erwünscht.
Ich bin mal auf die Antwort gespannt :wink:


LG,Tina
 
Qualifikation
exam. Altenpflegerin
Fachgebiet
Senioren - und Pflegeheim
Weiterbildungen
Arbeitsgruppe Palliative Care
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

Pressespiegel
DBfK - Pressemitteilung Pflege kann sogar noch mehr: DBfK zur Kampagne „Pflege kann was“ des BMFSFJ Der Deutsche Berufsverband für...
  • Erstellt von: Pressespiegel
0
Antworten
0
Aufrufe
63
Zum neuesten Beitrag
Pressespiegel
Pressespiegel
Pressespiegel
DBfK - Pressemitteilung Gesundheitsversorgung braucht Mut zum Strukturwandel – DBfK zum 45. Deutschen Krankenhaustag Vom 14. bis 17...
  • Erstellt von: Pressespiegel
0
Antworten
0
Aufrufe
67
Zum neuesten Beitrag
Pressespiegel
Pressespiegel
Pressespiegel
DBfK - Pressemitteilung Klimakrise ist Gesundheitskrise – DBfK schließt sich Appell der Global Climate & Health Alliance zur...
  • Erstellt von: Pressespiegel
0
Antworten
0
Aufrufe
51
Zum neuesten Beitrag
Pressespiegel
Pressespiegel
Pressespiegel
DBfK - Pressemitteilung DBfK-Statement zu geplanten Aussetzungen der Isolationspflicht DBfK-Präsidentin Christel Bienstein zur geplanten...
  • Erstellt von: Pressespiegel
0
Antworten
0
Aufrufe
66
Zum neuesten Beitrag
Pressespiegel
Pressespiegel