Endoleitung ja oder nein?

S

Senii

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
24321
0
Hallo zusammen,

vielleicht könnt ihr mir helfen ...

Wir sind ein Kreiskrankenhaus (Regelversorgung).
Die Endo umfasst therapeutische und diagnostische Untersuchungen: ÖGD,COLO;ERCP;BRONCHO
Z.B. ÖGD ca.1200/Jahr und COLO ca. 800/Jahr, inkl.ambulante Patienten.
Personalstand ist z.Z. 1 VZ (ich, Krankenschwester,Weiterbildung zur Leitung 1992,Sedierung -und Notfallmanagement 2009, in der Endo seit 1998),
1 TZ KS (30 Std.), 1 TZ KS (7,7 Std), 2 TZ MFA (je 19,25 STD.).

Soweit ein Überblick über die Rahmenbedingungen.
Ich habe die Abteilung seit einem Jahr geleitet und nun erfahren, dass ich offiziell gar nicht als Leitung ernannt wurde.
Meine PDL wehrt sich dagegen, weil es
1. keine Leitung für die Endo gibt, Tarifvertrag würde soetwas nicht hergeben
2.die Abteilung zu klein ist (Ich müsste mind. 5 Vollstellen unter mir haben)

Ich sollte jetzt Ansprechpartner werden und das QM wird geändert.
Dort stehe ich überall als Leitung der Endoskopie.

Könnt ihr mir zu diesem Sachverhalt vielleicht nähere Infos geben.
Gibt es Leitungen in relativ kleinen Endoskopien?

Ich bin nicht bereit Leitungsaufgaben zu übernehmen, Verantwortung zu tragen etc. und bin offiziell nix.bzw. soll jetzt als "Ansprechpartner" betitelt werden.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

LG und schönes Wochenende
Senii
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Endoskopie
F

Fripi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
40
0
AW: Endoleitung ja oder nein?

Ist auf alle Fälle interessant.

Was der TV hergibt kann ich nicht sagen, unter welchen fällst du denn?

Grundsätzlich ist eine Leitungsfunktion für ca 2 VK (Grob gerechnet) natürlich schon recht überdimensioniert. Allerdings kenne ich unsere Endo, da fallen normalerweise massen an organisatorischen randaufgaben an für die man einen kompletten Überblick braucht - dementsprechend finde ich es auch empfehlenswert eine Leitung zu benennen.

Wenn du vorher Leitung warst wüsste ich gerne auf was für eine Stelle du dich beworben hast, was stand denn in deiner Stellebeschreibung/Tätigkeitsbeschreibung? Ist mit der umbenennung irgendeine Abwertung verbunden? Es ist ja nicht einzusehen wenn du jetzt dafür runtergestuft würdest, in dem Fall würde ich ernsthaft Stress machen.

Ansonsten ist es "nur" eine umbenennung der Position, dagegen würde ich persönlich jetzt nix machen.

lg, Nils
 
Qualifikation
GUKP
Fachgebiet
Humanitäre Hilfe
Weiterbildungen
Algesiologische Fachassistenz
S

Senii

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
24321
0
Hallo Nils,
wir unterliegen dem TVÖD-K.
Natürlich ist eine Endo mit 3 VK klein. Außer mir sind es alles TZ-Kräfte mit unterschiedlichen Qualifikationen, die eingeteilt werden müssen.

Ich glaube, du hast etwas missverstanden:
Ich habe mich auf keine Stelle beworben.
Ich arbeite seit über 12 Jahren in der Endo und habe seit einem Jahr die Leitungsfunktion ausgefüllt. Jetzt habe ich erfahren, dass es keine offizielle Benennung zur Leitung gab.
Ich trage also die volle Verantwortung und bin nix, bzw. laut QM-Änderung "Ansprechpartner" ?!? Zur Zeit stehe ich überall als Leitung drin.

LG
Ines
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Endoskopie
F

Fripi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
40
0
AW: Re: Endoleitung ja oder nein?

Hallo Senii,

Habe dich schon richtig verstanden, nur normalerweise ist das mit einer leitungsfunktion nicht so das man sie per handschag erhält sondern dann auch entsprechend eingruppiert wird bze. einen angepassten Vertrag erhält. Nungut, scheint bei dir anders gelaufen zu sein :)

An deiner Stelle würde ich mit der PDL reden und fragen was nun Sache ist. Ich persönlich würde auch nicht wollen das ich Verantwortung für Dinge übernehme die außerhalb meiner Gehaltsstufe liegen - eine leitungsfunktion gehört da wenn ich die eingruppierungsrichtlinien richtig im Kopf habe dazu.
Frag doch mal nach wie man denn plant deine Merarbeit und mehrverantwortung zu honorieren. Wenn du als einzige Hauptarbeitskraft seit 12 Jahren da bist würde ich vermuten das du kein einfach zu ersetzender Mitarbeiter bist das sollte man grundsätzlich anerkennen, egal wie man es nennt.

Was möchtest du erreichen, willst du weiter als Leitung bezeichnet werden? Weiter die Verantwortung Tragen? Mehr Geld haben? Wohinn genau möchtest du?

lg,

Nils
 
Qualifikation
GUKP
Fachgebiet
Humanitäre Hilfe
Weiterbildungen
Algesiologische Fachassistenz
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Endoleitung ja oder nein?

Was möchtest du erreichen, willst du weiter als Leitung bezeichnet werden? Weiter die Verantwortung Tragen? Mehr Geld haben? Wohinn genau möchtest du?
Diese Frage stelle ich mir auch?

Was ich heraus lese ist, dass sich einzig und alleine die Bezeichnung ändert?

Bringt dir das soviel?

Alle Andere scheint ja nicht festgelegt zu sein?

Es ändert sich weder deine Eingruppierung noch deine Tätigkeit?

Übrigens müssen Leitungsstellen ausgeschrieben werden.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
S

Senii

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
24321
0
Re: AW: Endoleitung ja oder nein?

Diese Frage stelle ich mir auch?

Was ich heraus lese ist, dass sich einzig und alleine die Bezeichnung ändert?

Bringt dir das soviel?

Alle Andere scheint ja nicht festgelegt zu sein?

Es ändert sich weder deine Eingruppierung noch deine Tätigkeit?

Übrigens müssen Leitungsstellen ausgeschrieben werden.
Hallo,
was meinst du, ist nicht festgelegt?

meine ursprüngliche Meinung war: ich trage weiterhin die Verantwortung, habe die Mehrarbeit - werde offiziell als Leitung benannt und bekomme paar Euro mehr

Anscheinend gibt es keine "kleinen" Funktionsabteilungen mit offiziellen Leitungen.
In welche Richtung es jetzt wirklich gehen wird, weiß ich noch nicht.
Verhandlungen zwischen der PDL - BR (und mir) laufen.


LG
Senii
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Endoskopie
F

Fripi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
40
0
AW: Re: AW: Endoleitung ja oder nein?

Wegen festgelegt meinte ich das für mich nicht ersichtlich ist was sich überhaupt bei dir verändert hat seitdem du Leitung bist.

Ob TV oder nicht - dein AG kann jederzeit eine Leitung benennen wenn er das für nötig befindet. Wenn du die Bezeichnung haben willst besteh halt drauf. Ansonsten kannst du natürlich auch "nur" auf das mehrgeld bestehen.

Was mir jetzt so komisch vorkommt ist nur das du sagst du seist "einfach" so zur Leitung geworden - dann hast du aber trotzdem freiwillig mehr Geld bekommen? Ich kenne es so dass jeder AG sich mehrausgaben dann auch mit einer neuen Stelle und einem neuen Arbeitsvertrag belegen lässt - allein damit die Mehrleistung die er bezahlt dann auch festgeschrieben ist. Naja, lass von dir hören wenn du nochmal was wissen willst.

lg, Nils
 
Qualifikation
GUKP
Fachgebiet
Humanitäre Hilfe
Weiterbildungen
Algesiologische Fachassistenz
S

Senii

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
24321
0
Re: AW: Re: AW: Endoleitung ja oder nein?

Wegen festgelegt meinte ich das für mich nicht ersichtlich ist was sich überhaupt bei dir verändert hat seitdem du Leitung bist.

Die Mehrarbeit und Verantwortung.
Pdl sagte, es gäbe nicht mehr Geld, das habe ich nun leider erstmal geschluckt :sad:,
bin erst wach geworden, als ich jetzt efahren habe, dass ich nicht mal offizielle Leitung bin.

LG
Senii
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Endoskopie
F

Fripi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
40
0
AW: Endoleitung ja oder nein?

In dem Fall gib halt den rest auch wieder ab. Alles was über den Vertrag hinausgeht würde ich persönlich ablehnen, ist dein gutes Recht. Ansonsten lebst du halt mit der Ausbeutung :)

lg, Nils
 
Qualifikation
GUKP
Fachgebiet
Humanitäre Hilfe
Weiterbildungen
Algesiologische Fachassistenz
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Endoleitung ja oder nein?

Nicht festgelegt:
Es gibt offensichtlich keinen Vertrag oder Vereinbarung auf die du dich berufen kannst?
Bist du auf Zuruf Leitung geworden ohne höhere Bezahlung, ohne schriftliche Festlegung?

Pdl sagte, es gäbe nicht mehr Geld, das habe ich nun leider erstmal geschluckt ,
bin erst wach geworden, als ich jetzt efahren habe, dass ich nicht mal offizielle Leitung bin.
Was ich nicht verstehe an deiner Argumentation:
Wenn du dich offiziell Leitung nenne darfst, dann machst du das für nen Appel und en Ei?
Und das hast du bisher auch gemacht?
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
S

Senii

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
24321
0
Re: AW: Endoleitung ja oder nein?

Nicht festgelegt:
Es gibt offensichtlich keinen Vertrag oder Vereinbarung auf die du dich berufen kannst?
Bist du auf Zuruf Leitung geworden ohne höhere Bezahlung, ohne schriftliche Festlegung?

Genauso so war es, leider

Was ich nicht verstehe an deiner Argumentation:
Wenn du dich offiziell Leitung nenne darfst, dann machst du das für nen Appel und en Ei?
Und das hast du bisher auch gemacht?
Jo, ich hatte/habe die Mehrarbeit u. Verantwortung, keinen Cent mehr als vorher, im QM stehe ich überall als Leitung ....

nur der offizielle Weg wurde nie gegangen und das habe ich nun leider erst vor kurzem erfahren.
Ich war leider so blöd und habe letztes Jahr nichts hinterfragt bzw.es so hingenommen und dachte der Rest würde automatisch laufen.
An eine Vertragsänderung usw. habe ich nicht gedacht ...
Wurde z.B. bei Bewerbungsgesprächen von der PDL als Leitung vorgestellt, der BR war dabei und hat dann nach einiger Zeit mich darauf angesprochen, das der offizielle Teil nie erfolgte.

Aus heutiger Sicht hatte das Haus ein Jahr ein dummes Schaf, dass sich ausbeuten lässt und zum Wohle der Abteilung/ Klinik seine Funktion
ausgefüllt hat.

LG
Senii
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Endoskopie
F

Fripi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
40
0
AW: Re: AW: Endoleitung ja oder nein?

Aus heutiger Sicht hatte das Haus ein Jahr ein dummes Schaf, dass sich ausbeuten lässt und zum Wohle der Abteilung/ Klinik seine Funktion
ausgefüllt hat.
Du hast ja noch die Chance es wieder gut zu machen indem du das ganze jetzt einforderst. Ansonsten hat das Haus nicht nur ein dummes Schaaf sondern auch noch ein williges. Warum hast du mit dem BR zusammen nicht mal darüber gesprochen? Wenn die dich schon drauf ansprechen... Wirklich verstehen kann ich das ganze nicht, und erst recht nicht was du jetzt willst.

grüße, Nils
 
Qualifikation
GUKP
Fachgebiet
Humanitäre Hilfe
Weiterbildungen
Algesiologische Fachassistenz
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Endoleitung ja oder nein?

@senii: je länger ich da mit lese, desto unverständlicher wird mir was du eigentlich willst.

Du Antwortest auch nicht auf Fragen!
Nochmal:
Solange du dich Leitung nennen durftest war alles in Ordnung?

Sollte das so sein, würde ich mal ganz intensiv Reflektieren, warum du diese Anerkennung so dringend brauchst.
Evtl. kommst du zu dem Ergebnis, solange du das soooo brauchen solltest und so naiv ran gehst (Vereinbarung, Vertrag), bist du für eine Leitung noch nicht reif und/oder überfordert?

Warum sage ich überfordert?
Für mich stellt sich bei solchen Konstellationen immer die Frage: Wenn die Vorgesetzte nicht in der Lage ist vernünftig für sich selbst zu sorgen, wie soll sie das dann bei MAs?

Mit - automatisch Regeln, nicht daran gedacht, nicht hinterfragt, so hingenommen etc.
Da Frage ich mich dann schon, wie ist dein Verständnis von Leitung bei dieser Haltung?

Ich sage damit nicht GIB AUF, sondern komm in die Puschen, kümmere dich um deinen Kram und bring Klarheit rein in deinen Angelegenheit, erst dann kannst du wirklich für deine MA Leitung sein.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
S

Senii

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
24321
0
Re: AW: Endoleitung ja oder nein?

@ Fripi
Ich habe mit dem BR darüber gesprochen, und wie gesagt, die Verhandlungen laufen ...
Was ich will: entweder offizielle Leitung mit allem was dazu gehört oder
das Haus kann sich jemanden anderen suchen der die Aufgaben übernimmt

@renje
Es war nur solange in Ordnung bis ich erfahren habe, dass ich keine offizielle Leitung bin (s.mein erster Beitrag)
In die Puschen bin ich schon gekommen, bevor ich hier gefragt habe.
ok, meine Naivität vom letzten Jahr geht zu meinen Lasten...
was ich will, siehe oben
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Endoskopie
F

Fripi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
40
0
AW: Endoleitung ja oder nein?

In dem Fall: Viel Erfolg! Ich drücke dir die Daumen, halte die Ohren Steif, denn das wird wahrscheinlich nicht so sehr leicht. Aber wenn du die richtige Besetzung für den Posten bist gehe ich davon aus das das deinem AG auch was wert ist :)

lg, Nils
 
Qualifikation
GUKP
Fachgebiet
Humanitäre Hilfe
Weiterbildungen
Algesiologische Fachassistenz
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.