Einschleusen

I

Isi_Pflege

Mitglied
Basis-Konto
Hallo liebe Kollegen und Kolleginnen,

wer schleust denn bei euch ein? V.a. in kleinen OP´s würde mich das interessieren / 3-4 Säle.
In den ZOP´s gibt es ja meist Schleuser hierfür.

Wie seid ihr besetzt?

Ich hoffe auf einige Antworten denn ich hab dann noch ein paar Fragen :)
 
M

Microknee

Mitglied
Basis-Konto
31
Augsburg
0
Als wir nur 4 Säle hatten wurde schon immer durch Personal der OP-Mannschaft eingeschleust. Das hat sich, da wir jetzt 6 Säle haben, nicht verändert.

Einige Jahre hatten wir dort im Wechsel Früh und Spät einen Krankenpfleger und eine Pflegehelfer eingesetzt. Als der Krankenpfleger in Rente ging, wurde das System verändert und ich habe mehr Personal bekommen.
Bei krankheitsbedingtem Ausfall und dadurch nicht Besetzung der OP-Schleuse übernimmt die Anästhesiepflege das Einschleusen.

In der Stellenberechnung gehört die Schleuse zum OP-Funktionsdienst. Da diese Tätigkeit jeden Tag von einem anderen OP-Mitarbeiter übernommen wird, ist es für die Einzelnen nicht so belastend.

LG Microknee
 
I

Isi_Pflege

Mitglied
Basis-Konto
Darf ich noch einmal konkreter fragen? :)
Ihr seid vermutlich 2 OP-Pflegekräfte pro Saal oder?
Während der Patient durch die OP-Pflege eingeschleust wird ist also (die instrumentierende OP-Pflegekraft??) alleine am Tisch.
Da der Patient ja bereits prämediziert ist und auf dem OP-Tisch liegt darf er von nun an nicht mehr aus den "Augen gelassen werden". Die Anästhesie kann aber den Patienten jetzt noch nicht übernehmen, da diese vermutlich darauf warten bis die aktuell laufende OP (die noch in dem Saal läuft in dem der neue Patient nun rein soll), ausgeleitet und ausgeschleust werden kann. Erst danach kann die Anästhesiepflege den neuen Patienten zur Einleitung übernehmen oder?
Wäre toll zu erfahren wie ihr diesen kurzen Engpass gelöst habt.

LG Isi_Pflege
 
M

Microknee

Mitglied
Basis-Konto
31
Augsburg
0
Das verstehst du vollkommen falsch.

Ich habe immer 2 - 2,5 MA im Saal von denen keiner schleusen muss.
Der MA aus meinem Team, der an der Patientenschleuse eingeteilt ist, schleust den ganzen Tag ein und aus.
Nachdem der Patient in der Einleitung ist, übernimmt sofort die Anästhesiepflege.

Der Abruf der Patienten erfolgt bei uns durch den Anästhesisten, auf Anweisung des Operateurs.
Die Anästhesie entscheidet auch, wann der Patient in die Einleitung gebracht werden darf. Damit ist die Betreuung der Patienten sichergestellt.

Beim Ausschleusen ist immer der Anästhesist, dabei, weil dieser die Übergabe an die ITS oder den AWR machen muss.
 
I

Isi_Pflege

Mitglied
Basis-Konto
Ah ok vielen Dank. Ich dachte das war bei euch vor dieser Umstrukturierung so.
Das klingt natürlich toll, dass es bei euch personell besser aussieht.

Bei uns gibt es nur 2 OP Kräfte je Saal und 2 Anästhesiepflegekräfte für die drei Säle.
 
zeitgeist

zeitgeist

Neues Mitglied
Basis-Konto
1
Oldenburg
0
Wir haben in unserem Bereich vier Säle und normalerweise einen Schleuser, der den ganzen Tag ein- und ausschleust. Da wir aber große Personalknappheit haben, bleibt die Schleuse aber häufig unbesetzt :(
 
zeitgeist

zeitgeist

Neues Mitglied
Basis-Konto
1
Oldenburg
0
OP-Pflege. Wobei es Bestrebungen gibt, einen Versorgungsassistenten zum Dauerschleuser zu machen.

Ach ja: Besetzt sind wir als OP-Pflege immer zu zweit. Als Anästhesiepflege kann ich dir das Soll gar nicht nennen. Nur, dass es stets zu wenig sind.
 
H

Hauli

Mitglied
Basis-Konto
Hallo Microknee,
du schreibst der Anästhesist entscheidet wann der Patient in die Einleitung kommen darf. Aber wer passt dann in der Einleitung auf den Patienten auf?
Ich glaube das war auch die Frage von isi_Pflege !

LG Hauli
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Isi_Pflege
M

Microknee

Mitglied
Basis-Konto
31
Augsburg
0
Natürlich auch eine Anästhesiepflegekraft.
Gibt es bei euch nur eine anästhesiologische Pflegekraft? Oderleiten alle Säle gleichzeitig aus?
Außerdem muss nicht bei jeder Ausleitung eine Pflegekraft anwesend sein - z. B. bei regionalen Anästhesien, wie Plexus und Spinalen.
 
H

Hauli

Mitglied
Basis-Konto
Nein, es gibt pro Saal eine Pflegekraft .
Aber wir machen überwiegend ITN und Larynxmasken Narkosen und dafür muss man zum Ausleiten eine Anästhesiekraft im Saal bereit halten.
Und es passiert schon öfter das 2 Säle gleichzeitig ausleiten.
Bei einer Saalanzahl von 3 ist auch die Anzahl der Pflegkräfte nicht so groß das ich eine 4 Kraft in den Sälen immer vorhalten könnte um zu gewährleisten das immer eine Anästhesiekraft in der Einleitung beim Patienten steht und gleichzeitig eine Pflegekraft ausleitet.
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.