Allgemein Einsatzzeiten und Dauer vertragliche Vereinbarungen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
29.09.2008
kassel
moin,

ich lege meine Einsatzzeiten folgendermaßen fest:

1. Mindestarbeitsstunden pro Tag = 8 Stunden
2. Ich plane meine Einsätze Anfang des Jahres für ca. 6 Monate für mich im voraus.
3. Lege also pro Monat meine Arbeitseinsätze und meine freien Tage fest:

Beispiel: 1.7. - 7.7. dann 3 freie Tage// 10.7.-16.7. - dann 3 freie Tage// 20.7.-26.7. und wieder 3 freie Tage.

So mache ich das seit Beginn meiner Tätigkeit, gebe also meiner Agentur diese Zeiten vor und zu 99,9% übernimmt der AG meine Vorgaben.

Würde ich dem AG nur vorgeben 1.7.-31.7. und er plant mich bis 31.7. ein, will mich dann nicht mehr und der nächste Auftrag würde am 2.8. beginnen hätte ich evtl. 10 Tage gearbeitet und nur 1 Tag zwischen 2 Terminen frei und das ist nichts für mich.

Außerdem kann ich wunderbar alle relevanten freien Tage für mich wie Geburtstage, Familienfeiern etc. im voraus planen.

Natürlich bin ich so flexibel, dass sich innerhalb meiner Planung auch mal 1-2 Tage verschieben lassen, mal einen Tag mehr arbeiten, dafür dann wieder einen Tag weniger - aber das Gesamtkonzept muss passen.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
M

Mauerblümchen

Mitglied
Basis-Konto
07.03.2013
66780
AW: Einsatzzeiten und Dauer vertragliche Vereinbarungen

Bin zwar ganz neu in den Schuhen der Freiberuflerin, dennoch hab ich dies direkt auch so gemacht. Der AG hat dies auch ohne Probleme so übernommen und ich kann guter Zuversicht in meinen ersten Einsatz starten.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
freiberuflich
N

Natrium

AW: Einsatzzeiten und Dauer vertragliche Vereinbarungen

Bin ja immer nur für kurze Einsätze weg und da ist es für mich wichtig und da bestehe ich auch drauf das der erste Tag Spätdienst ist und der Abreisetag immer Frühdienst, damit ich dann danach Richtung Heimat starten kann.
Die Tage dazwischen sind mir bislang noch egal, würde ich längere Einsätze fahren dann würde ich aber auch vorgeben und ansprechen.
 
leaving-the-moon

leaving-the-moon

Unterstützer/in
Fördermitglied
29.06.2011
Karlsruhe
AW: Einsatzzeiten und Dauer vertragliche Vereinbarungen

Ich versuche die Waage zu halten zwischen dem was ich vorgebe und der Freiheit den ich den Auftraggebern lasse. Das alles ist ein Lernprozess und jedes mal lerne ich noch was neues dazu. :grin: So hat man mich kürzlich für acht Frühdienste in Folge geplant... das kommt mir auch nicht mehr vor... zumal ich nach Möglichkeit kaum Frühdienste mache sondern übewiegend spät und nacht.
Es kommt auch noch auf die Entfernung an - je weiter weg desto eher in längeren Block - je nähe desto zerupfter kann es aussehen weil ich dann sich dann immer mal wieder das Heimfahren lohnt.

Kurzeinsätze sind auch immer genauer vorgegeben (mit S anfangen und mit F aufhören)

Innerhalb meiner Planung habe ich natürlich fix Termine zu denen ich besseres zu tun habe - die sind auch nicht buchbar. Ich mache aber keinen Jahresplan oder so - da fühl ich mich von mir selbst eingeengt. Jetzt die drei Monate möchte ich möglichst viel arbeiten - und habe entsprechende Vorgaben gemacht. Im Anschluss werde ich sicherlich nicht sofort den Folgeauftrag annehmen sondern mir erst mal ein Päuschen gönnen.
 
Qualifikation
PFK Intensiv und Anästhesie
Fachgebiet
Freiberufler, Intensiv und Anästhesie
Weiterbildungen
abgebrochenes Studium von anno dunnemal, FWB Anästhesie und Intensiv, FWB Stationsleitung, Peer Toutoring Kinaesthetics,
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
Themenstarter/in
29.09.2008
kassel
AW: Einsatzzeiten und Dauer vertragliche Vereinbarungen

mit S anfangen und mit F aufhören
das natürlich auch. Entfernung ist mir egal, ich arbeite keinesfalls länger als 8-10 Tage am Stück.
Hätte ich Einsätze im Umkreis von 30 km um meinen Wohnort wären mir die Zeiten an und für sich egal, denn da wäre ich ja abends zu Hause.
Aber so eben nicht.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
kati2011

kati2011

Unterstützer/in
Basis-Konto
10.07.2011
47051
AW: Einsatzzeiten und Dauer vertragliche Vereinbarungen

Ich arbeite nur in meinem Heimatort bzw. Im Umkreis von 30km. Ich gebe dem ag die Tage an die ich arbeite und an denen ich frei mache. Ich arbeite mindestens 7 Stunden (im Vertrag festgehalten) und ich mache keine kurzen Wechsel. Außerdem arbeite ich nicht mehr als 7 Tage durch, danach mach ich frei. Bisher hat keiner sich daran gestört das ich das Alles vorgebe, die Meisten Sind froh wenn sie mich ein Monat oder länger Buchen können. Das einzige was ich mir Anfang des Jahres überlege ist wann ich meinen urlaub mache, alles andere (freie Tage ect.) such ich mir meist 2 Monate im Vorraus aus. Wichtig ist mir immer nur nicht länger als 7 Tage und keine kurzen Wechsel, dafür bin ich nicht gemacht. ;)
 
Qualifikation
ex. altenpflegerin
Fachgebiet
PDL Tagespflege
leaving-the-moon

leaving-the-moon

Unterstützer/in
Fördermitglied
29.06.2011
Karlsruhe
AW: Einsatzzeiten und Dauer vertragliche Vereinbarungen

So hat jeder seine Prioritäten. Ich habe eine Weile häufiger in FFM gearbeitet - da hab ich oft 3 oder 4 Tage gemacht und dann 2-3 frei - ging für mich gut, da konnte ich bequem mit der Bahn fahren. Bis 200km lohnt es auch für einen freien Tag nach Hause zu fahren -zumindest für mich.

Das längste am Stück waren 14 Dienste - war mir aber auch recht, weil ich danach frei machen wollte und in Urlaub gefahren bin. Im Moment habe ich gerne eher längere Zykleln so bis 12 Dienste und mach dann auch mal länger frei. Kurze Wechsel sind mir egal - Hauptsache keine Frühdienste am Stück, das macht mich total fertig. Insgesamt bevorzuge ich allerdings 6-8 Dienste und dann frei sobald ich nicht zuhause wohnen kann - meinen einzigen Kunden den ich in Heimschläferreichweite hatte hab ich selbst gecancelt wegen geht nicht - der Vorteil zuhause schlafen und wohnen zu können schmolz zu einem unwichtigen Nichts zusammen, weil ich mich dort überhaupt nicht wohl gefühlt habe und schon mit Bauchschmerzen zum Arbeiten ging.
 
Qualifikation
PFK Intensiv und Anästhesie
Fachgebiet
Freiberufler, Intensiv und Anästhesie
Weiterbildungen
abgebrochenes Studium von anno dunnemal, FWB Anästhesie und Intensiv, FWB Stationsleitung, Peer Toutoring Kinaesthetics,
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.