Einarbeitungskonzept

P

petzinato

Mitglied
Basis-Konto
0
04651
0
ich benötige mal eure Hilfe, eine Frage warum müssen gerade pflegerische maßnahmen im zuge der einarbeitung berücksichtigt werden- ich kriege da keine begründung hin.
Vielen dank für Eure Hilfe.
Gruß petzinato
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
stationär
F

Fripi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
40
0
AW: Einarbeitungskonzept

Einarbeitung von Schülern oder Mitarbeitern oder hilfskräften?

lg, Nils
 
Qualifikation
GUKP
Fachgebiet
Humanitäre Hilfe
Weiterbildungen
Algesiologische Fachassistenz
S

Sternchen1

Mitglied
Basis-Konto
0
29313
0
AW: Einarbeitungskonzept

Ich habe nur die Aspekte der pflegerischen Tätigkeiten in der Einarbeitung: z. B. Pflegesystem im Heim wie die AEDL, wie ist die ärztliche Kommunikation, werden die ärtzl VO auch genau durchgeführt und dokumentiert, wie ist das mit den Prophylaxen werden alle durchgeführt mit Bradenskala u.s.w.und kennen alle die Prophylaxen, wann werden ATS angewandt, freiheitsbeschränkende Maßnahmen wann-wie-warum und unter welchen Vorraussetzungen, Körperpflege in der Pflegeplanung mit Zeiten und Notfallmaßnahmen u.s.w. vielleicht hilft dir das
 
Qualifikation
PDL; exa. Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenpflegeheim
JUTTA62

JUTTA62

Mitglied
Basis-Konto
0
21354
0
AW: Einarbeitungskonzept

Na, um mich mal mit einzuklinken... Gerade bei der Einarbeitung neuer MA ist es doch wichtig, ihnen zu zeigen, wie , durch wen usw. die grundpflegerischen Tätigkeiten im Haus durchgeführt werden. Allein schon, um später - falls es mal der Fall sein sollte- nachweisen zu können, dass der MA gezeigt bekommen hat, wie ,was abläuft/ durchzuführen ist! Denk doch nur mal an einen ,z.B. MDK nachgewiesenen Pflegefehler, gefährdende Pflege..., und der MA behauptet dann: "ANDERS WURDE ES MIR NIE GEZEIGT!"
 
Qualifikation
HEP/AP/ stellvertr. PDL
Fachgebiet
Stationäre Altenpflege
L

loyalty

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
15827
0
AW: Einarbeitungskonzept

So sehe ich das auch.
Ein Haus hat eine einheitliche Qualität, sollte zumindestens so sein.
Damit der neu Mitarbeiter sich diesem niveao anpassen kann, ist es notwendig auch die Pflegerischen Tätigkeiten in Betracht zu ziehen.
Lg
 
Qualifikation
Pflegedienstleitung
Fachgebiet
Elternzeit
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.