Ein HALLO an Euch alle !

P

Pfle-gen-de

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
31715
0
Liebe Menschen hier,

ich möchte mich kurz vorstellen.

Ich bin 36 Jahre alt und Pflegende meiner Angehörigen.
Ich bin bereits seit Jahren als Betreuer bestellt und mit vielen Dingen "nebenberuflich" vertraut. Das Pflege- und Gesundheitswesen wird mir auch immer vertrauter - wenngleich auch nicht immer ganz "freiwillig". Durch sämtliche Vertragswelt habe ich mich längst durchgeboxt.
Ich möchte natürlich das bestmögliche für meine Angehörigen tun.
Freizeit ist für mich gerade nicht vorhanden und wenn dann nur extrem sparsam. Diese nutze ich dann zum ausruhen.
Hauptberuflich bin ich selbständig in der Wirtschaft tätig.

Momentan sind meine Angehörigen irgendwie "urplötzlich" alt und pflegebedürftig geworden und es bricht eine große Lawine über mich herein die sehr an meinen Kräften zehrt. Dies war auch der Hauptgrund im Netz nach einem Forum zu suchen.

Ich habe hier schon viel gelesen. Gerade auch die Ansichten seitens Euch Schwestern und Pfleger - und es bestätigt (bisher) die Realität die ich selber erfahre, erfahren habe, bzw. die man oft hinter den Kulissen vermutet.
Positive wie negative.

Meine Angehörigen leben zu Hause - und ein Pflegeheim möchte ich möglichst für Sie vermeiden. Ob dies nur eine Illusion ist - heute weiß ich das noch nicht .....
Kommt Zeit - kommt Rat. Meine Angehörigen haben nicht so recht vorgeplant .... sicherlich ein durchaus übliches Übel - jedoch nicht zu ändern.

Ich versuche Sie so zu nehmen wie Sie sind - es ist nicht immer leicht - aber wer weiß wie ich einst sein werde wenn ich jemals dieses Alter erreichen darf.

Ich hoffe hier in diesem Forum die eine oder andere auftretende Frage oder Situation aus anderen Blickwinkeln reflektiert zu erhalten und verbleibe in diesem Sinne mit meiner Signatur: Es gibt nichts Gutes außer man tut es.

Herzliche Grüße, Eure Pfle-gen-de :eek:riginal:
 
Qualifikation
Pflegende
Fachgebiet
Privat
P

practocless

Mitglied
Basis-Konto
0
47495
0
Es tut mir leid das bei dir alles so plötzlich gekommen ist. Ich hoffe das du dir dennoch Unterstützung holst, seien es bekannte/Verwndte oder ein Pflegedienst. Denn ich habe sehr oft erlebt das Angehörige sich zu viel zumuten und dann brennen sie aus. Schlimm für sie selbst und für die Pflegebedürftigen. Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute.
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpfleger/Praxisanleiter
Fachgebiet
Zentrale Notaufnahme/Ambulanz
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.