Sonstiges durchs Examen gerasselt - Lernplan?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
C

Coratte

Mitglied
Basis-Konto
02.10.2004
41239
Hallöle...

ich habe eien Schülerin die durchs Examen gerasselt ist - und zwar durch alle 3 Prüfungen. Jetzt soll ich sie fürs praktische fit machen... Wie kann ich den Lernplan aufstellen ? Sie hat vor allem Verständnissprobleme... und das in so ziemlich jedem Bereich...!!!! Irgendwie weiss ich nicht wie ich da anfangen soll...

Ich freue mich sehr auf eure Antworten!!!

Liebe Grüße Coratte
 
Qualifikation
exam. Krankenschwester
Fachgebiet
Gastroenterologie - Nuklearmedizin - Infektstation
P

Praxisanleiter84

Mitglied
Basis-Konto
28.04.2007
09
Hi Coratte,

das ist schon eine schwierige Aufgabe.

Weis ja nicht, wo Deine Schülerin im praktischen überall Reserven hat.

Würde mich wahrscheinlich mal in Ruhe mit Ihr hinsetzen und besprechen, wo Sie und Du möglichkeiten siehst, etwa zu verändern.

du musst Ihr allerdings auch klar machen, das Sie selber Ihre theoretischen Wissenslücken aufarbeitn muss. Denn dafür ist nur Sie allein verantwortlich und das kann Sie nicht auf Deine Schultern abwelzen.
Du kannst Ihr zwar beratend zur Seite stehen, aber die Initiative muss von Ihr kommen.

Wenn irgend möglich, versuch viele Dienste mit Ihr zu haben und Ihr so fern es geht bei jeder Pflegetätigkeit auf die Finger zuschauen um evtl. Fehler gleich zu berücksichtigen.

Denke das auch viele Komplexübungen sehr dienlich sind!

Also dann vielleicht hilft es dir etwas.

Viele Grüße :rolleyes:
 
Qualifikation
Krankenpfleger und Praxisanleiter und Pain Nurse
Fachgebiet
Innere Pflegestation
C

Coratte

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
02.10.2004
41239
sie arbeitet nicht bei mir auf Station, ich bin als freigestellte Praxisanleiterin tätig und betreue die Schüler von Seiten der Schule.
Da aber das Mass an Problemen soooooo viel ist (eher gesagt weiss ich nicht, in welchem Fall keine Probleme zu erwarten sind) weiss ich nicht wie und wo ich anfangen soll....
 
Qualifikation
exam. Krankenschwester
Fachgebiet
Gastroenterologie - Nuklearmedizin - Infektstation
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo Coratte,

naja, zaubern kannst du nicht, die Schülerin muß schon einiges an Lernwillen mitbringen.
Welcher Lerntyp ist sie denn?

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
G

Gerd

Mitglied
Basis-Konto
15.06.2001
Neustrelitz
Hallo Coratte,
wenn ich deine Zeilen lese, stellt sich doch die Frage ob die Person überhaupt für den Beruf geeignet ist. Da sollte man dann ehrlich sein und es ihr mitteilen. Es ist nicht gut für die Person und auch für die späteren Pat. wenn sie auf biegen und brechen durch die Prüfung gebracht wird. Oder hat sie nur Prüfungsangst? Ich würde mit ihr mal druchgehen welche Themen sie bei der Prüfung hatte und da ansetzen, da scheint ja schon ein Manko zu sein. Was hat sie denn für "Verständnisprobleme"? Scheint ein kopliezierter Fall zu sein. Halt uns doch mal auf dem laufenden.
Gruß
Gerd

AG FREIER HIMMEL
 
Qualifikation
Dipl.Sozialarbeiter
Fachgebiet
Pflegedienst
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
Hallo Coratte,

auch ich stolpere über die "Verständnisprobleme". Worin liegen die begründet? Sind es sprachliche Probleme oder intelektuelle?

Gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
H

Hametum

Mitglied
Basis-Konto
25.07.2007
23869
Da muss ich vorherigen Beiträgen zustimmen. Nur wenn sie selbst es will kannst du etwas bewegen.

Ich hatte auch so einen Fall, wo ich die Verantwortung übertragen bekommen habe sie innerhalb eines halben Jahres Fit zu machen.

Gelöst habe ich es mit Begleitung bei der direkten Pflegesituation. Es wurde jede Wo.festgelegt welche Pat/Bewohner Sie zu versorgen hat und Ihre Aufgabe war es, vor der eigendlichen Pflegerischen Tätigkeit alles nennenswerte über den Patienten/Bewohner auszuarbeiten und zu erklären.

z.B wenn Diabetes im Spiel war habe ich 2 Tage zeit gegeben sich das Grundwissen anzueignen. Dieses habe ich dann abgefragt und dann in der aktiven Pflege erläutert lassen.

Es ist verdammt viel eigeninitiative der betreffenden Person gefordert.
Mein Sorgenfall ist dann beim 2ten Anlauf mit 3,3,4 durchgekommen.

Wenn diese Person den Willen hat, sollte man helfen und unterstützen, wenn nicht ist es auch mal ratsam Klartext zu reden, da es immerhin um Menschenleben geht und nicht um Papier. Dann ist es auch nicht vermessen die Eignung in Frage zu stellen.

Gruß
Hametum
 
Qualifikation
Krankenhausdirektor
Fachgebiet
Krankenhaus
Weiterbildungen
MBA Sozial- und Gesundheitsmanagement/Dipl-.Pflegewirt/ex.KP/OP-FKP/Rettsan/QM Auditor/EFQM Excellence Assessor/akkreditierter KTQ©-Visitor
Vaiolenz

Vaiolenz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Hallo, coratte!
Das klingt ja grauenhaft, was Du da schreibst! Du sollst jetzt die ganzen Lehrjahre aufarbeiten und die Schülerin zur erfolgreichen Nachprüfung verhelfen? Wie geht das denn?! Ich würde auch gern wissen, was das für Verständnisprobleme sind, die Du da angesprochen hast. Für mich klingt das nach nem Haufen Arbeit und nach vielen praktischen Anleitungen und anschließend kannst Du dann gleich eine Kur beantragen...........
Vielleicht ist es aber auch nicht ihr Job? Wie ist sie denn sonst zuwege?
Bin gespannt, wie es weitergeht!
Ich wünsch Dir noch ein schönes Wochenende, alles Liebe und Gute,
Dein Jens.
 
Qualifikation
Altenpfleger, Pflegeexperte Wachkoma, PA, Hygiene
Fachgebiet
24- Stunden Heimbeatmung
Weiterbildungen
Ich würde mich auf eine Fachweiterbildung in Palliative Care freuen. Und das schon seit nunmehr sechs Jahren. Ich pack das..........!
C

Coratte

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
02.10.2004
41239
also die Verständnisprobleme fangen bei der Sprache an...

alles was mit freiem Redem zu tun hat ist schwierig. Dann kommen Probleme aus dem Bereich des Verstehens von Zusammenhängen zu. Wille und Engagement ist ihrerseit mit Sicherheit da. Ich weiss halt nur nicht wirklich wo ich anfangen soll.... das ist soooo viel. Einmal wöchentlich schaffe ich nicht, da sind noch 100 andere Schüler :)

Ich habe mit ihr einmal eine Examenssituation durchgespielt eben um ihre Probleme festzustellen. Nun ja - wo soll ich anfangen. Hygiene... Fachliche Kompetenz in diversen Bereichen (Verbände, Infusionen etc.)
 
Qualifikation
exam. Krankenschwester
Fachgebiet
Gastroenterologie - Nuklearmedizin - Infektstation
S

Surrogat

Hallo Coratte,

dein Engagement ehrt dich, aber könnte es evtl. sein das deine Schülerin evtl. einfach nicht in der Lage ist das Examen als KP abzuschliessen weil sie nicht die intelektuellen und persönlichen Voraussetzungen dafür mitbringt?
Ich wäre auch gerne Astronaut geworden...

Ich denke 'mal in allen drei Kategorien durchzufallen lässt nicht auf einen Mangel in nur einem Bereich schliessen - nicht jeder kann sein Wissen z.B. verbal besonders gut "verkaufen", ist aber "im Stillen " (schriftl. und prakt.) sehr wohl dazu in der Lage.

Wird hier vieleicht versucht auf deine Kosten verzweifelt jemand durchs Examen zu schleppen, der dann zwar "gerade so" bestanden aber mit schlechten Noten auf dem regulären Arbeitsmarkt eh' genau solche Chancen hat?
Fatal das solche "Verständnisschwierigkeiten" irgendwie in drei Lehrjahren incl. Zwischenprüfung nicht aufgefallen sind und dann "Puffff" wundersamerweise im Examen auftauchen - hier hat der schulische Kontrollmechanismus scheinbar massiv versagt, zum Schaden aller Beteiligter.

Gruss,

Surrogat
 
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo Surrogat,

deiner Meinung schließe ich mich uneingeschränkt an, sehe es nicht anders.

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
Borgi

Borgi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
15.09.2006
86647
Hallo Coratte!

Ich sehe es auch so wie Surrogat. Du wirst Sie nicht wirklich fit machen können- entsprechend habe ich wenig Verständnis dafür, dass Dir das aufgebürdet wird. O.k., jeder hat eine zweite Chance verdient aber es ist nicht Dein Versagen, wenn die Prüfung in die Hose geht.
Bei uns musste zum Teil (je nach Examensstation) sehr viel Eigeninitiative gezeigt werden- ohne dem lernt man aber auch nicht, nach eigenem Wissen und Gewissen zu pflegen bevor man erst auf die Menschheit "losgelassen" wird.
Ich hatte eine Mitschülerin, die praktisch gut(im Stationsblauf integriert?) war, im theoretischen Bereich aber auch absolute "Verständnisprobleme" hatte. Sie hat fleißig gelernt (wohl auswendig) aber wenn sie etwas fachliches gefragt wurde, wurde deutlich, sie hat nichts vom Gelernten wirklich Verstanden. Das war auch schon Dozenten aufgefallen, die sie darauf nett aber eindringlich hingewiesen haben....aber auch das hat sie nicht verstanden- im Gegenteil, sie fühlte sich von den Prüfern "reingerissen"!

Sie war nach durchgerasselter Wiederholungsprüfung absolut fertig(wirklich ein nettes Mädel) aber sie hat als KPH eine gute Anstellung bekommen...

Übrigens war ich beim Mündlichen in ihrer Gruppe....Black Out oder Reinreissen war das wirklich nicht. Die Prüfer haben behutsam nachgeharkt und ihr etliche Chancen gegeben aber es ging wirklich nicht.

Also Coratte..tu, was Dir möglich erscheinen könnte aber ihr Examen muss sie schon irgendwie selbst meistern. Sei für sie da, wenn sie Dich braucht.

Surrogat hat da schon Recht.

Viel Glück und liebe Grüße

Petra
 
Qualifikation
Krankenschwester/Pain Nurse
Fachgebiet
Neurologie
C

Coratte

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
02.10.2004
41239
lieben Dank auf jeden Fall für eure Tipps... Mal sehen was sich dennoch machen lässt
 
Qualifikation
exam. Krankenschwester
Fachgebiet
Gastroenterologie - Nuklearmedizin - Infektstation
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

Sabine Guntner
Hat jemand schon eine Facharbeit zum Thema wie implementiere ich ein Praxisanleiter Treffen in seiner Einrichtung?
  • Erstellt von: Sabine Guntner
0
Antworten
0
Aufrufe
122
Zum neuesten Beitrag
Sabine Guntner
Sabine Guntner
M
Hallo ich habe mich just now angemeldet .Gibt es jemanden der mir eine schriftliche Praxisanleitung als Vorlage/Konstrukt zur Verfügung...
  • Erstellt von: M.Moustache
0
Antworten
0
Aufrufe
189
Zum neuesten Beitrag
M.Moustache
M
prinzchris
  • Umfrage
Hallo zusammen, habt ihr Erfahrungen mit einem Room of Error /Horror, übersetzt: Zimmer der Fehler / des Schreckens, ein Trainingsraum...
  • Erstellt von: prinzchris
0
Antworten
0
Aufrufe
146
prinzchris
H
Ihnen wurde ein Schüler (männlich, 17 Jahre alt) aus dem ersten Ausbildungsjahr zum Pflegefachmann zu geteilt. Er befindet sich nicht...
  • Erstellt von: Holzbock
3
Antworten
3
Aufrufe
316
H