Durchführungskontrolle

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
N

n0gger0

Mitglied
Basis-Konto
11.05.2006
21109
Hallo ihr lieben, das ist also mein ertser Beitrag hier :) Also, ich arbeite seit einem Jahr in einem Pflegedienst, in dem es eine Durchführungskontrolle in der Doku gibt. Die zu kontrollierenden Punkte tragen die Pflegekräfte dort selbst ein. Die durchzuführenden bzw möglichen LKs werden darin aufgeführt, sowie z.b. Katheterwechel, Tage für Durogesic-Pflaster Wechsel und Stuhlgang. Welchen Sinn macht es, die Lks darin aufzuführen? Auf den Leistungsbögen ist das doch schon vermerkt. Ich persönlich finde es wirklich übertrieben. In dem Pflegedienst in dem ich vorher tätig war, gab es diese Kontrollblätter gar nicht. Ist das von den Kassen wirklich vorgeschrieben? Vielleicht weis ja jemand genaueres. Danke schonmal im voraus :) Homer
 
Qualifikation
examinierter Altenpfleger
Fachgebiet
ambulante Pflege
Griesuh

Griesuh

Gesperrter Benutzeraccount
Hallo Homer,
aus welchem Bundesland kommst du denn??
Jedes Bundesland hat eigene Richtlinien und Vorschriften.
In Hessen ist es vorgeschrieben, neben den Leistungsnachweisen die Durchführungskontrollen mit der der Doku zu führen. Wie nun die LK nochmals aufgeführt sind ist unerheblich.
Jedenfalls müssen auf den Durchführungskontrollblättern die erbrachten Leistungen nochmals mit Uhrzeit, Einsatzdauer und Hdz eingetragen werden.
Grüße Griesuh

PS: Es lebe die Entbürokratisierung in Deutschland!!!
Sagte das nicht unsere Bundeskanzlerin bei ihrem Amtsantritt???
 
Qualifikation
Krankenpfleger/PDL/MDK Gutachter
Fachgebiet
Ambl. Pflegedienst
T

treppi

Hallo Homer,
der MDK verlangt (zumindest in Baden-Württemberg), dass Leistungsnachweis und Durchführungskontrolle miteinander korrelieren müssen. D.h. alle erbrachten und abrechenbaren Leistungen müssen auf der Durchführungskontrolle stehen und von dem jeweiligen Mitarbeiter mit Handzeichen abgezeichnet werden. Du darfst natürlich noch andere Dinge wie z.B. Katheterwechsel, Durogesic Pflasterwechsel usw. noch mit auf die Durchführungskontrolle schreiben. (würde ich auch dringend empfehlen)

Viele Grüße
Treppi
 
S

stern3007

Aktives Mitglied
Basis-Konto
29.07.2005
Köln
Bei uns liegt in jeder Dokumappe ein Leistungsnachweis, bzw. mehrere Leistungsnachweise, getrennt nach SGB XI und SGB V Leistungen. Dort wird jede erbrachte Leistung angekreuzt und von der ausführenden Pflegekraft abgezeichnet. Eine separate Durchführungskontrolle wird nicht geführt. Ist auch irgendwie nicht einzusehen da der Leistungsnachweis alle Leistungen die durchgeführt worden sind auf einen Blick anzeigt.

Wurde bei uns bisher auch nicht beanstandet. Betrifft Pflegedienst in NRW.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
PS: Es lebe die Entbürokratisierung in Deutschland!!!
Sagte das nicht unsere Bundeskanzlerin bei ihrem Amtsantritt???
Ein schlauer Mensch sagte mal: "die Menschen, die Entbürokratisierung versprechen, fordern neue Emissionsschutzgesetze, wenn der Dackel des Nachbarn gefurzt hat"

Passt nicht zum Thema, aber zu Deinem PS :innocent:

Gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
Barbara2

Barbara2

Mitglied
Basis-Konto
04.04.2006
69250
Lieber Homer,

was sagt denn Deine PDL zu diesem Thema?

Liebe Grüße
Barbara2
 
Qualifikation
Pflegedienstleitung
Fachgebiet
Ambulante Pflege
N

n0gger0

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
11.05.2006
21109
Hallo Barbara2, meine PDL meinte, es wäre vom MDK gefordert, aber eingesammelt und zur Kasse geschickt würden die Zettel nicht. Mich ärgert dieser Aufwand wirklich, weil ich ihn für überflüssig halte. Schliesslich hat man den Leistungsnachweis. IN 3 Jahren schreiben wir dann eine Bestätigung über die Bestätigung über die Bestätigung erbrachter Leistungen? Diese Arbeit fällt immer zusätzlich an, mehr Zeit gibt es aber nicht. Am Monatsende ist schon genug zu tun. Und die Kategoreien schreibt mir leider auch niemand in die Zeilen vor.
 
Qualifikation
examinierter Altenpfleger
Fachgebiet
ambulante Pflege
Ira

Ira

Mitglied
Basis-Konto
ALso ich hab früher den ganzen Papierkram generell abgelehnt - als wir rein privat waren gab es täglich einen ausführlichen Pflegebericht - punkt. Seit 4 Monaten muss ich mich nun intensiv mit dem thema beschäftigen, weil wir seit April auch die Kassenzulassung haben. Anfangs dachte ich, der Durchführungsnachweis sei überflüssig, weil die Module ja bereits auf den Leistungsnachweisen abgezeichnet sind. In der Zwischenzeit habe ich eine andere Meinung, allerdings sind unsere Durchführungsnachweise nicht einfach Kopien der Leistungsnachweise, sondern sie sind weiter aufgeschlüsselt. Auf den Leistungsnachweisen steht beispielsweise "1 Große Toilette" - auf dem Durchführungsnachweis die einzelnen Tätigkeiten der "großen Toilette" - also beispielsweise "Fußbad", oder "Haare waschen", was ja nicht täglich gemacht wird. Es ist eine wunderbare Eigenkontrolle untet dem Motto "hab ich auch nichts vergessen?" und auch eine Kontrolle "diese Woche schon Haare gewaschen oder muss ich noch?" Auch die MitarbeiterInnen findens gut.

Liebe Grüße
Ira
 
Qualifikation
Gesundheits- und Fachkrankenschwester, PDL, QM, Geschäftsführerin
Fachgebiet
Ambulanter Pflegedienst
A

anho_66

Mitglied
Basis-Konto
06.06.2006
99085
Hi,
so wie es Ira beschreibt, handhaben wir es auch. Es ist eine gute Eigenkontrolle und auch sehr hilfreich, wenn man nicht so oft bei diesem oder jenem Pat. ist. Wir schreiben in die Durchführungskontrolle beispielsweise 14tägig Treppenreinigung und machen an diesem bestimmten Tag ein kleines Kreuz, genau wie 1x mtl. Vitalwerte und auch da ein Kreuz. So kann es nicht vergessen werden. Oder eben auch tgl. früh LK 7 (Donnerstag duschen), 1x wö. Haare waschen (Die.)-und schon ist es keine sinnlose Kopie der Leistungsnachweise.
gruß aus thüringen andrea
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Pflegedienst
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.