Doppelte Inkontinenzversorgung...

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Z

Zutschi

Neues Mitglied
Basis-Konto
28.12.2011
18401
...was ist das genau? Ich betreue schon seit geraumer Zeit einen Patienten. Der Patient leidet unter einem apallischen Syndrom, er ist urin- und stuhlinkontinent, ist im Besitz eines Dauerkatheter. Ihm steht eine Pflegehilfsmittelpauschale von 31€ zu, von denen wir auch Inkontinezunterlagen beziehen. Wir wechseln die Inkontinenzunterlage ein bis mehrmals täglich aufgrund seiner Stuhlinkontinenz. Mein Gedanke ist zusätzlich Inkontinenzeinlagen zu verwenden, da wir mit den Unterlagen nie um die Runden kommen. Meine Kollegin meint es ist eine doppelte Inkontinenzversorgung! Mir ist als solches nur Windel+Einlage und Einlage+Einlage bekannt!

Was meint ihr dazu?
 
Qualifikation
ex. Krankenschwester
Fachgebiet
Pflege
I

IsaGöld

Mitglied
Basis-Konto
29.05.2011
Dresden
Dein Patient hat einen Dauerkatheter, ist also was den Urin betrifft mit "Inkontienzmaterial" versorgt. Sprich mit dem Hausarzt, vieleicht stellt der Dir ein Inkontienzrezept für die Stuhlinkontienz aus, ist aber soviel ich weiß nur eine Kannbestimmung. Sollte sich der Hausarzt quer stellen hab Ihr ein Problem und der Patient muß sein Inkontienzmaterial aus eigener Tasche bezahlen.
 
Qualifikation
stellv. Pdl
Fachgebiet
ambulante Pflege
Z

Zutschi

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
28.12.2011
18401
AW: Doppelte Inkontinenzversorgung...

Das ist ja das Ding. Die Firma hat bereits eine Dauerverordnung zur Inkontinenzversorgung vorlegen, diese habe ich auch ausgenutzt und Einlagen bestellt. Als sie geliefert wurden, wurden sie aber der Firma gleich wieder mitgegeben. Meine Kollegin begründet das damit, dass es doppelte Inkontinenzversorgung ist und gefährliche Pflege.
 
Qualifikation
ex. Krankenschwester
Fachgebiet
Pflege
S

stern3007

Aktives Mitglied
Basis-Konto
29.07.2005
Köln
AW: Doppelte Inkontinenzversorgung...

Aus meiner Erfahrung lösen InkontinenzEINlagen das Problem nicht. Der Stuhlgang, vor allem wenn er teilweise recht dünn ist, quatscht überall heraus. Zudem behindern sich die Inkontinenzmaterialien gegenseitig, weil beide eine undurchlässige Schicht haben. Du hast nicht den doppelten Saugeffekt. Du brauchst also weiterhin Krankenbetteinlagen, wenn du nicht jedes Mal das Bett frisch beziehen willst.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
PflegeFrei

PflegeFrei

Aktives Mitglied
Basis-Konto
AW: Doppelte Inkontinenzversorgung...

Hallo Kollegen,


ein vorschlag meinerseits, verwendet doch waschbare Krankenunterlagen, und normale Einlagen. Mehr dann gerne per PN.


Grüsse PflegeFrei
 
Qualifikation
exam.Fachaltenpfleger für Gerontopsychiatrie, PA Gerontopsychiatrie,
Fachgebiet
Freiberuflich
Weiterbildungen
Wundexperte ICW
Pflegefachkraft ausserklinische Beatmung
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
03.04.2008
SCHWÄBISCH GMÜND
AW: Doppelte Inkontinenzversorgung...

Hallo Stern,
den doppelten Saugeffekt erhälst du indem du kleine Löcher (am besten geeignet sind Stricknadeln) in die erste Einlage stichst. Ist zwar auch eine Doppelversorgung und wird vom MDK nicht gerne gesehen, aber manchmal in der ambulanten das Mittel der Wahl.
Grüßle Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
Speerkaempferin

Speerkaempferin

Aktives Mitglied
Basis-Konto
22.10.2011
87549
AW: Doppelte Inkontinenzversorgung...

gute kreative Idee. Könnte vielleicht mit so einem "Stupfer" mit mehreren Nadeln wie man ihn beim Filzen verwendet effektiver gehen, weil viele Piekser gleichzeitig gesetzt werden?
 
Qualifikation
AP-gerontopsych.Fkr., PalliativFkr., Mentor,Gerontotherap.Dipl.Sozialbetr.
Fachgebiet
gerontopsych.Betreuung
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
03.04.2008
SCHWÄBISCH GMÜND
AW: Doppelte Inkontinenzversorgung...

Hallo Speerkaempferin,
was du nimmst, ist eigentlich egal, Hauptsache es sind viele sehr kleine "Löcher" und die sind weit genug auseinander. Nu ja, zumindest meiner bescheidenen Erfahrung nach.
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
S

stern3007

Aktives Mitglied
Basis-Konto
29.07.2005
Köln
AW: Doppelte Inkontinenzversorgung...

Hallo Lisy, mache ich bei Urininkontinenz oft, aber bei Stuhlinkontinenz hilft das bißchen Absaugen der Flüssigkeit nicht mehr viel. Bleibt noch genug "Flitschikacki" ;-) übrig um überall rauszuquatschen. Tolle Einsätze ;-)
Der MDK hat uns nie Schwierigkeiten gemacht bei Doppelversorgung, weil wir eine Begründung hatten und bei den Uneinsichtigen haben wir um Lösungsvorschläge gebeten. ;-) Statt Lösungsvorschlag kam dann in der Regel die Genehmigung für zusätzliches Material.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
03.04.2008
SCHWÄBISCH GMÜND
AW: Doppelte Inkontinenzversorgung...

Hallo Stern,
stimmt bei normaler Stuhlinkontinenz hilft es nicht wirklich. Bei Durchfall allerdings hilft es, wenn die geschlossene Einlage die richtige Größe hat.
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.01.2006
63110
AW: Doppelte Inkontinenzversorgung...

Hier ist alles nochmal aufgeschlüsselt.
http://www.alzheimerforum.de/2/15/3/Inkontinenzkosten-Kassen.pdf
Das hat doch nichts mit Doppelversorgung zu tun. Mit den Bettunterlagen wird das Bett zusätzlich geschützt.
Die Einlagen können rezeptiert werden, haben nichts mit den 31€ von der PK zu tun. Wird dann von der KK übernommen, muss allerdings richtig begründet werden. Da gibt dann doch auch noch die Netzhöschen zum Drüberziehen, liegen die einlagen besser an.
Vielleicht kannst Du damit Deine Kollegin überzeugen.
:thumbsup2:Sonnensturm
 
Qualifikation
Krankenschwester
Z

Zutschi

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
28.12.2011
18401
AW: Doppelte Inkontinenzversorgung...

Hier ist alles nochmal aufgeschlüsselt.
http://www.alzheimerforum.de/2/15/3/Inkontinenzkosten-Kassen.pdf
Das hat doch nichts mit Doppelversorgung zu tun. Mit den Bettunterlagen wird das Bett zusätzlich geschützt.
Die Einlagen können rezeptiert werden, haben nichts mit den 31€ von der PK zu tun. Wird dann von der KK übernommen, muss allerdings richtig begründet werden. Da gibt dann doch auch noch die Netzhöschen zum Drüberziehen, liegen die einlagen besser an.
Vielleicht kannst Du damit Deine Kollegin überzeugen.
:thumbsup2:Sonnensturm
Perfekt, absolut der beste Beitrag und beinhaltet alles was ich schon vorher wusste, nur nie gefunden habe! Werde es sofort ausdrucken und die betreffenden Stellen markieren!!! Danke nochmal...
 
Qualifikation
ex. Krankenschwester
Fachgebiet
Pflege
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.01.2006
63110
AW: Doppelte Inkontinenzversorgung...

:bitte: Freut mich, wenn ich helfen kann.
:icon_waveSonnensturm:coff:
 
Qualifikation
Krankenschwester
S

stern3007

Aktives Mitglied
Basis-Konto
29.07.2005
Köln
AW: Doppelte Inkontinenzversorgung...

Da gibt dann doch auch noch die Netzhöschen zum Drüberziehen, liegen die einlagen besser an.
Netzhosen bringen aber meist keine Verbesserung bei Stuhlinkontinenz. Da quetscht sich trotzdem ein großer Teil der Masse heraus. Das Problem ist hier einfach die Masse an Bestandteilen die nicht aufgesaugt werden können.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
Sammy111

Sammy111

Mitglied
Basis-Konto
20.10.2011
06536
AW: Doppelte Inkontinenzversorgung...

Hallo:)

Wir handhaben das so bei unseren DK-Patienten:
Eine "Windelhose"/"Windel" (Rezept vom Arzt holen und abschicken)+ Bettunterlage (die in den 31Euro von Pflegehilfsmitteln enthalten sind).
Natürlich kann bei massivem Stuhlgang aus der Windel was überquellen, aber du hast ja noch die Bettunterlage, die das auffängt;)
 
Qualifikation
Pflegefachkraft/ QMB
Fachgebiet
Privater PD
Weiterbildungen
2000-2002 Ausbildung Sozialassistentin (Heilbad Heiligenstadt)
2002-2005 Ausbildung Examinierte Pflegefachkraft
Oktober 2011- Weiterbildung Qualitätsbeauftragte
Z

Zutschi

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
28.12.2011
18401
AW: Doppelte Inkontinenzversorgung...

Also ich habe nie Probleme damit gehabt, dass Stuhl an den Seiten austritt (auch nicht bei Diarrhoe). Ich verwende teilweise auch nur Einlagen ohne Inkounterlage aber ein Stecktuch aus Stoff! Meine Frage war aber zu Beginn lediglich, ob es wirklich gefährliche Pflege ist, so wie es meine Kollegin behauptet und ich aus diesen Gründen keine Einlagen bekomme, weil sie jedesmal an die Firmen zurückgesand wird! :)
 
Qualifikation
ex. Krankenschwester
Fachgebiet
Pflege
Sammy111

Sammy111

Mitglied
Basis-Konto
20.10.2011
06536
AW: Doppelte Inkontinenzversorgung...

An für sich spricht nichts dagegen, solange der/die Patient(in) noch einigermassen mobil ist und nicht bettlägrig. Dann bräuchte man ein entsprechende Matraze. Und da darf (eigentlich) nicht soviel zwischen Matraze und Körper(soweit ich weiß).
Die Bettunterlage ist ja nur zum Schutz fürs Bett und nicht als Inkontinenzmaterial gedacht.
 
Qualifikation
Pflegefachkraft/ QMB
Fachgebiet
Privater PD
Weiterbildungen
2000-2002 Ausbildung Sozialassistentin (Heilbad Heiligenstadt)
2002-2005 Ausbildung Examinierte Pflegefachkraft
Oktober 2011- Weiterbildung Qualitätsbeauftragte
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

O
Hallo , Ich muss eine Nomenklature für alle mögliche Medizinprodukte entwickeln, die im Pflegeheim benuzt werden.aber ich weiss leider...
  • Erstellt von: Ornelle
0
Antworten
0
Aufrufe
103
O
Z
Hallo liebe Kollegen Wo findet man Schwanenhals Halterungen für Trinkbecher, damit man diese für Tetraplegiker erreichbar, anbringen...
  • Erstellt von: zwirbeldrüse
0
Antworten
0
Aufrufe
220
Zum neuesten Beitrag
zwirbeldrüse
Z
J
Hallo! Ich arbeite auf einer palliativen Station in einem Seniorenheim. Des öfteren brauchten wir in letzter Zeit den Absauger für eine...
  • Erstellt von: Joe Blessing
4
Antworten
4
Aufrufe
903
Morpheus
S
Hallo, habt ihr Empfehlungen für Shops für med. Bedarf. Suche akt. ein Pulsoxymeter für den Finger? Es gibt so viele verschiedene in...
  • Erstellt von: smiley77
1
Antworten
1
Aufrufe
539
L