Dokumentationssystem

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G

Glücksstern

Hallöchen:eek:riginal: :eek:riginal: :eek:riginal:

Mit welchen Dokumentationssystemen ( Mappen ) arbeitet Ihr in Eurer Einrichtung???

Wichtig wäre, dass dieses System effektiv ist, einfach in der Handhabung und preisgünstig. Wir arbeiten noch mit einfachen Schnellheftern aus Karton, was alles andere als TOP ist. Diese Mappen gehen täglich durch viele Hände, es muss immer viel eingeheftet und/oder ausgeheftet werden und bei diesem System ist das weniger zufriedenstellend und die Übersichtlichkeit fehlt vollkommen.

Vielleicht habe Ihr einige gute Tipps für mich.

Gruß Glücksstern


 
knigge

knigge

Gesperrter Benutzeraccount
16.07.2006
22111
Hallo Glücksstern,

ich habe im momentan beide Systeme. Kann ich gut vergleichen.

Einmal arbeiten wir mit den Akten von Fa. Standard. Sind zwar übersichtlich, aber alles ist sehr zeitaufwendig und wie Du schon geschrieben hast, gehen sie durch viele Hände und sehen nach einer Zeit auch so aus. Auch so ist es sehr zeitintensiv, alles per Hand zu dokumentieren.

Dann habe ich noch Das PC Doku- programm Senso kennengelernt. Ich denke, wenn alle MA gut eingearbeitet werden und sich damit umgehen können, ist eine gute Sache.

knigge
 
Qualifikation
WBL, QB, SIB
Fachgebiet
Altenheim
S

solojess

Aktives Mitglied
Basis-Konto
17.04.2006
65614
Hallo Glücksstern,

wir arbeiten derzeit mit der Papierversion von DAN und sind noch die PC Version von GODO am testen.


LG solojess
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
stat. Altenpflege
Weiterbildungen
PDL
QB
Studium "Pflegemanagement"
G

Glücksstern

Themenstarter/in
Danke für die Antworten.:eek:riginal:

Es darf kein EDV-gestütztes System sein, sondern ausschließlich handschriftlich geführte. Also bin ich auf der Suche nach einem effektiven System, was zudem auch noch kostengünstig sein sollte. ( am liebsten würden sie überhaupt kein neues einführen, aber das Team und ich halten es für absolut notwendig ) So bin ich nun auf der Suche nach geeigneten Dokumentationsmappen.

Bitte ganz viele Infos an mich:thumbsup2:

Viele sonnige Grüße Glücksstern
 
knigge

knigge

Gesperrter Benutzeraccount
16.07.2006
22111
Ich kenne auch nur DAN und Standard. Du kannst bestimmt überall Probeexemplare bestellen.

Warum darf es kein PC gestütztes sein?

knigge
 
Qualifikation
WBL, QB, SIB
Fachgebiet
Altenheim
G

Glücksstern

Themenstarter/in
Guten Morgen Knigge!:smile:

Ich persönlich habe absolut gar nichts gegen ein EDV-gestütztes System, aber die Obrigkeit ist erst einmal dagegen, weil die Anschaffungskosten zu hoch sind. Es gibt ja noch nicht einmal genügend PC`s im Haus, das Personal muss geschult werden und und und.... also davon kann ich sie nun leider nicht überzeugen.

Ich bin froh, dass ich wenigstens neue Mappen anschaffen darf, wenn ich etwas kostengünstiges und gleichzeitig effektives finde. Habe mir schon das System von Hinz schicken lassen. Und für morgen eine große Liste zum Abarbeiten.... hier anrufen, dort anrufen....:rolleyes:

Liebe Grüße Glücksstern

 
G

Glücksstern

Themenstarter/in
:danke: Knigge... das ist superlieb von Dir!!!

habe direkt Mails verschickt..... mal abwarten, ob ich ein paar Mustermappen bekomme.

Dir noch einen schönen Sonntag

Gruß Glücksstern:eek:riginal:
 
double19

double19

Aktives Mitglied
Basis-Konto
18.10.2006
56335
Hallo Glücksstern,
ich habe eine Vielzahl von Papierdokus gesehen und möchte dir meine Meinung kundtun.
Die Fa. wie Standard, Dan, Hinz, etc. sind zwar gerne auf em gesamten MArkt präsent, aber das ist auch ihr Problem. Sie können es nicht alles Recht machen und suchen Generallösungen, die sich möglichst viel verkaufen lassen. Hier setzt dann meine Kritik an. Du bekommst nicht immer das, was du haben willst und fügt dich dann oder entwickelst etwas eigenes. Dan hat mal den kapitalen Fehler gemacht, die Anamnese nach dem Modelll nach Henderson zu entwickeln, obwohl ganz Deutschland auf die AEDL von Krohwinkel abfährt. Mittlerweile (ist auch schon ne Zeit her) haben sie das geändert.
Ich arbeite mit einigen APH zusammen und wir entwickeln immer mehr eigene Vorlagen, die, wen wunderts, regelmäßig angepasst werden. Das schafft keine Firma. Darüber hinaus ist es auch preiswert. Suche dir doch einen Hersteller für gescheite Mappen oder nimm die alten von deinem Haus und finde einen Kollegen, der mit Excel und Word gut umgehen kann. Sinnvolli ist eine DIN A3-Kopierer, damit du die Vorlagen kostengünstig selbst ausdrucken kannst. WEnn die Blätter zw. A3 und A4 liegen, kann mit einer guten Schneidemaschine der nicht benötigte Rest abgeschnitten werden.
Gib allen Vorlagen Versionsnummern, damit du den Überblick behältst und klar sagen kannst, welche Version out ist.
Gruß Markus

Nachschlag zu EDV-Dokus. SDi ekönnen eine Menge. MEine Angst ist, das die Individualität wegfällt, da man immer den Text übernimmt, der annähernd passt, wen man wenig Zeit hat.
 
Qualifikation
selbstständig; Heimberater
Fachgebiet
Rheinland-Pfalz
T

Tessa

Mitglied
Basis-Konto
08.06.2007
64287
Hallo!

Ich benutze die Mappen von Standard. Meine Dokublätter habe ich alle selber erarbeitet und dabei hier und da etwas stibitzt (gedanklich).
Als Register in den Dokumappen benutzte ich Trennblätter, die ich mit einer Schneidemaschine zurechtstutze und anschließend beschrifte. Ab und an sehe ich mal Dokumappen anderer Pflegedienste (Letzt vom ASB) und war doch verwundert, wie chaotisch diese aussahen.
Auf jeden Fall sehen unsere Mappen ordentlich aus und vor allem ist dies alles sehr preisgünstig.

Tessa
 
Qualifikation
Krankenschwester, PDL
Fachgebiet
ambulante Pflege
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

mysteha
  • Gesperrt
Guten Tag, meine Frage(n) richte(n) sich an Mitarbeiter in der Tagespflege. Habt ihr zusätzliche Betreuungskräfte gemäß...
  • Erstellt von: mysteha
6
Antworten
6
Aufrufe
1K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de