Dokumentation :(

anubis

anubis

Mitglied
Basis-Konto
1
99974
0
Hallo,

Ich habe da mal eine Frage zur altäglichen Dokumentation. Wir in unserer Einrichtung führen eine Dokumentation die na sagen wir mal in meinen Augen eine doppeldoku ist. Wir schreiben pro Bew.einen ausführlichen Tagesbericht mit Einschätzung der einzelnen Fähigkeiten die widerum ja in der Pflegeplanung beschrieben werden. Auf meiner Station ( die beste natürlich ;) ), schaffen wir es so, das in einer Woche bei jedem einzelnen ein solcher Bericht vorhanden ist ( 3 Bew. pro Tag sowie Schicht ). Meine Frage an euch,wir haltet Ihr das mit der Dokumentation ??? habt Ihr da für euere Einrichtung was geregelt ?? oder führt Ihr euere Dokumentation je nach Situation durch ???. Ich führe am Freitag einen QZ durch,wo ich versuchen wollte von dieser Art Doku abzukommen und würde mich über euer Hilfe echt freuen.


Danke für euere Antworten und lieb Grüße :)
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Pflegeheim :)
Pfleger*m84

Pfleger*m84

Mitglied
Basis-Konto
0
95352
0
AW: Dokumentation :(

ich würd mal sagen bei dir ist eine entbürokratisierung notwendig...;)

also bei mir (und darüber bin ich auch nicht glücklich) wird 1x mtl. die pflegeplanung überarbeitet + fem + Tagesstrukturierung + anamnese.

ich finds blödsinn da die anamnese zu überarbeiten schwachsinnig ist, da es eine ersterfassung ist mit der man den ursprünglichen zustand schnell zur hand hat.
tagesstrukturierung und pflegeplanung führen ist doppeldokumentation, wenn dann gleich die tagesstrukturierte pflegeplanung.

aber alles schon 1000x gesagt und es interessiert keinen

prost. ;)
 
Qualifikation
ex. Altenpfleger, PA
Fachgebiet
Stationäre Pflege
Weiterbildungen
Praxisanleiter
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
64
Rosenheim
0
AW: Dokumentation :(

Hallo anubis,

klingt nach jeder Menge Schreibkram:whistling, was du da beschreibst! Schreibt ihr den Tagesbericht jedes Mal neu?
Für mich macht so etwas nur Sinn, wenn die PP darin angegliedert ist und ich die nicht auch noch extra aufführen muss.
Soweit ich weiß, hat Fa. GODO da brauchbare Arbeitshilfen.

Unsere Doku schaut derzeit so aus:
- Erfassung des Pflegebedarfs ( Anamnese) :bei Neueinzug und eventuell nochmals bei gravierenden Veränderungen des AZ, sonst nicht mehr
- Pflegeplanung : Evaluation alle 4 Wochen
- Pflegenachweis: vereinfacht durch Klammer für Maßnahmen, die immer durchgeführt werden, Früh-/Spät-und Nachtdienst, Grund- und Behandlungspflege
- soziale Betreuung : 1x/ Dienst sofern geleistet
- zusätzliche Betreuung: führt nur die entsprechende Pk
- Risiken kompakt: sofort bei Neueinzug Ermittlung von Dekubitus-/ Sturzrisiko, ansonsten 1x/ Monat und bei Veränderungen des AZ alle Risiken
- Schmerzerfassung: bei Neueinzug und bei Bedarf
- Schmerzprotokoll: bei anhaltenden Schmerzen und 1x/ Monat

das sind so die Wichtigsten:verknallt! 1 PFK + 1 PH sind für 5 Dokus zuständig, inklusive Pflegevisiten-Abarbeitung.
Die Pflegeplanungen wurden bei uns im Sommer wegen Wechsel des Pflegekonzeptes komplett neu erstellt, inbegriffen erleichteter Formulierung. Das war sehr nervenaufreibend für alle, lohnt sich aber schon.

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
anubis

anubis

Mitglied
Basis-Konto
1
99974
0
AW: Dokumentation :(

Hallo,

Danke für eure Antworten. Ich habe nun meinen QZ morgen und werde versuchen den Pflegebericht so zugestalten,das wir evtl. bei Pflegestufe 3 1mal die Woche ,bei Pflegestufe 2 2 mal die Woche und bei Pflegestufe 1 tgl dokumentieren. Einen Generellenbericht tgl. zu schreiben iss in meinen Augen eine doppeldoku da die Probleme schon in der PP beschrieben sind. Meint Ihr so könnte man den Pflegebericht gestalten ???. Ich arbeite in einen Haus mit 94 Bew. verteilt auf 3 Stationen und da muss es schon stimmen oder ????



Dank an euch :)
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Pflegeheim :)
Kessia

Kessia

Aktives Mitglied
Basis-Konto
3
Berlin
0
AW: Dokumentation :(

ich finds blödsinn da die anamnese zu überarbeiten schwachsinnig ist, da es eine ersterfassung ist mit der man den ursprünglichen zustand schnell zur hand hat.
Erschließt sich mir auch nicht, den Aufnahmestatus (Anamnese oder Assesment) zu ändern, da er ja die Verfassung des Bewohners widerspiegelt, in der er sich zum Zeitpunkt der Aufnahme befand.
Unsere PDL möchte aber, dass wir diese in aller Regelmäßigkeit - also sofern sich Veränderungen beim Bewohner aufzeigen - ändern. :cry:
Verweise dann immer auf die Pflegeplanung, dass doch dort die Evaluierungen stattfinden, aber sie beharrt eben - trotz Doppeldoku - auch auf die Evaluierungen der Anamnesen. :angry:
Im übrigen sind bei uns die Evaluierungen der Pflegeplanungen von der Pflegestufe abhängig: Pflegestufe 1 alle 6 Monate, Pflegestufe 2 alle 3 Monate und Pflegestufe 3 alle 2 Monate.
Selbstverständlich entbindet uns das nicht von der Pflicht, bei gravierenden Veränderungen unverzügliche Eintragungen in der Pflegeplanung vorzunehmen.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Intensivpflege
anubis

anubis

Mitglied
Basis-Konto
1
99974
0
AW: Dokumentation :(

Hallo und danke für Deine Antwort,

Wir sollen ja,jeden Tag einen Pflegebericht schreiben wo geschrieben steht,Bew. fand sich nicht im Wohnbereich zurecht oder, Bew. musste heute von PK zur Toilette gebracht werden oder , oder , oder. Das sind Problem die in der PP schon beschrieben sind und die wir dort ja auch überprüfen oder evaluieren. Warum,sollen wir bei Bew. wo keine Veränderungen im Tagesablauf auftreten auch dort solche Berichte verfassen ???? und da wollte und will ich ansetzten,eine Möglichkeit finden das es uns einfacher machen soll. Ich kenne das aus einer anderen Einrichtung so, wenn es keine Veränderungen gibt Ärztliche oder andere,dann brauch auch kein Bericht verfasst zu werden. Sollte es zu Veränderungen kommen,dann einen Bericht schreiben mit dem Hinweis das dies in der PP zu finden iss und dort weitere Maßnahmen getroffen werden.


Mfg Ihr lieben :)
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Pflegeheim :)
Kessia

Kessia

Aktives Mitglied
Basis-Konto
3
Berlin
0
AW: Dokumentation :(

In einem Leitfaden zur Dokumentationserstellung habe ich mal gelesen, dass diese Form der Berichterstattungen erlässlich sind. Sogar der MDK hat uns das mal gesagt.
Wir müssen ja leider auch jeden Tag und in jeder Schicht Berichte schreiben :spinner:, nur weil es der HL so will und diese Berichte faktisch keinen Nährwert haben.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Intensivpflege
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
20
63110
0
AW: Dokumentation :(

Ich kenne Häuser, in denen ist es je nach PS geregelt.
PS I 1x wö.
PS II 2-3x wö.
PS III tgl.
Bei Besonderheiten natürlich öfter, auch mehrmals tgl., was auch von den "Kontrollorganen" so akzeptiert wird.
:grin:Wasserfrau
 
Qualifikation
Krankenschwester
Kessia

Kessia

Aktives Mitglied
Basis-Konto
3
Berlin
0
AW: Dokumentation :(

Genau. So in etwa bestätigte es auch der MDK. :super:
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Intensivpflege
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen