dokumentation derbehandlungspfeleg

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

martinagillner

Neues Mitglied
Basis-Konto
13.08.2015
hallo
ich habe mal eine frage. wenn ein Tagesgast zwar 3x täglichmedi bekommt, aber nur mittags in der Tagespflege und den Rest zu Hause, wie ist das im Mediblatt zu dokumentieren?
Wäre schön wenn da jemand Erfahrungen hat.
LG
 
Qualifikation
pflegedienstleitung
Fachgebiet
tagespflege
mysteha

mysteha

Unterstützer/in
Basis-Konto
24.06.2012
Saarbrücken
AW: dokumentation derbehandlungspfeleg

Hallo martinagillner,
wir haben einen kompletten Medikationsplan vorliegen, dokumentieren, wann der Patient in unserer Einrichtung Medikamentengabe hat (in deinem Fall mittags) und zeichnen nur die verabreichten Medikamente ab.

lg. mysteha
 
Qualifikation
KS/PDL/Fachkraft für Gerontopsychiatrie/Hygiene/Pflegeberaterin §7a SGB XI
Fachgebiet
Tagesstätte/Demenz
K

Konnichiwa

Mitglied
Basis-Konto
22.04.2010
58452
AW: dokumentation derbehandlungspfeleg

Also bei uns bekommen die Mitarbeiter der Tagespflege immer eine Kopie vom aktuellen Medikamentenplan gefaxt (wir arbeiten nicht nach dem VuG Prinzip)
und von allen Mittagsmedikamenten haben die in der Tagespflege eine extra Packung Medikamente mit Waschzettel die auch dort gelagert wird. Die Mittagsmedikation wird in der Dokumentation der Tagespflege auf dem entsprechenden Leistungsnachweis dokumentiert und alle anderen Medikamentengaben durch meinen Pflegedienst.
 
Qualifikation
Altenpflegerin,PDL,Praxisanleiter
Fachgebiet
ambulante Pflege
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.