[Diskussion] SWR NACHTCAFé bittet um Mithilfe

W

Werner Schell

Re: [Fernsehen] SWR NACHTCAFé bittet um Mithilfe

Sehr geehrter Herr Kröhl,

ich kenne die Sendung NACHTCAFé und schätze sie aus vielerlei Gründen sehr. Es wird dort ordentlicher Journalismus geboten.

Es wäre zu begrüßen, wenn jemand aus der Krankenpflege bereit wäre, an der geplanten Sendung "Patient Krankenhaus" mitzuwirken. Ich selbst bin als Dozent für Pflegerecht und Akteur in der Selbsthilfebewegung mit den Missständen gut vertraut und halte es für dringend geboten, die Öffentlichkeit über die sich verschlechternden Zustände für Pflegende und Patienten aufmerksam zu machen.
Auch die vom BMG angekündigten 21.000 Stellen für Pflegekräfte werden die Not nur unvollkommen lindern. Im Übrigen läuft diese Aktion über drei Jahre und erfährt von den Krankenhausträgern (wegen der Finanzierungsvorgaben) keine uneingeschränkte Zustimmung. Die Krankenkassen lehnen die Stellenvermehrung rundweg und behaupten, der Pflegeaufwand sei ín die ambulante Pflege gewandert und dort habe es entsprechenden Stellenzuwachs gegeben. Diese Argumentation ist natürlich falsch, weil die Krankenhausversorgung (SGB V) völlig unabhängig von der Versorgung pflegebedürftiger Menschen nach dem SGB XI gesehen werden muss.
Die Pflege muss eigentlich das Heft selbst in die Hand nehmen und weiter "Druck" machen. In meinen Internetangeboten mache ich auf diese Notwendigkeit seit Jahren aufmerksam und stelle auch immer wieder Pflegetreffs in den Dienst der Pflegekräfte und Patienten. Der nächste größere Pflegetreff zu diesem Thema wird übrigens am 17.02.2009 in Neuss-Erfttal stattfinden. Wenn ich weiter helfen kann, bitte ich um Unterrichtung!

Mit freundlichen Grüßen
Werner Schell
Werner Schell Pflegerecht und Gesundheitswesen
 
postoperativ

postoperativ

Mitglied
Basis-Konto
1
67551
0
Re: [Fernsehen] SWR NACHTCAFé bittet um Mithilfe

Hallo Christian :hug: ,

wäre doch was für dich!

Lieben Gruß,
postoperativ
 
Qualifikation
exam. Altenpflergerin
Fachgebiet
ambulante Pflege
Weiterbildungen
PDL, PA,TQB
Momabo

Momabo

Mitglied
Basis-Konto
1
87730
0
Re: [Fernsehen] SWR NACHTCAFé bittet um Mithilfe

Hallo,
ich kenne diese Sendung auch und ich freue mich, dass die Pflegesituation auch mal darin vorkommen soll. Aber es wird wahrscheinlich schwierig werden, die "Richtigen" Teilnehmer dafür zu finden. Wer traut sich, wer will die Verantwortung übernehmen, Dinge auszusprechen?
Tja, das wird schwierig, aber ich finde unbedingt, dass wir uns wehren müssen und ich hoffe sehr, dass ich Freiwillige finden werden, die die kritischen Punkte ansprechen können und werden.
Ich wünsche mir, dass wir dadurch etwas bewegen können und drücke allen die Daumen die sich trauen...:thumbsup2:

In diesem Sinne, liebe Grüße
Monika
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Fernstudium Gesundheitsberater; mache bei dem Projekt "Sturzprävention im Altenheim" von der AOK mit.
G

Günni

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
71394
0
Re: [Fernsehen] SWR NACHTCAFé bittet um Mithilfe

Ich denke es ist wichtig darauf hinzuweisen, dass nicht allein im Krankenhausbereich die Pflege immer mehr in den Hintergrund gerät. Satt und sauber war einmal. Nicht einmal nötigste Versorgung kann überall gewährleistet werden. Ob Krankenhaus oder Altenpflege, ja auch die Behindertenversorgung, die doch lange noch verschont blieb von problematischen Personalsituationen, weil die Klientel "nicht so einfach mit sich machen ließ", sind inzwischen in der Gefahr der Unterversorgung. Eine an sich individuelle Betreuung wäre dringend notwendig, ist aber in vielen Einrichtungen nicht mehr nötig. Das Ein-Eurojober inzwischen auch mit ziemlich schwierigen Aufgaben in der Betreuung eingesetzt werden kommt für mich einem Offenbarungseid gleich und macht mich traurig, wohl wissend was notwendig wäre für eine menschlicher werdende Zuwendung "an die Kunden".
Was für ein grausiges Wort.
 
Qualifikation
Alten.-Heilerziehungspfleger
Fachgebiet
Heim für Behinderte
double19

double19

Aktives Mitglied
Basis-Konto
0
56335
0
Re: [Fernsehen] SWR NACHTCAFé bittet um Mithilfe

Es wird sich doch wohl ein KP oder eine KS finden. Das ist eine gute Gelegenheit. Nur Mut.

Gruß double
 
Qualifikation
selbstständig; Heimberater
Fachgebiet
Rheinland-Pfalz
Kati 354

Kati 354

Mitglied
Basis-Konto
1
77743
0
Re: [Fernsehen] SWR NACHTCAFé bittet um Mithilfe

Guten Abend,
( soviel Zeit muß sein + allen Kollegen/innen die gerade aus dem Spätdienst kommen gutes Abschalten ) ,
wir leben in BW und schauen diese Sendung am Freitag Abend oft und stellen manchmal auch fest, daß Praktiker dort selten anwesend sind. Herr Backes ist sicher ein guter Moderator.
Ich erinnere mich, dass schon ähnliches Thema ( anderer Name - Pflegeheim?) besprochen wurde und zu Gast war da auch Herr Fussek (wer auch sonst kann so für die Menschen auf "beiden Seiten" sprechen ).
Ich befürchte, daß auch diesmal nur diese Theoretiker eingeladen werden, die -meine Empfindung- keine Ahnung mehr haben wie es am Krankenbett und am Pflegebett aussieht.
Ich denke nicht, daß jemand wissen will, wie ich die Pflegesituation am Bett wirklich empfinde.
Eingeladen werden in diesen Runden nie die Betroffenen Pflegekräfte, die auch noch arbeiten.
PDL und studierte FK (die den Job geschmissen ) dürfen dort sagen wie sie die Lage ( sendergerecht ) sehen.
Dies ist meine Meinung.
Seit 1972 kämpfe ich für die Anerkennung unserer Arbeit und stelle täglich fest, daß wir nur wichtig sind, wenn Mensch krank ist/wird.

Aber vielleicht darf ja diesmal die Schwester " von nebenan " auch mal etwas sagen ohne sich vermummen lassen müssen, weil sonst die Arbeit weg ist
Schönen Restabend
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Pflegedienst
Weiterbildungen
Hygienefachkraft
Pflegeberaterin
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
Re: [Fernsehen] SWR NACHTCAFé bittet um Mithilfe

Hallo Kati,
ich wohne auch in BW, ich kann deine Meinung nicht so Recht teilen. In der Sendung waren schon öfters Praktiker zu Gast.
Leider ist vom Moderator auch öfters zu hören, das sich keine Praktiker finden lassen.
Wenn der Sender jetzt bei uns Praktikern nachfragt sollten wir die Chance nutzen und uns zu Wort melden.
Die Sendung ist nicht reiserisch und die Moderatoren versuchen immer die Stimmung zu wahren und die Wahrheit, ohne Schuldzuweisungen, ans Licht zu fördern.
Würde ich im KH arbeiten, ich würde mich melden, da dies eine gute Möglichkeit ist, sachlich die Probleme in die Öffentlichkeit zu bringen.
Gruß Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
Christian Kröhl

Christian Kröhl

Administrator
Teammitglied
595
6
Re: [Fernsehen] SWR NACHTCAFé bittet um Mithilfe

Ich denke nicht, daß jemand wissen will, wie ich die Pflegesituation am Bett wirklich empfinde.
Eingeladen werden in diesen Runden nie die Betroffenen Pflegekräfte, die auch noch arbeiten.
PDL und studierte FK (die den Job geschmissen ) dürfen dort sagen wie sie die Lage ( sendergerecht ) sehen.
Dies ist meine Meinung.
Seit 1972 kämpfe ich für die Anerkennung unserer Arbeit und stelle täglich fest, daß wir nur wichtig sind, wenn Mensch krank ist/wird.

Aber vielleicht darf ja diesmal die Schwester " von nebenan " auch mal etwas sagen ohne sich vermummen lassen müssen, weil sonst die Arbeit weg ist
Hallo Kati,

ich les da zwar viel Frust bei Dir - und zwischen den Zeilen glaube ich zu ahnen, daß Du längst resigniert hast -, aber ich glaube Deine Kritik geht hier einfach fehl und wird ungerecht.
In dieser Sendung werden

  • Pflegekräfte explizit eingeladen um deren Sicht zu hören
  • dreht es sich bei der Thematik genau um die alltägliche Arbeit der Pflegenden und die Versorgungsmöglichkeiten für die Patienten
Im Übrigen steht es jedem frei, sich dort mit Namen, Gesicht und Worten zu äussern.

Eine 90-minütige Sendung ist keine Veranstaltung mit einem OpenEnd. Und ein Moderator muß selbstverständlich auch darauf achten, daß alle Gesprächspartner ausreichend und gleichermaßen Zeit haben, Ihre Erlebnisse zu schildern. 90 Minuten à 6 Teilnehmer macht maximal 15 Minuten Zeit, abzüglich Teaser, Einleitung, Vor- und Abspann.
Es handelt sich hier auch nicht etwa um eine Plattform, die für die Pflegenden per se eingerichtet wurde - vielmehr handelt es sich dabei um eine Talk-Runde, ein offenes Gespräch der Beteilgten in dessen Rahmen die Thematik erläutert und von verschiedenen Seiten in seinen Facetten beleuchtet werden soll. Es ist kein Streitgespräch oder gar eine Brisant-Sendung, die mit wenig mehr als einem Schlagzeilen-Journalismus daher kommt.

Gruß,
Christian.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Anästhesie & Intensivpflege
Weiterbildungen
Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
Studium
Gesundheits- und Sozialökonomie, Betriebswirtschaft (VWA)
Kati 354

Kati 354

Mitglied
Basis-Konto
1
77743
0
Re: [Fernsehen] SWR NACHTCAFé bittet um Mithilfe

Ja Lisy,
vielleicht haben wir nicht immer die gleichen Sendungen gesehen :-(( und vielleicht wird siese die große Außnahme ????
Die Sendungen die im allgemeinen um die Pflege gehen sind aber für mich so, wie oben beschrieben.
"guts Nächtle" :))
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Pflegedienst
Weiterbildungen
Hygienefachkraft
Pflegeberaterin
K

KS_Altona

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
22765
0
Re: [Fernsehen] SWR NACHTCAFé bittet um Mithilfe

Hallo Kollegen,

ich denke, hier wird eine gute Chance geboten, unser Berufsfeld darzustellen und sich über wichtige Punkte auszutauschen.
Ich wäre meinerseits trotz aller Unsicherheiten sofort bereit, in dieser Sendung mitzumachen.
Das ist es mir einfach wert, weil ich meinen Beruf - wie wohl die meisten hier- immer noch "mit Leib und Seele" mache.

Laßt uns diese Chance wahrnehmen.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Hamburg
L

Lucretius

Mitglied
Basis-Konto
0
71272
0
Re: [Fernsehen] SWR NACHTCAFé bittet um Mithilfe

Der heilige Benedikt sagt: „Stelle einen Wächter vor deinen Mund!“

Nicht zu erwähnen brauche ich sicherlich hier, was im konkreten Einzelfall damit gemeint sein wird! Trotz der Seriösität der Sendung genau darauf zu achten, wie man zu diesem heiklen Thema in der Öffentlichkeit Stellung bezieht und einem mitunter zu schnell etwas über die Lippen kommt, wofür man sich später rechtfertigen muss.

Das GG sichert uns die freie Meinungsäußerung zwar zu, doch lässt man sich vielleicht zu schnell verleitet, "aus dem Nähkästchen" zu plaudern; was im konkreten Einzelfall, arbeitsrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen kann und wird!
In Deutschland gibt es mittlerweile soviele PD, PDL's, Pflegewissenschaftler, Pfl-Pädagogen, etc., die durchaus wissen, dass den Pflegenden das Wasser bis zum Hals steht, doch verzeichne ich für mich den Trend, dass genau diese Profis, sich in der Regel aus dieser Öffentlichkeit heraus halten. Da sollte man sich doch mal fragen, warum?
Hier möchte ich deshalb speziell die Arbeitgeber ansprechen, ihre zuletzt öffentlich bekundete Solidarität mit der Pflege auf der Großdemo in Berlin, auch dem MA spüren zu lassen, der den Mut und die Initiative aufbringt, sich den Fragen des W. Backes zu stellen. In der Runde der Mitdiskutierenden, die sicherlich auch aus anderen Vertretern der KrHs-Landschaft, sowie den Finanzierern bestehen wird, sollte er/sie die Probleme der Pflege argumentativ stark und auf Augenhöhe vertreten können und sich nicht auf der Wertungsstufe "verkaufen" müssen, die bestimmte Professionen für die Pflege gerne hätten.
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Neurologie
Christian Kröhl

Christian Kröhl

Administrator
Teammitglied
595
6
Re: [Fernsehen] SWR NACHTCAFé bittet um Mithilfe

Das GG sichert uns die freie Meinungsäußerung zwar zu, doch lässt man sich vielleicht zu schnell verleitet, "aus dem Nähkästchen" zu plaudern; was im konkreten Einzelfall, arbeitsrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen kann und wird!
Vielleicht hätte man es im Eingangsbeitrag noch deutlicher herausstellen sollen, aber die Redaktion des NACHTCAFé ist sich dieser Problematik offensichtlich durchaus bewußt. Nicht umsonst steht dort das ernstzunehmende Angebot:

Herr Rötzscher sichert den Interviewpartnern im Übrigen zu, in der Aufzeichnung (Bild & Ton) verfremdet und unkenntlich gemacht zu werden, sofern dies gewünscht oder notwendig ist.
Gruß,
Christian.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Anästhesie & Intensivpflege
Weiterbildungen
Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
Studium
Gesundheits- und Sozialökonomie, Betriebswirtschaft (VWA)
Kati 354

Kati 354

Mitglied
Basis-Konto
1
77743
0
Re: [Fernsehen] SWR NACHTCAFé bittet um Mithilfe

Dies ist ein Zitat :) keine Ahnung wie die anderen dies so einrahmen !!

ich les da zwar viel Frust bei Dir - und zwischen den Zeilen glaube ich zu ahnen, daß Du längst resigniert hast -, aber ich glaube Deine Kritik geht hier einfach fehl und wird ungerecht. Zitat Ende

Da habe ich mich wohl nicht deutlich ausgedrückt, keine Kritik, meine eine Meinung !!!

Hallo Christian, ich bin 54 Jahre, Fk für A+IPflege ( auch damals mit Examen!! ) arbeite seit 1972 ohne Pause -also Urlaub usw schon :)) in der Krankenpflege und bin seit 2004 in der ambulanten Pflege selbständig.
Ja ich bin oft frustriert, weil die Menschen an der Basis vor lauter pflegen nicht zum Handeln ( außer pflegen ) kommen - müde und ausgelaugt!!, aber ich werde nie aufgeben.

Ich schrieb, dies ist meine Meinung auch zu ähnlichen Sendungen.

Es ist gut zu lesen, daß dies nun in dieser Sendung anders werden wird.

Von ganzem Herzen wünsche ich uns allen eine/n gute/n Vertreter aus der Praxis.

MfG nie resignierende Kati
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Pflegedienst
Weiterbildungen
Hygienefachkraft
Pflegeberaterin
Christian Kröhl

Christian Kröhl

Administrator
Teammitglied
595
6
Re: [Fernsehen] SWR NACHTCAFé bittet um Mithilfe

Ich schrieb, dies ist meine Meinung auch zu ähnlichen Sendungen.

Es ist gut zu lesen, daß dies nun in dieser Sendung anders werden wird.

Von ganzem Herzen wünsche ich uns allen eine/n gute/n Vertreter aus der Praxis.
Na, dann haben wir Dich zum Glück nur mißverstanden :thumbsup2:

Gruß,
Christian.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Anästhesie & Intensivpflege
Weiterbildungen
Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
Studium
Gesundheits- und Sozialökonomie, Betriebswirtschaft (VWA)
Fragmentis

Fragmentis

Mitglied
Basis-Konto
Re: [Fernsehen] SWR NACHTCAFé bittet um Mithilfe

Hallo Leute,

Frage von einem Nordrhein-Westfalen:
Ist das sowas wie unsere Sendung HART ABER FAIR, welche den Sprung aus dem 3. (WDR) geschafft hat ins 1. oder 2. ?

Gruß,
Fragmentis
 
Qualifikation
Fachgesundheits- und Krankenpfleger für Psychiatrie
Fachgebiet
Psychiatrie
Weiterbildungen
EDV, Pflegestandards, Aromapflege, Moderatoren-Training, CQM, Dozent zu bestimmten Themen aus dem Bereich Psychiatrie und Pflege, Pflegediagnosen
Christian Kröhl

Christian Kröhl

Administrator
Teammitglied
595
6
Re: [Fernsehen] SWR NACHTCAFé bittet um Mithilfe

Hallo Leute,

Frage von einem Nordrhein-Westfalen:
Ist das sowas wie unsere Sendung HART ABER FAIR, welche den Sprung aus dem 3. (WDR) geschafft hat ins 1. oder 2. ?
Nein fragmentis, hart aber fair bewegt sich m.E. auf dem Niveau eines Streitgespräches und beinhaltet einen durchgängig aggressiveren Moderationsstil, der auf Konfrontation der Diskutanten ausgelegt ist.

Ich denke ein Blick in das Sendungsarchiv des NACHTCAFé macht Dir deutlich, in welcher Atmosphäre die Gespräche verlaufen und sich als Grundtenor durch die Talk-Runde ziehen:
Nachtcafé: Schicksal Herkunft!? - NACHTCAFé | SWR.de

Gruß,
Christian.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Anästhesie & Intensivpflege
Weiterbildungen
Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
Studium
Gesundheits- und Sozialökonomie, Betriebswirtschaft (VWA)
Kati 354

Kati 354

Mitglied
Basis-Konto
1
77743
0
Re: [Fernsehen] SWR NACHTCAFé bittet um Mithilfe

Lieb und fair und wird deshalb ( wenig reißerisch ) nicht ins Erste kommen
( ist meine Meinung )

sie ist so ähnlich ( Freitag ca 22:15 ) aber lieb halt.
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Pflegedienst
Weiterbildungen
Hygienefachkraft
Pflegeberaterin
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
Re: [Fernsehen] SWR NACHTCAFé bittet um Mithilfe

Hallo fragmentis,
hart aber fair ist noch einen Tick schärfer. Das Nachtcafe versucht sehr neutral und sachlich sich an die Proble ran zu tasten. Wirkt manchmal ein bischen "lahm" ist inhaltlich aber super.
Man versucht allen am Problem beteiligten eine Plattform zu geben.
Ich mag die Sendung, weil jeder die gleiche Chance bekommt.
Gruß Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
Allround

Allround

Aktives Mitglied
Basis-Konto
0
65779
0
Re: [Fernsehen] SWR NACHTCAFé bittet um Mithilfe

Hallo,

für mich steht das Nachtcafe für eine Sendung, die nicht nur Experten zu Wort kommen lässt, sondern auch die vom Thema Betroffenen, die sich auch mal u. U. nicht so fachlich versiert äußern können und statt dessen Raum bekommen, ihre persönlichen Empfindungen und Erlebnisse zum Thema zu schildern.

Das macht die Sendung so wenig "abgehoben" und so angenehm.

Man redet wirklich miteinander und nicht "über etwas". Das Ganze ziemlich locker und wertschätzend. Wertschätzend insbesondere durch den Moderationsstil.

Eine gute Sendung, finde ich.

LG, Allround
 
Qualifikation
Stationsleitung Krankenschwester
Fachgebiet
Interdisziplinäre Station
M

Maryram

Mitglied
Basis-Konto
Re: [Fernsehen] SWR NACHTCAFé bittet um Mithilfe

Hallo,
zum Wandel unseres Berufsbildes in den letzten 30 Jahren könnte ich einiges beitragen. Auch wie der Patient zum Kunden wurde habe ich hautnah miterlebt. Aus einem gewöhnlichen Krankenhausbetrieb wurde ein Unternehmen, das in erster Linie Geld verdienen muss.

Die daraus resultierenden Strukturen ergeben das heutige Bild der Krankenversorgung:
die Monitore summen: Umsatz,Umsatz,Umsatz......
Aus der Spüle zischt es: Sparen,Sparen,Sparen.....
Aus den oberen Etagen dröhnt es: Ihr könnt mehr arbeiten, mehr,mehr,mehr........

Bei aller Maskerade, in einer Talkshow kann man leicht aufgrund der Schilderungen erkannt werden - ich hätte in diesem Fall sofort die Fahrkarte zum Arbeitsamt.

Aber vielleicht gibts ja jemanden, der nichts befürchten muss. Ich hoffe es, evtl. ziehen andere TV Sender nach.

In diesem Sinne Euch allen eine gute Nacht
Mary
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Freiberuflich Intensiv/ Anästhesie
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.