Dienstwagensteuer !!!! ????

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Griesuh

Griesuh

Gesperrter Benutzeraccount
hallo, seit Antritt unserer Regierung erklärt uns Frau Bundes Merkel ständig: Ich werde alles daran setzten die Betriebsnebenkosten zu senken, Betriebe steuerlich zu entlasten um neue Arbeitsplätze zu schaffen.
So hat sie erst vor ein paaar Tagen angekündigt die Beiträge zur Arbeitslosen Versicherung um 0,3 % Punkte zu senken. Denn dies würde nach ihrer Auffassung 100.000 tausende neue Arbeitsplätze schaffen!!! ????.
Merkels Worte in Gottes Ohr.
Diese Forderung von Fr. Merkel, die Betreiebsnebenkosten zu senken, scheint in der Regierung sehr umstritten und auch nicht bei jedem Minister angekommen zu sein.
Denn wie kommt dann unser Minister Gabriel auf die Idee eine
Dienstwagensteuer !!!! einführen zu wollen. Er sagt dies wäre aus ökologischen Gründen erforderlich um die Fahrzeugmassen gezielt zu lenken.
Über das wie, was und die Höhe der Steuer hat er sich wohlweislich noch nicht ausgelassen.
Sollte diese Steuer wirklich kommen, würde dies für uns ambulanten Dienste eine erhebliche betriebliche Mehrbelastung bedeuten, die wir mit den Honoraren, die wir erhalten, nicht mehr ausgleichen könnten.
Es reicht doch schon, dass wir als zweit höchste Betriebskosten die Spritkosten haben.
Gerade von ihm kommt diese Forderung, wo er doch gegen jegliche Umweltvorgaben verstößt. So fliegt er alleine im einem Jet von seinem Urlaubsort, zu einer, ein paar Stunden dauerenden, Besprechung hin und zurück. Er fährt zwar mit der Bahn zu seinem Terminen, lässt aber seinen Hochkasse Luxus sowie PS starken Dienstwagen von seinem Fahrer zu den Zielbahnhöfenfahren, um von dort mit dieser Luxuskarosse zu den Terminen zu gelangen.

Wie viel Widersprüche und unwahrheiten müssen wir uns noch von dieser Regierung gefallen lassen, bis das wählende Volk endlich aufwacht.
Wieviel unglaubwürdigkeit, darf sich ein Minister erlauben, bis er gehen muss??

Lg Griesuh
 
Qualifikation
Krankenpfleger/PDL/MDK Gutachter
Fachgebiet
Ambl. Pflegedienst
Morpheus

Morpheus

Mitglied
Basis-Konto
06.10.2006
45897
Hallo Grieshu,

mittlerweile gibt es immer mehr Botschaften von der Bundesregierung, bei der man denk "das gibts doch gar nicht" oder haben wir den den "1.April" oder läuft hier eine Kamera und sind wir bei "Verstehen Sie Spaß".

Aber leider meinen die das in Berlin oft sehr ERNST, alles Besteuern was zu Besteuern geht, damit unsere Bundesmerkel auch noch zum WM 2010 nach Südafrika fliegen kann und dann mit Ihrem Jubel die Welt beglücken kann.

Wir sollen als Arbeitnehmer immer flexiebler werden, weitere Anfahrten zur Arbeit in Kauf nehmen, und das bei diesen Spritpreisen und bei REduzierung der Pendlerpauschale.
Aber auch die Arbeitgeber im Bereich der amb. Pflege wissen aufgrund der gestiegenen Spritpreise nicht mehr ob eine weitere, dringend benötigte Pflegekraft noch eingestellt werden kann. Aber Flugbenzin ist STEUERFREI, soll der amb. Pflegedienst mit dem Flugzeug zu den Patienten kommen ? Und nun auch noch eine Dienstwagensteuer, man denkt als erstes "da ist sie, die Sommerlochdiskussion", aber wer die Regierung kennt, der weiß bei denen ist alles möglich.

Wann ist endlich ein Ende dieser Chaotischen und Unverständlichen Politik in Sicht ???

Kann man in Deutschland nur durch Besch...ß überleben ? Das kann nach meiner Rechtsauffassung nicht korrekt sein.

Ehrliche Arbeit muss wieder belohnt werden, und was ist ehrlicher als die Arbeit mit erkrankten Menschen, die unsere Hilfe wirklich benötigen.
 
Qualifikation
RA; GuK (A+I), QMB, MPG-Beauftragter, Dozent im Gesundheitswesen
Fachgebiet
Ruhrgebiet
Weiterbildungen
AG: Notfallmanagement
AG. Medizinprodukte
AG: Qualitätsmanagement
S

summer-july

Mitglied
Basis-Konto
24.09.2007
48477
Ja, ja die Liebe Regierung!
Denke auch im Moment das es irgendwie etwas mit Versteckter Kamera oder Verstehen Sie Spass zu tun hat. Aber die Realität ist bitter und Herzlos.
Dienstwagen hin oder her, muss es den Immer so ein teurer und grosser Wagen sein. Und ganz ehrlich wer hart aber Fair die Tage geschaut hat, weiss auch wie ein Teil der Politiker tickt. Zahlt ja ehe der Steuerzahler.
Und wie sagten sie noch ein Politker fährt nur grosse autos, aus dem Grund er muss Deutschland präsentieren und dazu gehören auch die Marken Mercedes , VW usw. nur teuer ist gut.
Und wieviele sitzen in einem Auto? Meist nur der Politiker oder mit Chauffeur.
Denkt man aus Ökologischer Sicht, würde ich sagen ein Lupo erfüllt die gleichen Voraussetzungen. Er bringt sie auch von A nach B. Und braucht nur 3 l auf 100 km und die Grossen Wagen sind so um die 10 l.
Aus welchen wirtschaftlichen Gründen wird das nicht gemacht. Es kann ja nicht sein das Politiker die die Autonation Deutschland präsentieren mit "billigen Autos" und dann auch noch Steuersparend sich fortbewegen.
Hauptgrund sollen die Arbeitsplätze in der Autoindustrie sein.
Schade das kein Politiker mal den Anfang macht und den Leuten mal zeigt wie Effizienz beim Sparen geht.
Ich habe jetzt einen grossen Schritt vor werde meine geliebten Arbeitsplatz aus wirtschaftlichen Gründen kündigen müssen da es nicht mehr finanzierbar ist , für die Strecke zur Arbeit hin und zurück a 45 km jedesmal um die 20 Euro zu bezahlen. Dem Zufall verdanke ich das ich mich vor einer Woche einfach mal in einem Krankenhaus in der Nähe beworben habe und siehe da die wollen mich zum Aufbau einer Geriatriestation. So fahre ich nur noch 13 km und habe nur noch 12 Minuten Fahrtzeit zu vorher 45 bis 50 Minuten.
Aber aus Wirtschaftlichen Gründen jetzt einen Aufhebungsvertrag zu erwirken nach über 6 1/2 Jahren im unbefristeten Arbeitsverhältnis macht mir echt schlaflose Nächte , aber finanziell muss es sein.
Hoffe das alles so klappt und ich nicht die Dumme hinterher bin. Dazu gehört viel Mut.

-------------------------------------------------------------------------
Wer sein Auto liebt der schiebt oder fährt Fahrrad :)
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Innere mit Akutgeriatrie
S

stern3007

Aktives Mitglied
Basis-Konto
29.07.2005
Köln
Oh Herr lass Hirn regnen, vor allem über unserem Regierungssitz ;-)

Es ist mir unbegreiflich, was da in den Köpfen vor sich geht.

Warum kommen die nicht auf die Idee, dass Gesundheitssystem komplett von den Steuern abzukoppeln. Das wäre doch einmal eine Maßnahme.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
A

AmbPD

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Oh Herr lass Hirn regnen, vor allem über unserem Regierungssitz ;-)

Es ist mir unbegreiflich, was da in den Köpfen vor sich geht.

Warum kommen die nicht auf die Idee, dass Gesundheitssystem komplett von den Steuern abzukoppeln. Das wäre doch einmal eine Maßnahme.
na wenigstens kommen die nicht auf die Idee die ganze Sache noch mit MWSt zu belasten ... aber warten wir mal ab...
 
Qualifikation
Inhaber
Fachgebiet
Ambulanter Pflegedienst in Hessen
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.