Diensanweisung per Whatsapp

J

judusch

Neues Mitglied
Basis-Konto
1
76707
0
Beruf
MFA
Bereich
Interdisziplinär
Hallo...
Ich arbeite geringfügig bei einem ambulanten Dienst. Die Chefin hat eine Whatsapp Gruppe gegründet, in der sie Anweisungen erteilt. Da ich aber in meiner Freizeit das Geschreibsel nicht verfolge, da ich anderweitig beschäftigt bin, bekomme ich kaum was mit. Ist es rechtens, auf diese Art Dienstanweisungen mitzuteilen.
Danke für jede Info
 
Joan Doe

Joan Doe

Unterstützer/in
Basis-Konto
7
Wolfsburg
0
Beruf
Altenpflegerin/Sozial- und Pflegeberater in der Altenhilfe
Bereich
Arbeitsuchend
Hat ja auch was mit Datenschutz zu tun ...
 
W

Willy_Wuff

Aktives Mitglied
Basis-Konto
237
Deggendorf
0
Beruf
Fachpfleger für Intensiv Medizin
Bereich
IMC
Dienstanweisungen sind Juristisch Bindend, und haben somit in schriftlicher Form im Betrieb vorhanden zu sein.
In meinem Betrieb ist meine Handy Nummer nicht mal bekannt, da reicht das Festnetz.
Ich muß mich nicht auch noch in meiner Freizeit von meinem Arbeitgeber terrorisieren lassen, sonst soll er mir nen 24/7 Bereitschaftsdienst Zahlen :)
 
P

Putze

Mitglied
Basis-Konto
12
Nähe Münster NRW
0
Beruf
Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivpflege
Bereich
Ambulante Intensivpflege
Whats-App ist für dienstliche Zwecke aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht erlaubt,d.h.Eure Gruppe darf gar nicht existieren.Ich würde an Deiner Stelle sofort aus der Gruppe herausgehen.Dienstanweisungen müssen immer schriftlich erfolgen und für jeden Mitarbeiter jederzeit am Arbeitsort nachlesbar sein.Will die Chefin außerhalb Deiner Dienstzeit ausnahmsweise etwas sehr Wichtiges von Dir,muß sie Dich schon persönlich anrufen.
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.