Diagnosen in Pflegeüberleitung rechtlich nicht erlaubt?

D

deern

Mitglied
Basis-Konto
0
27257
0
Hallo,

ist es korrekt, dass in einen Pflegeüberleitungsbogen aus rechtlicher Sicht keine Diagnosen aufgeführt werden dürfen?
Wenn ja, wo steht das geschrieben?
Bei einer Versammlung des Klinikverbundes, der Pflegedienste- und heime aus der Umgebung wurde ein neuer Pflegeüberleitungsbogen entwickelt, der für ein besseres Entlassungsmanagement und Kommunikation sorgen soll.
Ich als PDL halte aber die Diagnosen für unerlässlich um die Pflege planen zu können.
Laut Aussage der Klinikleitung dürfen Diagnosen nur im Arztbrief genannt werden. Leider erhalten wir als Pflegeheime die Arztbriefe nicht immer am Entlassungstag, sondern manchmal erst Wochen später.
Wir ist Eure Meinung dazu?
 
Qualifikation
Pflegedienstleitung
Fachgebiet
Alten-und Pflegeheim
P

polyu

Mitglied
Basis-Konto
0
63457
0
AW: Diagnosen in Pflegeüberleitung rechtlich nicht erlaubt?

Wir kopieren den aktuellsten Arztbrief und legen diesen schon dem Überleitbogen bei.
LG
 
Qualifikation
QMB
Fachgebiet
stat.altenpflege
S

stheiss

Mitglied
Basis-Konto
AW: Diagnosen in Pflegeüberleitung rechtlich nicht erlaubt?

Dreht doch einfach den Spieß um und fragt die Klinikleitung wo es steht, dass die Diagnosen nur im Arztbrief genannt werden dürfen. dann müüsen die sich erklären.
Übtrigens, der MDK prüft unter anderem auch, ob alle Diagnosen im in der Pflegedoku hinterlegt sind (amb. Pflege, Hessen). zur Not mal ne Mail an den MDK Landesverband, dann haste wenigstens was in der Hand.
 
Qualifikation
Dipl. Pflegewirt (FH)
Fachgebiet
Pflegeheim
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.