Haftungsrecht Diagnose: Intertrigo

S

Schueler

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
83098
0
Hallo,


seit geraumer Zeit durchforste ich das Internet nach fundierten Quellen, die die Rechtslage im Bezug auf Diagnosenstellungen durch eine Pflegekraft beleuchten.
Bisher konnte ich leider nichts dergleichen finden.

Es handelt sich um die Diagnose "Intertrigo". Ist eine Pflegekraft befugt eine für Intertrigo klassische Symptomatik als Intertrigo zu deklarieren? Konkret: Darf eine Pflegekraft die Diagnose "Intertrigo" stellen, oder ist dies dem ärztlichem Verantwortungsbereich vorbehalten.

Soweit ich mich erinnern kann, haben wir kürzlich in der Schule gelernt, dass wir, als diplomierte/examinierte Pflegekraft die Diagnose "Dekubitus" einschließlich deren Grad stellen dürfen. Verhält es sich mit Intertrigo genau so?

Oder handelt es sich damit um eine medizinische Diagnose? NANDA führt Intertrigo als spezifische Diagnose z.b. nicht an.

(Ich absolviere meine Ausbildung in Österreich. Bezugnahme auf die österreichische Gesetzeslage würde mir daher sehr entgegen kommen
)


Liebe Grüße,

Schueler
 
Qualifikation
Krankenpflegeschueler
Fachgebiet
Krankenhaus
R

-Rio-

Mitglied
Basis-Konto
0
80689
0
AW: Diagnose: Intertrigo

Diagnose
Die Diagnose wird in ärztlicher oder hautärztlicher Behandlung aufgrund des klinischen Bildes und zusätzlicher Untersuchungen, zum Beispiel mit einem Erregernachweis, gestellt.

PharmaWiki - Intertrigo
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Kieferchirugie
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.