Deutsches Institut für Pflegehilfsmittelforschung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

Sonjaberlin

Mitglied
Basis-Konto
27.02.2006
10115
Hallo an Alle!

Habe heute per Zufall im Rahmen einer Internetrecherche über den Sinn oder Unsinn von Melkfett (bin erst kürzlich darauf gestossen, daß es wohl nicht angewendet werden soll, weil es eventuell Antibiotika enthält) von diesem Institut gehört.

Nun, dachte mir, och, da hab ich ja noch nie was von gehört. Recheriere also fleißig weiter und finde dann einen Artikel von 2003 in dem steht, daß der Leiter ein Prof. Dr. Dr. h.c. Neander ein Betrüger ist und nur ein "pobliger" Krankenpfleger ist/war.

Weiß da jemand was von? Gibts das Institut nun oder was? Da gibts wohl ne Seite mit dem Namen, aber ich habe da nur englisches Zeugs von irgendwelchen Schulen gelesen.

Danke für die Informationen, auch falls es für euch schon lange kalter kaffee ist, aber manchmal dauerts wohl etwas länger, grins.

Gruß,
Sonja:rolleyes:
 
Qualifikation
Stellvertretende Pflegedienstleitung
Fachgebiet
ambulante Pflege, st. PDL, QMB
cyberhex

cyberhex

Mitglied
Basis-Konto
08.02.2006
8041
Hallo Sonjaberlin,

dieses Thema wurde bereits im Vorjahr in diesem Thread behandelt.

http://www.pflegeboard.de/forum/23548-neander.html#post165769

Ist eine recht interessante Geschichte.
Im übrigen brauchst du nur im google seinen Namen eingeben, mit dem Verweis Hochstapler und dann bekommst du auch ein anderes Forum, in dem dieses Thema ebenfalls diskutiert wurde.
Nach diesen Aussagen war dieses Institut in einem Einfamilienhaus untergebracht.
Nach 2004 habe ich keine Nennungen von Herrn Neander mehr festgestellt.

Auch ich bin erst durch deine Anfrage auf diesen alten Kaffee gekommen.
Danke dir, habe wieder etwas mehr erfahren.

Liebe Grüße
Elisabeth
 
Qualifikation
Diplomierte Gesundheits-Krankenschwester
Fachgebiet
Risikomanagement
O

oberpflegel

Neues Mitglied
Basis-Konto
28.10.2004
27576
Hallo an Alle!

Habe heute per Zufall im Rahmen einer Internetrecherche über den Sinn oder Unsinn von Melkfett (bin erst kürzlich darauf gestossen, daß es wohl nicht angewendet werden soll, weil es eventuell Antibiotika enthält)...
hallo sonja,

also ich habe von diesem menschen und auch vom melkfett mit antibiotika-inhalt, noch nichts gehört :cry:
aber im expertenstandard dekubitusprophylaxe des deutschen netzwerks qualitätssicherung in der pflege (dnqp) wird beschrieben, das melkfett und andere pasten nicht mehr verwendet werden sollen, weil wir bei anwendung dieser, die hautporen des dekubitusgefährdeten, verstopfen vs. die haut nicht mehr "atmen" kann.

lg oberflegel
 
Qualifikation
Krankenpfleger/PDL/QB/Case Manager (FH) - DGGC
Fachgebiet
Amb. Pflege
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
wird beschrieben, das melkfett ........ nicht mehr verwendet werden sollen, weil wir bei anwendung dieser, die hautporen des dekubitusgefährdeten, verstopfen vs. die haut nicht mehr "atmen" kann.

lg oberflegel
Welchen Grund sollte es für einen Menschen geben, ein Mittel an sich selber anzuwenden, das für Tiere entwickelt wurde??

Gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
O

oberpflegel

Neues Mitglied
Basis-Konto
28.10.2004
27576
Welchen Grund sollte es für einen Menschen geben, ein Mittel an sich selber anzuwenden, das für Tiere entwickelt wurde??
hallo monika,
tja, das ist die frage. aber wenn du in der suchmaschine z.b. pferdegel oder-balsam eingibst, findest du evtl. auch folgenden link, in dem gerade damit geworben wird.
lg oberflegel

Pferdebalsam ist hautfreundlich (DERMATOLOGISCH BESTÄTIGT), neutral und wasserlöslich. Bei Pferden wird es mit großem Erfog angewendet. Für Menschen ist Pferde-Balsam geeignet und es wird sehr gelobt. Pferdebalsam wirkt enstpannend und erfrischend.
Pferdebalsam 500ml Pferdebalsam wirkt erfrischend und entspannend von HB-Neuheiten-Vertrieb
 
Qualifikation
Krankenpfleger/PDL/QB/Case Manager (FH) - DGGC
Fachgebiet
Amb. Pflege
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.01.2006
63110
:angry: Meine Erfahrung mit MELKFETT:Als es in Mode (so kann man es wohl bei vielen Mitteln bezeichnen)kam, wurde man davon regelrecht erschlagen. War mir allerdings von Anfang an suspekt. Dieses fettige Geschmiere, wurde z.B. mit Ringelblume verfeinert, aber es wurde vor allem auch von Angehörigen gewollt, wegen der Werbung eben.
:applaus:Endlich nahte dann das Ende des Melkfetts, man sieht es aber immer noch.
Dann las ich von PFERDEBALSAM und traute meinen Augen nicht.
Was kommt eigentlich als nächstes?:sad:
Man darf wirklich nicht weiterdenken.

:eek:riginal:Es grübelt der Wassermann
 
Qualifikation
Krankenschwester
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
Murmeltierfett (immerhin wurde noch kein Murmeltier mit Dekubitus gesichtet, ist doch einleuchtend:whistling)
DAS nenne ich mal einen echten, handfesten, wissenschaftlich fundierten Beweis :grin:

Dank Dir für ein herzhaften Lacher, Ulrich

Gruß
monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
S

Sonjaberlin

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
27.02.2006
10115
Vielen Dank für die vielen Beiträge zum Melkfett. Der "eigentliche" Fragestellung bezog sich zwar auf das Institut, aber die Murmeltierpaste ist auch okay, grins.

Wobei ich hinweisen möchte, daß ich nie was mit melkfett und dekubitus geschrieben habe @ oberflegel und die anderen, die die expertenstandards erwähnten.

Falls noch jemand zum Thmea Institut was weiß, würde ich mich freuen.
Gruß, Sonja
 
Qualifikation
Stellvertretende Pflegedienstleitung
Fachgebiet
ambulante Pflege, st. PDL, QMB
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.01.2006
63110
Qualifikation
Krankenschwester
U

UlrichFürst

Stimmt, war ziemlich am Thema vorbei. Entschuldigung! :ermm:
Falls noch jemand zum Thmea Institut was weiß, würde ich mich freuen.
Ich dachte allerdings, das dieses Thema von "Cyberhex" ausreichend beantwortet war...

Ulrich
 
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

Z
Hallo liebe Kollegen Wo findet man Schwanenhals Halterungen für Trinkbecher, damit man diese für Tetraplegiker erreichbar, anbringen...
  • Erstellt von: zwirbeldrüse
0
Antworten
0
Aufrufe
72
Zum neuesten Beitrag
zwirbeldrüse
Z
Joe Blessing
Hallo! Ich arbeite auf einer palliativen Station in einem Seniorenheim. Des öfteren brauchten wir in letzter Zeit den Absauger für eine...
  • Erstellt von: Joe Blessing
3
Antworten
3
Aufrufe
458
C
S
Hallo, habt ihr Empfehlungen für Shops für med. Bedarf. Suche akt. ein Pulsoxymeter für den Finger? Es gibt so viele verschiedene in...
  • Erstellt von: smiley77
1
Antworten
1
Aufrufe
399
L
N
Hallo zusammen, zufällig gesehen letzte Woche bei Aldi und ich hab gefragt, ob sowas lediglich im Privathaushalt genutzt wird? Sowas...
  • Erstellt von: NikSpy
3
Antworten
3
Aufrufe
425
Zum neuesten Beitrag
Roland Lapschieß
R