Desinfektionsspray bei Ersthelfereinsatz richtig?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
double19

double19

Aktives Mitglied
Basis-Konto
18.10.2006
56335
Hallo zusammen,

bei uns tauchte die Frage auf, ob ein Desinfektionsspray (Laborbetrieb in der Tiermedizin) sinnvoll ist. Der Arbeitsmediziner hat dies bestätigt. Das DRK hat bei der Ausbildung der Ersthelfer ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Sprays nicht benutzt werden sollen, da damit auch Schaden verursacht werden kann.
Was stimmt und wer kann mir Aussagen machen? Beschafft haben wir Hansaplast Spray med mit Chlorhexidinbis.

Gruß Markus
 
Qualifikation
selbstständig; Heimberater
Fachgebiet
Rheinland-Pfalz
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2007
Mannheim
hallo

soweit mir bekannt sollen keine Sprays mehr angewandt werden, wegen der Gefahr der Anatmung.

bei Tieren ist das denke ich was anderes durch das Fell ist die Haut ja schwer zugänglich.

sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
Morpheus

Morpheus

Mitglied
Basis-Konto
06.10.2006
45897
Hallo @;

ja so ist das mit uns DRK'lern. Es ist schon richtig, die Aussage des Ausbilders, in der ERSTEN HILFE lernt man, das man auf Wunden NICHTS drauf machen darf. Gilt aber nur für den Ersthelfer !!!
Nicht für MEd. Fachpersonal, der Einwand mit dem Spray ist auch nicht verkehrt, viele Organisationen stellen auf Desinfektionstücher um, aber nichts desto trotz würde ich auch auf Wunden (gerade von Tiere verursacht) diese unter fließendem Wasser abspülen und danach mit Desi besprühen.
Ja,ja jetzt schlagen wieder alle Hygieniker die Hände überm Kopf zusammen.

Also Kurz: Ausbilder hat für die ERSTE HILFE recht, Euer Arbeitsmediziner hat aber auch recht, es handelt sich ja hier um Med. Fachpersonal.

Diese Probleme kenne ich auch als Ausbilder für Erste Hilfe, wenn man einmal einen LEhrgang in der Pflegeeinrichtung abgehalten hat und nur STURR nach Leitfaden ausbildet, droht man unglaubwürdig zu sein.

Noch ein Beispiel: In der Ersten Hilfe verbleiben "Fremdkörper" in der Wunde, so auch kleinere Holzsplitter, mach das mal einer Krankenschwester klar, oder einer Altenpflegerin, die eine Bewohnerin deswegen zum Arzt schicken soll ???!!! Ihr seht mit einem gewissen Maß an menschlichen Verstand und Routine löst sich auch solch kleinen Probleme.

Bleib Bitte bei der Desinfektion, versuche aber deinen Chef davon zu Überzeugen, das es auch Desinfektionstücher (Kodan o.ä.) gibt.
 
Qualifikation
RA; GuK (A+I), QMB, MPG-Beauftragter, Dozent im Gesundheitswesen
Fachgebiet
Ruhrgebiet
Weiterbildungen
AG: Notfallmanagement
AG. Medizinprodukte
AG: Qualitätsmanagement
double19

double19

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
18.10.2006
56335
HAllo zusammen,
bei uns gibt es keinen lebenden Tiere. Verletzten tun sich nur die MTA, Tierärzte, etc. Im Resumé stelle ich fest, dass Desinfektion gut ist, aber besser mit Tüchern. Wobei mir der faktische Unterwscheid noch nicht klar ist. Könnt ihr mir das noch erläutern. Geeht es um die Gefahr des Einatmens oder kanan zu stark desinfiziert werden? Könne Tücher nicht auch Wunden vergrößern?

Danke erst Mal
Gruß Markus
 
Qualifikation
selbstständig; Heimberater
Fachgebiet
Rheinland-Pfalz
G

GPP

Hallo erstmal,

Kodanspray ist für die Hautdesinfektion vor Eingriffen, Injektionen... gedacht. Die Tücher dienen der Hautdesi nach Kotamination / je nach Hersteller auch der kurzen Flächendesi (prima fürs Campingklo!). Um Wunden zu desinfiszieren, zumal am lebenden Subjekt, solltet Ihr "humaneres" und wirksameres verwenden. Hierbei empfiehlt sich z.B. Octenisept. Brennt kaum, wirkt lang und hat ein breites Spektrum.

Wer sich auf eine Schürfung mal Alkoholspray gesprüht hat, weiss von was ich rede.:thumbsup2: ...:mad_2: ...:laughing: !!!

Die Idee, dass Sprays wg. Anatmung verboten sind ist gut. Gilt aber nur für große Flächen, in der Flächendesi! Im Hautbereich ist`s weiterhin ok, sonst dürfte vor Injektionen...nicht mehr gesprüht werden.

Gruß aus Mannheim
Gerhard
 
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

C
Hallo ihr Lieben, ich forsche aktuell zum Thema Medikamentenmanagement in der stationären Pflege und versuche den Prozess zu verstehen...
  • Erstellt von: Careinger
0
Antworten
0
Aufrufe
253
C
K
Guten Tag, ich bin neu hier und habe eine Frage die mich sehr beschäftigt. Auf unseren Infusionsfiltern steht immer eine Angabe wie...
  • Erstellt von: Kirabo
0
Antworten
0
Aufrufe
217
K
N
Hallo zusammen, es ist bei uns wohl geplant, dass wir demnächst im Nachtdienst die Medikamente für den kommenden Tag stellen/...
  • Erstellt von: nattvakt
0
Antworten
0
Aufrufe
701
N
B
  • Gesperrt
Hallo ihr Lieben, weiß jemand von euch, warum man den Tisseel-Fibrinkleber nicht in der Hand auftauen sollte? Genaueres, habe ich...
  • Erstellt von: Blondi510
4
Antworten
4
Aufrufe
1K
Zum neuesten Beitrag
Werktätiger
W