Der Fachkräftemangel in der Altenpflege: Alles nur erstunken und erlogen?

P

pflegeprofi

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
87600
0
Seit einiger Zeit sind die Klagen über den Fachkräftemangel in der Altenpflege immer lauter geworden. Der Mangel an Fachkräften erklärt plötzlich jeden „Pflegeskandal“, jeden Missstand und schlechtes Abschneiden beim „Pflege-TÜV“.

Ich stelle aus gegebenem Anlass folgende ketzerische These in den Raum:

Es gibt keinen Fachkräftemangel in der Altenpflege!

Wie komm ich dazu so etwas zu behaupten?

1. Wo sind die Stellenanzeigen? Stellenanzeigen für examiniertes Pflegepersonal in der Altenpflege sind in den einschlägigen Fachmagazinen kaum zu finden. Selbst in der offiziellen Jobbörse der Agentur für Arbeit sind kaum freie Stellen für examiniertes Personal zu finden. Testbewerbungen bei Seniorenheimen mit einem gesicherten Fachkräftemangel brachten regelmäßig Absagen. Lediglich Zeitarbeitsfirmen werben um Fachkräfte.

2. Nicht fest angestelltes Fachpersonal kommt dem Arbeitgeber wesentlich billiger. Das muss nicht unbedingt für Fachkräfte aus Zeitarbeitsfirmen zutreffen, aber für freiberuflich arbeitendes qualifiziertes Fachpersonal stimmt diese These nach meinen Recherchen sehr wohl. Denn: die Kosten für „Freiberufler“ tauchen buchungstechnisch nicht in den Personalkosten auf, sondern können als Betriebsausgaben mit gewaltigen steuerlichen Vorteilen für den Arbeitgeber verbucht werden. (So hat es mir der Freund eines Freundes, dessen Freundin einen Steuerberater zum Freund hat... ach ihr wisst schon... erklärt.) Ein Indiz dafür ist der sprunghaft angestiegene Anteil von freiberuflich tätigem Fachpersonal.

Ich behaupte: Der „Fachkräftemangel“ ist eine Erfindung der Altenheimlobbyisten um so ihre Kosten zu drücken und die schlechte Qualität der Pflege mit dieser Ausrede zu begründen.

Ich hoffe auf eine spannende Diskussion. Vor allem bin ich neugierig, ob meine Beobachtungen auch von anderen so gemacht wurden.

Lg pflegeprofi
 
Qualifikation
Krankenpflger
Fachgebiet
Stationäre Altenpflege
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Der Fachkräftemangel in der Altenpflege: Alles nur erstunken und erlogen?

Hallo pflegeprofi,
ich als Ag sehe das total anderst. Wir haben bei uns im Betrieb immer zuwenig Fachkräfte. Trotz guter Bezahlung und einem guten Betriebsklima finden sich keine neue geeigneten Fachkräfte.
Das wir aufgehört haben zu inserieren liegt an dem Kosten- Nutzenverhältnis und der Öffentlichkeitswirkung. (Die suchen ja schon wieder, da hält es vermutlich niemand aus)
Mit Zeitarbeitsfirmen und Freiberuflichen habe ich keine Erfahrung, würde/ werde ich nicht darauf zurückgreifen, da wir Bezugspflege machen.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
Angie42

Angie42

Mitglied
Basis-Konto
0
36355
0
Hallo Pflegeprofi,

ich bekomme auch jede Woche Bewerbungen von Fachkräften. Klar ist das Arbeiten in einer Tagespflege wesentlich angenehmer wie in einem Pflegeheim.
Aber die Pflegeheime in meinem Umkreis bekommen wirklich keine Fachkräfte, die Stellenausschreibungen sind da, aber keiner meldet sich.

LG Angie
 
Qualifikation
HL, PDL
Fachgebiet
Meine Tagespflege
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Der Fachkräftemangel in der Altenpflege: Alles nur erstunken und erlogen?

Ist bei uns genauso, nach jeder Stellenanzeige heißt es bei uns im Ort, na in dem Heim hälts wohl keiner aus. Muß allerdings auch sagen, dass unser privater Arbeitgeber auch nicht so gut zahlt. Und Fachkräftemangel herrscht bei uns auch immer. Zumindest im Moment ist es ganz schlimm.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
C

Chef de Saucier

Aktives Mitglied
Basis-Konto
1
30625
0
AW: Der Fachkräftemangel in der Altenpflege: Alles nur erstunken und erlogen?

Es gibt keinen Fachkräftemangel in der Altenpflege!
Warum finde ich dann z.B. i.d. Altenpflege, im ambulanten Dienst ... in meiner Stadt überall innerhalb kürzester Zeit einen Job, wenn ich möchte :kopfkratz:?

Ich habe vor einem halben Jahr einen Nebenjob im ambulanten Dienst gemacht. Innerhalb von zwei Wochen haben die mein Gehalt dreimal erhöht damit ich bleibe :smile:. Ich habe trotzdem aufgehört.

Oder meinst Du es gibt ausreichend ausgebildete Fachkräfte, die wollen aber in vielen Einrichtungen nicht arbeiten, weil die Arbeitsbedingungen gleichermaßen schlecht sind. So bewerben sich auf offene Stellen, obwohl es das Personal ggf. gäbe, niemand ?
Von Zeit zu Zeit fahren wir einen Horror-Frühdienst. Eine exam. Kraft und drei Helfer. Die Echse macht Verbände, Medikamente, ist Ansprechpartner für alles, trägt das Telefon, ist auf allen Bereichen unterwegs und muss ihren eigenen Bereich auch noch versorgen.
 
Qualifikation
* - *
Fachgebiet
PFK
A

Axis!

AW: Der Fachkräftemangel in der Altenpflege: Alles nur erstunken und erlogen?

vielleicht mag das in deiner region stimmen . weiss net woher du kommst aber hier im rhein main gebiet kannst du eigentlich in fast jedem haus wo du hingehst von jetzt auf gleich anfangen! personal fehlt an allen ecken und enden!
 
M

Multimobid

Mitglied
Basis-Konto
2
37296
0
AW: Der Fachkräftemangel in der Altenpflege: Alles nur erstunken und erlogen?

Hallo,

habe dieses Thema auch gerade neu eingestellt, weil ich nicht gesehen habe, das du hier schon mit diesem Thema losgelegt hast. Also was den Verdienst betrifft, liegen die ex. Fachkräfte bei uns in Niedersachsen weit unter 2000 € es gibt kein URLAUB/WEIHNACHTSGELD und keine SCHICHTZULAGEN. Soviel zum finanziellen Motivationschub.
Gruß

barny
 
Qualifikation
Pflegekraft
Fachgebiet
Nachtdienst/stat. Altenpflege
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Der Fachkräftemangel in der Altenpflege: Alles nur erstunken und erlogen?

Dann braucht man sich auch nicht zu wundern wenn dafür keiner arbeiten will, wie will ein Mann davon eine Familie ernäheren und selbst als Single mit eigener Wohnung hast du das knapsen...
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Der Fachkräftemangel in der Altenpflege: Alles nur erstunken und erlogen?

Für diesen hungerlohn arbeitest du? Also jetzt muß ich wirklich mal sagen selbst Schuld. Das wäre z. B. ein Punkt wo wir anfangen könnten uns zu wehren, indem wir nicht jedes verdammte Gehaltsangebot akzeptieren sollten. Gerade jetzt, wo an jeder Ecke Altenpfleger gesucht werden.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.