Delegation an PH von einfachen Medikamenten in stationären Einrichtungen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
D

Dirkusm

Neues Mitglied
Basis-Konto
Ich muss wieder einmal aus aktuellem Anlass ein altes Thema aufgreifen:
Unser PDL möchte an unsere PH mit Namen der Bewohner versehene Nüchternmed., von ihm genannt als einfache Medikamente (z.B. Pantoprazol, L-Thyroxin), einfache Salben (z.B. Clotrimazol, Hydrocortison, Mischsalben (handmade Apotheke)), Augentropfen (Augenbefeuchtung, z.B. Lac Ophtal) delegieren. Wir als PFK müssen aber die Leistungen abzeichnen/abklicken. Habt ihr Erfahrungen, welche rechtlichen Vorraussetzungen es gibt. Wir haben doch keine Pflegekammer in Berlin-Brandenburg, die so etwas regelt.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
stellv. WBL
  • Gefällt mir
Reaktionen: Yasemin
mysteha

mysteha

Unterstützer/in
Basis-Konto
24.06.2012
Saarbrücken
Wenn du für eine Leistung unterschreibst, die du nicht geleistet hast, bist du aber im Falle wenn etwas schief
läuft in der Verantwortung und kannst zur Rechenschaft gezogen werden.
Ich zeichne KEINE Medikamente ab, die ich nicht selbst verabreicht habe.

Wäre mir nicht geläufig, dass vor Gericht nach einfachen und nicht einfachen Medikamenten unterschieden wird.
 
Qualifikation
KS/PDL/Fachkraft für Gerontopsychiatrie/Hygiene/Pflegeberaterin §7a SGB XI
Fachgebiet
Tagesstätte/Demenz
  • Gefällt mir
Reaktionen: lulli00
benny34

benny34

Mitglied
Basis-Konto
24.10.2010
Wiesbaden
Was sind denn "einfache/ nicht einfache Medikamente"?
Blödsinn!
Ich als ex. muss dafür abzeichnen, also verabreiche ich die Medis auch. Da gibts eigentlich gar nix zu diskutieren.
Lehnt es einfach ab und gut ist.
Auch wenn dein AG irgendeinen Hausarzt anschleppt, der das befürwortet, ist es nicht legal.
Im Bedarfsfall einfach mal den MDK kontaktieren.
 
Qualifikation
Altenpfleger;Fachkrankenpflege Neurologie/Geriatrie
Fachgebiet
Früh-Reha (B,C)
  • Gefällt mir
Reaktionen: lulli00
L

lulli00

Aktives Mitglied
Basis-Konto
17.02.2016
Wien
Was die sich alles einfallen lassen um Kosten zu sparen, aber sich Fachpersonal bezahlen zu lassen...
 
Qualifikation
Pflege
D

Dirkusm

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
Ich habe bei meiner Rechtsauskunft beim DBfK nachgefragt, im ambulanten Sektor wird bereits in Behandlungspflege 0-5 unterschieden. Weiter wurde mir mitgeteilt, dass bei Gabe von Pantoprazol usw. durch den PH der PDL und EL dieses anweisen und auch durch QM unterweisen müssen, falls z.B. einmal die vorgestellten Medis dem PH vom Tablett auf den Boden fallen - Fehler passieren jedem. In jedem Fall muss QM, PDL, EL dieses aber MdK-sicher machen und übernehmen somit die Verantwortung und ich wäre somit bei der Gabe von Nüchternmed. raus. Ich als PFK muss aber jeden Tag den PH neu einschätzen, ob er personell und in seinem Bereich fachlich in der Lage ist diese Delegierung adäquat zu übernehmen, z.B. muss ich allerdings sehen, ob der PH unkonzentriert erscheint und evtl. müde ist oder private Probleme mitbringt... Aber, wenn ich dieses falsch einschätze, bin ich doch wieder drinnen? Und wie sieht es aus, wenn ich Leasing-PH habe, welche ich kaum gut einschätzen kann? Nicht immer ist schon die grundpflegerische Qualität adäquat, dann soll ich ihr auch noch die Nüchternmed. anvertrauen?
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
stellv. WBL
mysteha

mysteha

Unterstützer/in
Basis-Konto
24.06.2012
Saarbrücken
Wenn die PDL diese Handhabe so möchte, dann soll sie doch auch abzeichnen.
Dann brauchst du dir den Schuh jedenfalls nicht anziehen.
 
Qualifikation
KS/PDL/Fachkraft für Gerontopsychiatrie/Hygiene/Pflegeberaterin §7a SGB XI
Fachgebiet
Tagesstätte/Demenz
D

Dirkusm

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
Ich habe den PDL gefragt, aber er will und wird es nicht machen mit der Begründung, er habe die Med auch nicht gestellt und nicht gerichtet... Aber ich danke euch. Jedenfalls habt ihr in 2017 noch nicht von einem neuen Gesetz bzw. Richtlinien gehört. Na, mal schauen, ob sich in der Zukunft etwas tut. Die Medikamente bleiben dann weiter in PFK-Hand, schließlich möchte ich meine Staatliche Zulassung nicht riskieren, nicht mit dem Staatsanwalt sprechen und bekomme Berufsverbot oder andere derartige Dinge...
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
stellv. WBL
L

lulli00

Aktives Mitglied
Basis-Konto
17.02.2016
Wien
Ich habe bei meiner Rechtsauskunft beim DBfK nachgefragt, im ambulanten Sektor wird bereits in Behandlungspflege 0-5 unterschieden. Weiter wurde mir mitgeteilt, dass bei Gabe von Pantoprazol usw. durch den PH der PDL und EL dieses anweisen und auch durch QM unterweisen müssen, falls z.B. einmal die vorgestellten Medis dem PH vom Tablett auf den Boden fallen - Fehler passieren jedem. In jedem Fall muss QM, PDL, EL dieses aber MdK-sicher machen und übernehmen somit die Verantwortung und ich wäre somit bei der Gabe von Nüchternmed. raus. Ich als PFK muss aber jeden Tag den PH neu einschätzen, ob er personell und in seinem Bereich fachlich in der Lage ist diese Delegierung adäquat zu übernehmen, z.B. muss ich allerdings sehen, ob der PH unkonzentriert erscheint und evtl. müde ist oder private Probleme mitbringt... Aber, wenn ich dieses falsch einschätze, bin ich doch wieder drinnen? Und wie sieht es aus, wenn ich Leasing-PH habe, welche ich kaum gut einschätzen kann? Nicht immer ist schon die grundpflegerische Qualität adäquat, dann soll ich ihr auch noch die Nüchternmed. anvertrauen?
Das ist nicht ganz so einfach. Von erwachsenen Menschen kann man erwarten, das diese ein Defizit melden und zwar selbstständig. Du mußt nur die Fachliche Qualifikation überprüfen. Sprich hat derjenige die Behandlungspflegerische Befugnis ins Form eines Kurses mit Zertifikat.
Einschätzen ob da jemand Familiäre Probleme etc hat. ist nicht deine Aufgabe und kannst du auch gar nicht bewerten. Du bist keine Kindergärtner oder Psychologe.

Man könnte jedes mal aufs neue Fragen, fühlst du dich heute dazu in der Lage. Aber ich denke selbst wenn du das nicht fragst. SO lang derjenige nicht mit dem bloßen Auge zu sehende Ausfallerscheinungen hat, kann man erwarten das der Betreffende sich meldet.

Überprüfe die Aussage zur der Überprüfung der Kollegen bitte nochmal und stell das auch sicher. Von wem hast du die Aussage? Ich denke die ist so nicht ganz richtig
 
Qualifikation
Pflege
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

Flybee
Hallo zusammen, treten bei Euch auch Probleme mit der Dateneingabe auf? Wir können keine Impfmeldungen für unsere ambulanten...
  • Erstellt von: Flybee
0
Antworten
0
Aufrufe
349
Flybee
Regina Reinauer-Gl
Hallo zusammen, ich suche Kontakt zu Mitarbeitern/Kliniken, welche mit der EDV gestützten Version des BAss arbeiten. Meine Suche danach...
  • Erstellt von: Regina Reinauer-Gl
0
Antworten
0
Aufrufe
227
Zum neuesten Beitrag
Regina Reinauer-Gl
Regina Reinauer-Gl
J
Hallo meine Frage ist, ob hier jemand gibt wer sich im Bereich QM in der Pflege sehr gut auskennt, oder arbeitet als QM...
  • Erstellt von: jopa
1
Antworten
1
Aufrufe
827
Zum neuesten Beitrag
Roland Lapschieß
R
M
Hallo alle zusammen, Ich wollte euch mal fragen ob Ihr ein Stellenangebot vom MDK annehmen würdet. Es ist doch schwer so ne Stelle zu...
  • Erstellt von: Motzki
2
Antworten
2
Aufrufe
1K
P