Das ÄRGERT mich!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Froggy

Froggy

Mitglied
Basis-Konto
20.02.2008
09385
dass einer den anderen vor dem Patienten sogar als Klugscheißer bezeichnete.:00000894:
Hallo, also ... das hast du bestimmt falsch verstanden. Das war die Interpretation von Loriot, weil er sich in der Situation nicht besonders wohl gefühlt haben muss.

Ich möchte aber meinen Senf mal zu dem Thema: "Das haben wir schon immer so gemacht :sick: !" abgeben.
Ich spüre es zur Zeit am eigenen Leib...ich lerne in der Berufsschule viele tolle Sachen, nehmen wir zum Beispiel aktivierende Pflege, den Patienten so viel wie möglich selbst machen lassen.
Aufgrund des knappen Zeitfensters ist es aber kaum möglich, den Patienten richtig zu fördern. Viele Pflegekräfte haben es sich deshalb angewöhnt, dem Patienten vieles abzunehmen um in ihrem Zeitfenster bleiben und aber trotzdem optimal pflegen zu können. Und dann kommt das ein kleiner Azubi und sprengt den Rahmen...ich habe weder den Mut dazu, noch denke ich, dass es möglich ist als schwächstes Glied ein Kette derart etwas zu bewegen...
Wenn man die andere Seite betrachtet, würde ich gerne etwas verändern, aber ich bin der Meinung, dass vieles, was sich "eingeschliffen" hat (was ja nicht in jedem Fall negativ sein muss) auf gewisse Erfahrungswerte beruht...!

Ich finds schwierig... :blushing:
 
Qualifikation
Altenpflegeazubine
Fachgebiet
ambulate & teilstationäre Pflege
Allround

Allround

Aktives Mitglied
Basis-Konto
27.01.2008
65779
Hallo, also ... das hast du bestimmt falsch verstanden. Das war die Interpretation von Loriot, weil er sich in der Situation nicht besonders wohl gefühlt haben muss.
Hallo Ararat,
vielleicht. Das kann möglich sein.

Nur dass dem ganze 3 Wochen lang keiner widersprochen hat, selbst Loriot nicht. Warum? :innocent:

Eigentlich sollten Berufsanfänger von Berufserfahrenen profitieren.
Wenn auch nach Kommunikationsversuchen nicht möglich, nicht ärgern, Negativerfahrung nicht ganz vergessen, als spätere Erinnerung und damit Imperativ, nicht genauso zu werden, irgendwo behalten.

LG, Allround
 
Qualifikation
Stationsleitung Krankenschwester
Fachgebiet
Interdisziplinäre Station
Froggy

Froggy

Mitglied
Basis-Konto
20.02.2008
09385
Nur dass dem ganze 3 Wochen lang keiner widersprochen hat, selbst Loriot nicht. Warum? :innocent:
Liegt wahrscheinlich dran, dass die Meisten hier im Forum nur in die Themen reingucken, wo neue Beiträge sind und so manche anderen Themen einfach unter den Tisch fallen und nicht mehr beachtet werden :blushing:
 
Qualifikation
Altenpflegeazubine
Fachgebiet
ambulate & teilstationäre Pflege
U

UlrichFürst

Und dann kommt das ein kleiner Azubi und sprengt den Rahmen...ich habe weder den Mut dazu, noch denke ich, dass es möglich ist als schwächstes Glied ein Kette derart etwas zu bewegen...
Das Problem ist (oder war es zumindest bei mir), dass ich anfangs gedacht habe, dass solche Änderungen schnell statt finden. Leider ist das nicht so.

Was Du tun kannst:
  • Behalte Dir Deine jetzige Einstellung!!
  • Versuche Deine Gedanken auf Station anzubringen (mach das bei denjenigen, zu denen Du Vertrauen hast, wo Du also keine Angst hast, dass Dir daraus irgendetwas gedreht wird)¹
  • Oft genügt, wenn man als "der Routine verfallener" mal wieder daran erinnert wird, was man mal gelernt hat um ins Grübeln zu kommen.

Ich bekomme regelmäßig Denkanstöße von den SchülerInnen. Entweder direkt oder weil ich ein Problem beim Erklären bzw. Begründen habe.

Ulrich Fürst

¹ unabhängig davon, ob es nun tatsächlich so ist oder nicht.
 
Froggy

Froggy

Mitglied
Basis-Konto
20.02.2008
09385
Hallo Ulrich,
danke für dein Mutmachen und deine Tips - ich werds mal versuchen. :wink:
 
Qualifikation
Altenpflegeazubine
Fachgebiet
ambulate & teilstationäre Pflege
S

sumse007

Mitglied
Basis-Konto
21.05.2008
32584
warum hast du es zugelassen ich hätte es ihr weggenommen. Assistenten sollten nur mit einer richtigen begründung ex. Kraft etwas vorschreiben!
 
Qualifikation
Pflegedienstleitung
Fachgebiet
Seniorenzentrum
S

Sittichfreundin

Mitglied
Basis-Konto
02.05.2008
35457
warum hast du es zugelassen ich hätte es ihr weggenommen. Assistenten sollten nur mit einer richtigen begründung ex. Kraft etwas vorschreiben!
Das sehe ich genauso! DU hast die Verantwortung! Ich finde es eine Frechheit von der Pflegehilfe. Wenn was schieft geht, bist Du dran und nicht sie. So ist es jedenfalls bei uns in Deutschland. Ich habe früher ähnliches erlebt. War gerade mal 24, mir ging es genauso wie Dir. Heute, nach vielen Jahren Berufserfahrung und etwas versierter auch mit rechtlichen Fragen würde ich ganz deutlich klarstellen, wer hier der Chef ist.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Innere, Stroke Unit
Allround

Allround

Aktives Mitglied
Basis-Konto
27.01.2008
65779
Wenn was schieft geht, bist Du dran und nicht sie.
Bei einem Klistier? Da kann sie doch eine Durchführungsverantwortung übernehmen. Ich denke, du hast aus den Augen verloren, um was es hier geht, doch nur um die Wärme eines Klistiers. Ist das, was du schreibst noch verhältnismäßig?

Heute, nach vielen Jahren Berufserfahrung und etwas versierter auch mit rechtlichen Fragen würde ich ganz deutlich klarstellen, wer hier der Chef ist.
Teamfähigkeit blieb bei deiner Berufserfahrung (an diesem Satz für mich festzumachen) wohl außen vor.

Schönen Feiertag noch wünscht Allround
 
Qualifikation
Stationsleitung Krankenschwester
Fachgebiet
Interdisziplinäre Station
Christian Kröhl

Christian Kröhl

Administrator
Teammitglied
25.06.2000
Bei einem Klistier? Da kann sie doch eine Durchführungsverantwortung übernehmen. Ich denke, du hast aus den Augen verloren, um was es hier geht, doch nur um die Wärme eines Klistiers. Ist das, was du schreibst noch verhältnismäßig?
Allround,
lies bitte das Eingangsposting. Es handelt sich um eine Pflegesituation aus Österreich mit einem dezidiert anderen Rechtshintergrund. Wie kommst Du zu der Annahme:
Bei einem Klistier? Da kann sie doch eine Durchführungsverantwortung übernehmen.
?

Was hat das mit Teamfähigkeit zu tun - oder vice versa: wie kommst Du dazu, Sittichfreundin die abzusprechen ? Du lehnst Dich da meinem Empfinden nach entgegen allen Naturgesetzen erstaunlich weit aus dem Fenster.
Die Situation hat mit Teamfähigkeit recht wenig zu tun, sondern mit einem Pflegefehler. Zum einen bin ich - wie der überwiegende Teil der KollegInnen weltweit - auf meiner Arbeitsstelle eben genau da: auf Arbeit. Und dort verrichte ich eine definierte Dienstleistung auf der Grundlage erworbener Fachkompetenz gegen ein definiertes Schmerzensgeld. Arbeit ist nicht die Verlängerung des eigenen sozialen Umfelds - und fehlerhaftes Verhalten kann das auch nicht kompensieren.

Zum anderen wäre ich gerne Mäuschen bei einem nachfolgenden Gespräch nach Verabreichung eines kalten Klistiers, wenn sich die Delinquent...äh.. Patientin danach in überaus höflicher & lautstarker Weise bei Dir bedanken möchte, daß sie sich vor Schmerzen und Bauchkrämpfen kaum halten kann.

Und ebenfalls ja: da ich als examinierte und somit fachvorgesetzte Pflegekraft die Durchführungsverantwortung gegenüber den Handlungen der Pflegehelferin inne habe, muß ich für deren Tun geradestehen - und Du darfst Dir sicher sein, daß die im Eingangsposting erwähnte Kollegin die Klysmen so lange anwärmen wird, wie ich Dich das für legas arte halte. Denn ganz sicher werde ich den Teufel tun und sich die Patienten in vorbeschriebener Weise bei mir "bedanken" lassen. So viel Feingefühl & Anstand besitze ich.

Und nochmal ja - warum sollte ich der Kollegin das Klistier bei persistierender Uneinsichtigkeit nicht aus der Hand nehmen bzw. ihr das Anwärmen im Rahmen der Chain-of-command per se anweisen - oder ihr die Durchführung des Klistierens schlicht untersagen ?

Gruß,
Christian Kröhl
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Anästhesie & Intensivpflege
Weiterbildungen
Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
Studium
Gesundheits- und Sozialökonomie, Betriebswirtschaft (VWA)
Allround

Allround

Aktives Mitglied
Basis-Konto
27.01.2008
65779
Hallo Christian!

Und ebenfalls ja: da ich als examinierte und somit fachvorgesetzte Pflegekraft die Durchführungsverantwortung gegenüber den Handlungen der Pflegehelferin inne habe, muß ich für deren Tun geradestehen
Oh, sorry, das war mir ehrlich gar nicht so klar. Ich dachte vielmehr, dass sie, wenn sie ein Klistier per se machen darf, dass sie dann auch eine Durchführungsverantwortung übernehmen kann. So, wie ich eine habe, wenn ich eine per se ärztliche Tätigkeit übernehme, wie z.B. Blutentnahme.

Mit der abgesprochenen Teamfähigkeit, da möchte ich sagen, dass ich das nur an diesem Satz, besonders an der Wendung "klarstellen, wer der Chef ist" festgemacht habe. Es tut mir sehr leid, dass das jetzt so ungeschminkt dasteht und du meinst, dass ich mich zu weit aus dem Fenster lehnen wollte.

Ich möchte mich dafür wirklich bei der Userin entschuldigen. Sorry!

Ich reagiere sicher auch deshalb so allergisch, weil ich immer wieder erlebe, dass man von mir als SL so ein "Chef klarstellen" gerne als undemokratische Verhaltensweise hinstellt, die das Arbeitsklima und den Zusammenhalt des Teams verschlechtert. Das ist also ein neuralgischer Punkt, den ich natürlich nicht zu eurem Problem machen darf. Sorry.

Und nochmal ja - warum sollte ich der Kollegin das Klistier bei persitierender Uneinsichtigkeit nicht aus der Hand nehmen bzw. ihr das Anwärmen im Rahmen der Chain-of-command per se anweisen - oder ihr die Durchführung des Klistierens schlicht untersagen ?
Ja, da hast du Recht, das wäre dann wohl der richtige Weg.

In der Hoffnung, die Wogen glätten zu können, Allround
 
Qualifikation
Stationsleitung Krankenschwester
Fachgebiet
Interdisziplinäre Station
S

Sittichfreundin

Mitglied
Basis-Konto
02.05.2008
35457
Ich möchte mich dafür wirklich bei der Userin entschuldigen. Sorry!
In der Hoffnung, die Wogen glätten zu können, Allround
Alles gut - Entschuldigung angenommen. :bg:

@ Christian: :danke:
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Innere, Stroke Unit
Allround

Allround

Aktives Mitglied
Basis-Konto
27.01.2008
65779
Alles gut - Entschuldigung angenommen. :bg:
Oh danke, mir fällt ein Stein vom Herzen.

Kannst du mir bitte weiterhelfen und mir sagen, wo ich das mit der vollen Verantwortungsübernahme durch die Examinierte bei den Tätigkeiten durch eine Pflegehelferin, für Deutschland gültig, nachlesen kann? Ist für mich wichtig! Wir haben eine solche Kraft und sie macht sc-Inj., Klistiere, etc.
Schon seit Jahren, schon vor meiner Zeit (schon über 20 Jahre im Haus).
OK, sie macht's nicht schlecht, trotzdem komme ich ganz schön ins Grübeln.....und habe noch mehr Personalprobleme u.U.!

Grüße, Allround
 
Qualifikation
Stationsleitung Krankenschwester
Fachgebiet
Interdisziplinäre Station
Allround

Allround

Aktives Mitglied
Basis-Konto
27.01.2008
65779
Qualifikation
Stationsleitung Krankenschwester
Fachgebiet
Interdisziplinäre Station
panik

panik

Aktives Mitglied
Basis-Konto
04.01.2007
67466
@ Allround
Sehr vielen Dank für den link
LG panik und ein schönes Wochenende:eek:riginal:
 
Qualifikation
Krankenschwester, PDL
Fachgebiet
Seniorenheim
Weiterbildungen
*Ausbildung zur Krankenschwester
*Studium: Neuere und neueste Geschicht und Literaturwissenschaften
* Weiterbildung zur PDL 2009
P

Pfleger-Elton

Mitglied
Basis-Konto
19.07.2008
12681
Wichtig ist bei so etwas immer dass mann einen Kühlen Kopf bewahrt sonst nichts!!
 
Qualifikation
Pflegehilfskraft
Fachgebiet
Berlin
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

F
Hallo liebe Pflegekräfte, ich schreibe aktuell meine Bachelorarbeit über Humor der Führungskraft. Es geht um die potenziellen...
  • Erstellt von: FiruzeN
0
Antworten
0
Aufrufe
72
F
E
https://www.survio.com/survey/d/P9F0X8M1I4W6E1Q2V Liebe Pflegekräfte, wir, Isabel, Sanja und Kira sind Psychologie Studentinnen der...
  • Erstellt von: EinfachSanja
0
Antworten
0
Aufrufe
80
Zum neuesten Beitrag
EinfachSanja
E
M
Liebes Pflegeforum, ich suche Tipps, Empfehlungen für Rehaeinrichtungen, die sich auf Mitarbeiter in pflegenden Berufen spezialisiert...
  • Erstellt von: mr_australia
0
Antworten
0
Aufrufe
194
Zum neuesten Beitrag
mr_australia
M
C
Liebe Community, Wir sind ein Forscherteam an der Leuphana Universität in Lüneburg. Da extrem viele Pflegekräfte in ihrer täglichen...
  • Erstellt von: Care 4 Care
0
Antworten
0
Aufrufe
204
Zum neuesten Beitrag
Care 4 Care
C