Allgemein Darf eine Auszubildende und eine pflegehelferin einen Spätdienst alleine führen ?

L

Lara jösch

Neues Mitglied
Basis-Konto
1
0
Hallo,
Ich wollte mal fragen ob es rechtens ist , das eine Auszubildende (1.lehrjahr) mit einer Pflegehelferin einen kompletten Spätdienst alleine machen darf und das über 6 Tage lang ?
wir haben 32 Bewohner und Medikamente müssen wir selber noch verteilen und wir haben keine alltagsbetreuerin momentan das heißt wir müssen die Bewohner auch zu gleich noch versuchen zubeschäftigen, das leider nicht möglich ist , da wir selber die Wäsche verteilen müssen , Getränke auffüllen,Abendbrot machen müssen, Medikamente verteilen müssen, Ärzte anrufen,usw. ...
 
Qualifikation
Auszubildene
Fachgebiet
Altenpflege
mprasuhn

mprasuhn

Neues Mitglied
Basis-Konto
6
0
Äh.. natürlich nicht. Auch nicht 1 Dienst lang.
Sofort Info an die PDL und an die Schule und diese Verantwortung ablehnen.
Und wenn es Ärger gibt: Wechseln.

Ganz ehrlich... Don´t do it.!
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Innere Medizin
S

supetrosu

Mitglied
Basis-Konto
30
Basel
0
NEIN...!!!
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Hämatologische Intensiv
L

Lara jösch

Neues Mitglied
Basis-Konto
1
0
Äh.. natürlich nicht. Auch nicht 1 Dienst lang.
Sofort Info an die PDL und an die Schule und diese Verantwortung ablehnen.
Und wenn es Ärger gibt: Wechseln.

Ganz ehrlich... Don´t do it.!
Das Problem ist meine PDL macht diese Dienstpläne und ihr es total egal.
 
Qualifikation
Auszubildene
Fachgebiet
Altenpflege
  • Wütend
Reaktionen: mprasuhn
I

Igel77

Mitglied
Basis-Konto
46
Oldenburg
0
Das Problem ist meine PDL macht diese Dienstpläne und ihr es total egal.
Dann muss es Dir auch egal sein. Erstmal Beweissicherung: Kopie vom Dienstplan, dann Information der Schule, Bewerbung bei einem anderen Betrieb. Wenn Du irgendwo anders unterschrieben hast, und dort anfängst, dann kannst Du Dir noch überlegen, ob Du die Heimaufsicht, MDK, Gewerbeaufsicht etc. informierst.

Ein AG, der seine Leute, Pflegekräfte wie Bewohner, so verheizt, handelt kriminell. Solche Leute gehören nicht hinter einen Schreibtisch, sondern ins Gefängnis.

Du übernimmst Verantwortung für Dich und auch für die Bewohner, wenn Du gehst und mithilfst, solche verbrecherischen Betrüger aus unserem Beruf zu entfernen.
 
Qualifikation
Gesundheits - und Krankenpfleger
Fachgebiet
Psychiatrie
R

Rotbart

Mitglied
Basis-Konto
Selbstverständlich geht das nicht !!!! Ablehnen!!!
Stark bleiben!!!!
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Altenpflege
  • Gefällt mir
Reaktionen: Flybee
F

Frank67

Mitglied
Basis-Konto
Frage...:...handelt es sich um einen Wohnbereich oder eine komplette Einrichtung?
Wenn Wohnbereich und eine examinierte Fachkraft ist für den Notfall auf einem anderen Wohnbereich erreichbar (also im gleichen Haus, anderer Wohnbereich..), so ist das Zähneknirschend in einer Grauzone abgedeckt....trotzdem ein No Go!
Handelt es sich um eine komplette Einrichtung, so ist die Antwort Klar: Keine Exe im Dienst (...auch PDL nicht) und ihr macht das als Azubi und Pflegehelfer auf euch allein gestellt, so geht das auf gar keinen Fall!
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Ambulant
  • Gefällt mir
Reaktionen: BenAusTh
S

Sieder Silke

Neues Mitglied
Basis-Konto
1
0
Nein, dass darf nicht sein. Es muss eine Fachkraft anwesend sein.
 
Qualifikation
Ex. Altenpflegerin
Fachgebiet
stationär
  • Gefällt mir
Reaktionen: BenAusTh
BenAusTh

BenAusTh

Neues Mitglied
Basis-Konto
also das geht eigentlich echt definitiv garnicht, lass nur mal zwei Notfälle sein...ich kenne den Fall selber , habe öfter mal als alleinige Fachkraft für das ganze Haus Spätschicht geschoben mit 5 Assistenten mit dabei. Meine PDL habe ich auch schonmal darauf aufmerksam gemacht, ich hoffe das ändert sich dahingehend endlich mal. Wenige Kollegen machen Spätdienst als alleinige Fachkraft aus verschiedensten Gründen.
 
Qualifikation
Altenpflege
Fachgebiet
Ausserklinische Intensivpflege
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sieder Silke
-1
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
65
Bonn
0
Ich begrüße jeden Beitrag, der Lara Jösch darin bestärkt, dieses Gebaren abzulehnen.

Es gibt allerdings eine juristische Finesse, die beachtet werden muss: es gibt keinen Gesetzestext, der regelt, wie viele Menschen mit welcher Qualifikation wie viele Menschen mit welchem Pflegegrad betreuen dürfen. D.h., es gibt keine Möglichkeit, eine Mindestbesetzung einzuklagen.

Klar, die Gesamtverantwortung trägt die PDL (in Pflegeheimen), aber diese Verantwortung wird juristisch erst abgefragt, wenn etwas passiert ist.

Und genau hier, liebe Lara, ist Zivilcourage gefordert: Igel77 hat den Weg beschrieben.

LG Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
M

mohrruebe

Mitglied
Basis-Konto
11
0
Wir wissen nicht, ob es sich um einen Wohnbereich handelt, oder ob das ganze Haus nur 32 Betten hat. Ich gehe jetzt mal davon aus, daß im anderen Wohnbereich eine Fachkraft anwesend ist, somit ist da auch erstmal nichts zu beanstanden.

Medikamente verteilen und ärztliche Kommunikation kann natürlich weder eine PH noch ein Lehrling im 1. Lehrjahr durchführen. Das müssen beide aber auch von sich aus ablehnen, und nicht wissentlich (Stellenbeschreibung lesen) unerlaubterweise doch machen. Das ist grob fahrlässig.
 
Qualifikation
Heimleiter
Fachgebiet
Stationäre Langzeitpflege
R

resigniert

Aktives Mitglied
Basis-Konto
158
Münster
0
Samstag kam die Frage - jetzt ist Freitag abend, was wurde daraus? Warum gibt es kein Feedback des TE?
Schade.
Sämtliche Antworten laufen ins Leere, da keine nächeren Erläuterungen vorliegen.
Sehr schade
 
Qualifikation
GuK
Fachgebiet
Intern
M

mohrruebe

Mitglied
Basis-Konto
11
0
Ja, dieses Verhalten findet man aber inzwischen nicht mehr nur im Netz. Das macht ja eine gemeinsame Arbeit an solchen Problemen so schwer. Eine Organisation kann sich halt nur im aufrichtigen Dialog untereinander weiterentwickeln.
 
Qualifikation
Heimleiter
Fachgebiet
Stationäre Langzeitpflege
L

Lara jösch

Neues Mitglied
Basis-Konto
1
0
Erstmal vielen Dank für die ganzen Antworten.
Leider hat sich dort viel nicht verändert , ich habe meiner PDL über die ganzen Tage Überlastungsanzeigen geschrieben und hab es ihr und dem Betriebsrat gegeben , ja eine fachkraft war auf einer anderen Station , die hat aber selbst nur mit einer Schülerin gearbeitet, und konnte somit nicht mal eben rüber können , und Medikamente verteilen oder irgendwas anderes.
meine PDL hat sich die ganze Woche dann nicht bei uns gemeldet, ging nicht ans Telefon nichts , und kam erst hoch wenn die gegenschicht da war.
gestern sprach sie mich dann an und bat mich um ein Gespräch, da ich mich bei einer WBL beschwerte.
 
Qualifikation
Auszubildene
Fachgebiet
Altenpflege
  • Gefällt mir
Reaktionen: Christian Kröhl
Christian Kröhl

Christian Kröhl

Administrator
Teammitglied
580
6
gestern sprach sie mich dann an und bat mich um ein Gespräch, da ich mich bei einer WBL beschwerte.
Nimm Dir zu dem Gespräch bitte eine Vertreterin der Schule, der JAV oder des Betriebsrats mit. Darauf hast Du ein Anrecht. Ich fürchte, jede/r hier ahnt, wie dieses Gespräch sonst verlaufen wird.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Anästhesie & Intensivpflege
Weiterbildungen
Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
Studium
Gesundheits- und Sozialökonomie, Betriebswirtschaft (VWA)
C

christina1901

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
58644
0
Hallo ich arbeite als wbl in einem Seniorenzentrum. Es ist nicht erlaubt das pflege Assistenten, med. Verteilen insgesamt med. Behanlungspflege macht.
Auszubildende sind zusätzlich und dürfen nicht gerechnet werden. Du bzw. Die Schülerin muss ihre Schule darüber in Kenntnis setzen. Du Infos die El /schriftlich das du die Verantwortung nicht übernehmen darfst und willst. Solltest du bei einem privaten Träger arbeiten wird es kompliziert da diese sich wenig um Rechte kümmern eher um die Pflichten der Arbeitnehmer. Wenn es einen Betriebsrat gibt dann muss der auch eingeschaltet werden.
 
Qualifikation
altenpflegerin
Fachgebiet
iserlohn
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.