Arbeitsrecht da verliert man doch den Glauben....

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

mimata

Neues Mitglied
Basis-Konto
12.04.2007
Landshut
Hallo, ich hab da mal eine arbeitsrechtliche Frage.

Wie kann es sein das sich eine ex AP die alleinerziehend ist alles erlauben ?
zB Verstoß gegen BTM ( "vergisst BTM zu verabreichen" ), betreibt Urkundenfälschung ( trägt Trinkmengen ein, tut dieses aber nicht ) und verliert ein persönliches Gerät das ihr von einem Bewohner zu reparatur anvertraut wurde.
Diese Person hat "nur" eine Abmahnung bekommen. Als ein Gespräch zu stande kommen sollte, ist die PK nicht erschienen und ist derzeit Krankgeschrieben, angeblich wegen psychischer Probleme. Sie behauptet sie wird gemobbt, das stimmt aber nicht !

Was haltet ihr davon ?
Ich finde es eine RIESENSCHWEINEREI !!!:mad_2:

Laut unserem Heimleiter kann sie nicht gekündigt werden, weil sie alleinerziehend ist und die Kinder sonst unzureichend versorgt sind !!!!!
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Altenheim
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2007
Mannheim
Hallo Mimata,

als erstes muss ich dir sagen, wäre sie KS oder PH würde dein Chef wohl genauso argumentieren.

Das mit dem BTM ist eine gravierende Sache, aber sicherlich bei einmaligem Vorkommen kein Kündigungsgrund.

Das mit der Bilanzierung werte ich sehr viel schlimmer, die Frage ist aber, könnt ihr es auch beweisen???

Das mit dem Gerät des BW´ers kann auch jedem passieren und ist wohl kein Kündigungsgrund.

Ich verstehe deine Aufregung, aber wenn dein Chef an einer Weiterbeschäftigung festhält und er das Gespräch sucht solltet ihr euch im Team fragen, ob ihr bereit dazu seit. Ich bin sicher auch andere machen Fehler (wobei das mit der Trinkmenge für mich Vorsatz ist). Geht ihr damit genauso um? Wieso willst du, dass sie gekündigt wird? Glaubst du nicht daran, dass in einem Gespräch etwas erreicht werden kann?

Sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
L

Lisy

Hallo mimata,
ich sehs auch so wie ms-sophie,
was mich ein wenig stutzig macht, ist die abfällige Art wie du über diese Frau schreibst. Wenn du dich ihr gegenüber auch so abfällig benimmst, kann sie sich eventuell durchaus gemoppt fühlen.
Gruß Lisy
 
S

stupanka

Aktives Mitglied
Basis-Konto
29.11.2006
52070
Hallo,mir fällt dazu ein,würdest Du genauso reagieren wenn Du die Kollegin besonders mögen würdest?
Ich unterstelle jetzt mal einfach dass Du dies nicht tust.

Ich denke jedem von uns sind schon mal Fehler unterlaufen,hat irgendetwas vergessen.

Hast Du die Kollegin schon einmal darauf angesprochen? Ich meine die Trinklisten,hast Du es selber erlebt,dass sie dokumentiert ohne dass der BW getrunken hat?

Bevor ich so rigoros urteile überlege ich immer,was ist mein wirkliches Problem mit dem Menschen und wo ist es wirklich fachlich angesagt zu reagieren.
Ausserdem überlege ich ob ich selber absolut fehlerfrei bin,ich denke das ist niemand.

Lg stupanka
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Stationär Altenheim
R

Rosi S.

Unterstützer/in
Basis-Konto
14.12.2005
München
Du erwähnst zweimal,dass die PK alleinerziehend ist. Denkst du sie sieht das als Freifahrtsschein, kann ich mir schlecht vorstellen, sie wird wissen, wie wichtig ihr ihr Job ist. Wie die Vorredner schon erklärten, sehe ich es zwar auch Erklärungsbedarf aber noch keinen wirklichen Kündigungsgrund, vielleicht hat sie ja wirklich zur Zeit Probleme, das weißt du doch garnicht.
Vielleicht wolltest du dir hier auch nur Luft machen, nachdem du dich darüber geärgert hast, ist ja auch in Ordnung!
 
Qualifikation
Krankenschwester, PA
Fachgebiet
Berufsfachschule
panik

panik

Aktives Mitglied
Basis-Konto
04.01.2007
67466
@ mimata
Ich denke,dass es immer 2 Wahrheiten gibt:Deine und die deiner Kollegin.ich müsste auch sie hören zu deinen Vorwürfen.Aber im Grunde schließe ich mich Lisy an,bezüglich deines Verhaltens deiner Kollegin gegenüber:Vielleich solltest du das mal überprüfen.Des weiteren stupanka:Nobody is perfekt-dir sind gewiss auch Fehler unterlaufen.Was ich aber denke,dass nicht mit zweierlei Maß gemessen werden sollte unter den Kollegen,von den Vorgesetzten -aber im Team herrscht anscheinend Klärungsbedarf.Schwierigkeiten haben immer Vorrang.Ihr solltet euch eine Chance geben und offen im Team reden.-Viel Erfolg!!!:thumbsup2:
Gruß panik
 
Qualifikation
Krankenschwester, PDL
Fachgebiet
Seniorenheim
Weiterbildungen
*Ausbildung zur Krankenschwester
*Studium: Neuere und neueste Geschicht und Literaturwissenschaften
* Weiterbildung zur PDL 2009
S

stupanka

Aktives Mitglied
Basis-Konto
29.11.2006
52070
Hallo Panik,bitte lese noch einmal meinen Beitrag,es steht 2 mal darin dass ich immer überlege wo auch mir Fehler unterlaufen.Ausserdem betone ich die Differenzierung bei der Beurteilung.

Lies einfach noch mal

Gruß stupanka
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Stationär Altenheim
panik

panik

Aktives Mitglied
Basis-Konto
04.01.2007
67466
Hi stupanka
Ich meinte mimata als Person,der Fehler auch schon unterlaufen sein können-nicht dich!Und im Übrigen:JEDER macht Fehler.T`schuldigung,wenn`s falsch rüber kam.
LG panik
 
Qualifikation
Krankenschwester, PDL
Fachgebiet
Seniorenheim
Weiterbildungen
*Ausbildung zur Krankenschwester
*Studium: Neuere und neueste Geschicht und Literaturwissenschaften
* Weiterbildung zur PDL 2009
S

stupanka

Aktives Mitglied
Basis-Konto
29.11.2006
52070
Hallo,Panik

ok :) falsch verstanden,bezog die Aussage auf mich.
Danke dür die Richtigstellung

Lg stupanka
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Stationär Altenheim
panik

panik

Aktives Mitglied
Basis-Konto
04.01.2007
67466
....alles wird gut...:laughing:
panik
 
Qualifikation
Krankenschwester, PDL
Fachgebiet
Seniorenheim
Weiterbildungen
*Ausbildung zur Krankenschwester
*Studium: Neuere und neueste Geschicht und Literaturwissenschaften
* Weiterbildung zur PDL 2009
B

Briddel

Mitglied
Basis-Konto
12.09.2006
27440
Mimata, was sagt die Kollegin denn, wie wird sie gemobbt?

Wenn sie sich gemobbt fühlt und wegen der Psyche krankgeschrieben ist, geht es ihr nicht gut, das ist wohl klar. Wenn du der Meinung bist, das stimmt gar nicht, kann man vielleicht mit einem Gespräch die Fronten klären.

Alleinerziehend ist natürlich kein Freifahrtschein für schwere Verfehlungen. Aber Burn Out trifft viele Plegekräfte. Auch viele Alleinerziehende. Wenn frau nun beides ist.... :sick:

Ist nur ein Gedanke, wenn man überbelastet ist fühlt man sich wohl eher gemobbt und zieht sich vieles zu, was anders gemeint war.:blushing:
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Chirurgie
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

C
Erst einmal einen schönen guten Tag in die Runde. Ich selber bin nicht in der Pflege tätig aber benötige trotzdemk einmal Euren Rat...
  • Erstellt von: Cedric
1
Antworten
1
Aufrufe
189
C
J
Hallo zusammen, wenn die Frage hier unpassend ist, bitte verschieben! Wie wird in Euren Einrichtungen/ Stationen/ Häusern mit der lt...
  • Erstellt von: jasmin
0
Antworten
0
Aufrufe
288
J
D
Folgende Problematik in einem Pflegeheim. Patientin zeigt starke eigen- und Fremdgefährdung, wird schon Medikamentös Sediert Quetiapin...
  • Erstellt von: DarkSephiroth
4
Antworten
4
Aufrufe
396
Zum neuesten Beitrag
DarkSephiroth
D
P
Hallo in die Runde, liebe Forenmitglieder, nach einem Abteilungswechsel innerhalb unserer Klinik, bin ich auch das erste mal mit dem...
  • Erstellt von: Peltierchen
6
Antworten
6
Aufrufe
612
Zum neuesten Beitrag
Peltierchen
P