FWB A&I CVVH mit "Prisma flex" (gambro)

D

dr.poops

Nach langem hin und her ist die Entscheidung nun zugunsten der "Prisma flex" aus dem Hause "Gambro"gefallen. Ich war heute zur Einweisung und habe vor einem Jahr mal eine Spätschicht mit dem Gerät gearbeitet, als die Probeläufe statt fanden. Ich bin nicht unbedingt ein Ass in Hämofiltration und war ganz froh, dass die Menüführung auf dem Bildschirm "für Doofe" ist:whistling. Wer kennt das Gerät denn nun schon länger und arbeitet damit und kann mir typische Fallstricke nennen? Seid ihr zufrieden mit dem Ding?
 
R

Rundumsorglospaket

Aktives Mitglied
Basis-Konto
4
88131
0
AW: CVVH mit "Prisma flex" (gambro)

Also ich kenne die Prismaflex von Gambro recht gut und bin sogar Key User gewesen bezüglich Update.

Tips, Tricks und Fallen:

Oh ja die gibt es ein Stück weit durchaus.

Bei der Prismaflex handelt es sich um einen sehr gut konfigurierten "Computer" und es ist sowie beim eigenen Computer, Laptop daheim: Die brauchen regelmäßige Updates ansonsten werden sie eben langsamer und reagieren nicht mehr zeitnah oder spielen ein bisserl verrückt.

Wichtig bei der Prismaflex ist einfach das richtige einsetzen des Sets und der Schlauchführung. Manchmal gibt es eben auch mal ein Montagsset mit geknicktem Schläuchlein.

Der Code kann nur dann adäquat eingelesen werden. Ansonsten kann es durchaus passieren, dass die rote Lampe leuchtet :,) und man sich die Arbeit gleich zweimal aufbürdet.
Die Waage ist wesentlich unempfindlicher als beim Vorgängermodel und dennoch immernoch empfindlich.
Genial an der Prismaflex ist einfach die Menüführung sowohl als auch die Heizung.

Wirklich ein durchdachtes Gerät und ich arbeite sehr gerne damit.

Ich bin ehrlichgesagt auch nicht so die Dialyseschwester und Nierersatzverfahren ist nicht unbedingt mein absolutes Steckenpferd. Ich musste sehr viel damit arbeiten und zwangsläufig blieb mir auch nichts Anderes übrig als mir das anzueignen.

Mittlerweile finde ich es wirklich interessant.

Wenn der Spültest nicht akzeptiert wird erscheint das in der Anzeige und dann reicht in jedem Falle nur noch ein 500 ml Beutel.

Tips u.a. kann ich Dir demnächst mitteilen, wenn Du Interesse daran hast. Arbeite ab 18. Januar wieder.
 
Qualifikation
ex. KS, FKS A+I, Diplom. GuKP, RbP, Studentin
Fachgebiet
freiberuflich, Bayern, Studentin Pflegepädagogik staatliche Hochschule Ba-Wü
Weiterbildungen
Studentin Pflegepädagogik , Gründungsmitglied Bundesverband freiberuflicher Pflegefachkräfte e.V.
D

dr.poops

AW: CVVH mit "Prisma flex" (gambro)

danke schon mal für das "intro" :) mittlerweile hab ich mit dem ding schon mal zu tun gekriegt und natürlich ist auch prompt der filter dichtgegangen. für die frage, "wie geb' ich denn jetzt das volumen zurück?!" war das handbuch dann leider gar keine hilfe, weil schlecht gegliedert. haben es aber hingekriegt.
was mich anfangs genervt hat war dieses zweistündliche "BEEEP!!!-ich-mach-meinen-selfcheck!"-gebeepe, was dann auch nur verschwindet, wenn man das bestätigt.
ansonsten ist es längst nicht mehr so eine wurstelei wie mit dem "bm 25". das set ist prima. aber wie diese computerdinger eben so sind: kleinkarierte beamtenseelen, die das haargenau so haben müssen, wie' s im buche steht. die menüführung ist in der tat gut, für doofe eine echte hilfe und ich bin erstmal doof. aber manchmal beept sie dann herum und du stehst davor und denkst, "ey, jetzt halt doch mal für fünf minuten die schnauze!" und findest auf anhieb nicht den fehler.
lusitg sind die wortungetüme - "historie". hohoo! "historie mit guido knopp". solange mir dieser geschichtsquacksalber erspart bleibt, möchte ich mit der "prismaflex" jedoch gerne noch ein weilchen in ruhe arbeiten:)
ja, schick mir alles, was dir einfällt. nach der einweisung kam das obligatorische "noch fragen?" das ist ja nett gemeint, aber die fragen tauchen a) erst bei der bedienung auf und b) nachts.

in diesem sinne und bis bald!
 
neuro77

neuro77

Mitglied
Basis-Konto
2
88145
0
AW: CVVH mit "Prisma flex" (gambro)

Ich habe jetzt auch schon ein paar Male mit der flex gearbeitet.... schön und gut, aber ich sehne mich nach der alten Prisma, im Citrat-Modus säuft der Kasten mehr als ein Porsche auf der Überholspur, stündlich Beutelwechsel, Calcium Kontrollieren, und und und..... Deutlich aufwendiger als früher und bei uns entgleisen fast alle Patienten vom pH, was laut Firma nur bei uns so sei ??!!
Ist halt gewöhnungsbedürftig.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger A/I
Fachgebiet
Intensivstation
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.