Innere Medizin cP und Kapaltunnelsyndrom mit Muskelabbau

H

hexewl2

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
21423
0
Hallo Ihr Lieben. Ich habe mal eine frage, falls ich hier in der inneren Medizin nicht richtig gelandet bin, entschuldigt mich bitte ich bin noch neu hier auf diesem Gebiet. Bei mir wurde die Diagnose Kapaltunnelsyndrom festgestellt kann mir wer sagen ob es dazu gehört, das der Muskel der unter dem Daumengelenk beim Kapaltunnel liegt dabei normal ist, das der in innerhalb von zwei Tagen auf die hälfte zurückgegangen ist und das sich das Daumengelenk oberhalb nach innen gezogen hat?????

Und was kommt da auf mich drauf zu. Und zum Thema cP habe ich auch eine Frage ob ich hier drüber mehr Informationen zu Medikamenten und Therapien bekommen kann. Falls ich hier auf dem falschen Forum bin lasst es mich bitte, wissen das man das dann umsetzen kann, auf die Seite wo es hin gehört. Lieben Gruß von hexewl2
 
Qualifikation
zur Zeit Erwerbsunfähig
Fachgebiet
Altenpflegerin
P

PhilippL

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
68526
0
Hallo,
Kapaltunnelsyndrm bedeutet, dass der Nervus Medianus der für die Motorik für Daumenmuskeln aber uach für weitere Fingermuskeln zuständig ist, komprimiert wird. Der Nerv verläuft in einer engen Passage zwischen Knochen und Muskeln (daher auch der Begriff Tunnel) dabei kommt es zur typischen "Pfötchenstellung" der Finger und des Daumens, sodass dieser wie von dir oben beschrieben, verhält.
Dere Daumenmuskel nimmt dabei nicht an Größe oder Masse ab, sondern er ist eher zu groß, was zur eben geschilderten Kompression des Nervs führt.
Die Symptome sind absolut typisch.
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
ITS/ Anästhesie
Weiterbildungen
Dozent
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.