Examen Corona und Stundenanforderung Theorie und Umgang in diesen Zeiten mit Dementen Bewohnern

W

Waldy

Mitglied
Basis-Konto
0
0
Hallo ! Ich schon wieder! Wie wir alle hier in RLP und ganz Deutschland sind ja die Schulen geschlossen wegen Corona. Wir hätten eigentlich Blockunterricht nun ist es bei uns so geregelt dass wir normal Dienst haben und zusätzliche einige Wochenaufgaben haben.Eigentlich sollten wir 16 std dafür freigestellt werden , was aber organisatorisch nicht geht. dh das finde ich persönlich jetzt nicht wirklich schlimm . Meine Frage ist einfach , da man ja nicht weiss wie lange das ganze geht fehlen ja Theorie Stunden , wenn diese nicht angehängt werden können (eben weil man nicht weiss wie lange ) wären ja rein theoretisch nur 16 std abgeleistet . Wir hätten Juni/Juli die Prüfung . Wie wird das denn gewertet oder ist das genauso unausgereift wie bei den normalen Schülern in den herkömmlichen Schulen auch. Da ja die Abi Prüfungen trotzdem laufen sollen.Also überraschen lassen (Unser Vorteil unsre Schule ist eine eigeständige Pflegeschule und nicht wie bei andren eine Berufschule mit entsprechenden Fachzweigen. Wir hätten jetzt auch block gehabt bis 8.04 wo normal schon Ferien sind. Ich mein die Praxis zusätzlich ist in meinem Fall ganz gut , muss ich mit Verlängerung rechnen oder ist da noch gar nichts klar? Die nächste Frage wie erklärt ihr die ganze Situation den Dementen Bewohnern (Dauerhaft Mundschutz, keine gemeinsamen Aktivitäten ) Wir haben da nicht wirklich eine Empfehlung bekommen
 
Qualifikation
Schüler
Fachgebiet
Altenpflege
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.