Kölner Stadt-Anzeiger Corona-Talk bei Anne Will: Bundestagsvizepräsident Kubicki poltert durch die Sendung

Pressespiegel

Pressespiegel

Moderation
Teammitglied
23
0
Kölner Stadt-Anzeiger - Politik
Corona-Talk bei Anne Will: Bundestagsvizepräsident Kubicki poltert durch die Sendung
Wolfgang Kubicki ist ein Mann fürs Risiko. Mit seinen 68 Jahren ist er nicht nur nah an der Covid-19-Risikogruppe; kaum ein FDP-Vertreter kann auch so beiläufig das Libertäre im Liberalen vertreten. In seinem natürlichen Lebensraum Talkshow ist der Norddeutsche dafür bekannt, die Runde mit hingenuschelten Hammersätzen zu überraschen, die auf den ersten Blick wie gesunder Menschenverstand wirken, auf den zweiten aber hoch problematisch sind. So auch am Sonntag bei “Anne Will”: Beim weiteren Umgang mit der Corona-Pandemie müssen man jetzt auf die Eigenverantwortung der Menschen setzen, sagt der Bundestagsvizepräsident: “Wer Angst hat, soll zu Hause bleiben.” Ja, ist klar. Wer zu einer Risikogruppe gehört, wer vor der unsichtbaren Gefahr kapituliert, wer einfach vorsichtig ist: drinnen bleiben. Alle anderen: macht, was ihr wollt. Wie unverantwortlich dieser Satz ist, zeigt sich erst beim zweiten Hinsehen: Was ist mit all jenen, die zwar Angst haben, aber dennoch täglich zur Arbeit müssen, im Krankenhaus, auf dem Bau, im Supermarkt, bei der Bahn? Was ist mit der Fürsorgepflicht des Staates? Das Thema “Deutschland macht sich locker – ist das Corona-Risiko beherrschbar?” ist die Leitfrage dieser Sendung. Und auch: Werden die richtigen Prioritäten gesetzt? Warum darf die Bundesliga wieder spielen, die Kitas dürfen aber nicht für alle Kinder öffnen? Die Gäste Aus der Politik kommt neben Kubicki die rheinland-pfälzische Ministerpräsidenten Malu Dreyer (SPD), aus der Wissenschaft der Theologe und ehemalige Vorsitzende des Ethikrats Peter Dabrock und die Forschungsgruppenleiterin am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation Viola Priesemann (zugeschaltet aus Hannover), aus der Praxis...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.