Clotrimazol und Arztanordnung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

Marc Piwinski

Hi ihr alle,ich brauche mal eure Hilfe.
Problem: Ich arbeite in der mob. ITS-Pflege.Mein Pat. bei dem ich immer bin bekommt seit 15! Wochen Clotrimazol in die Hautfalten geschmiert.Der Arzt hat es dann da auch angeordnet.Vor ca. 1 1/2 Wochen habe ich mir die ganzen Falten mal genauer angesehen und kann nix mehr entdecken was auf einen Pilzbefall hindeuten könnte.Außer in den Achselhöhlen,da nahm und nehme ich es weiter.
Jetzt habe ich es von mir aus weggelassen und die anderen Falten nur mit Zinkpaste oder Wundschutzcreme und Kompressen versorgt.Dies habe ich mit 3 meiner Kollegen abgestimmt,welche die meiste Zeit mit mir gearbeitet haben.
Jetzt kommt ein anderer Kollege aus dem Urlaub und macht gleich einen Aufstand,wie ich/wir uns denn über eine Arztanweisung hinwegsetzen könnten!Auch nach erklären der Situation (wir haben sogar mit dem Arzt telefoniert,der sich das allerdings erst angucken wollten....nach 4 Wochen Urlaub das erste mal...) Auf jeden Fall macht der Kollege jetzt einen Zwergenaufstand wie wir das nun machen konnten,OHNE ihn zu fragen.
Eure Meinung interressiert mich dazu,was ihr machen würdet oder ob ihr genauso gehandelt hätte wie wir.
THx im vorraus für die antworten...

PS:wir sind und keiner schuld bewußt....mitdenken ist aber anscheinend in der Firma verboten....wie beim Bund...hehe
 
M

Markus Schmidt

Mitglied
Basis-Konto
31.01.2001
50679
Hi!

Ich könnte mir gut vorstellen, das das Problem ein ganz anderes ist und mehr an Deinem Kollegen liegt. Wahrscheinlich lodert das "Fegefeuer der Eitelkeiten", wenn Du verstehst was ich meine.

Meiner Meinung nach habt Ihr vollkommen korrekt gehandelt und Hausärzte können eigentlich nur froh sein, wenn Patienten kompetent von mitdenkenden Profis versorgt werden.

Schönen Abend noch

Markus
 
Qualifikation
Case-Management
Fachgebiet
operative Intensivpflege
M

Marc Piwinski

Themenstarter/in
tut gut das mal zu hören..danke schonmal...ich denke auch wir haben das richtige gemacht...wir werden sowas auch weitermachen...
 
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

N
Hallo zusammen, es ist bei uns wohl geplant, dass wir demnächst im Nachtdienst die Medikamente für den kommenden Tag stellen/...
  • Erstellt von: nattvakt
0
Antworten
0
Aufrufe
298
N
B
Hallo ihr Lieben, weiß jemand von euch, warum man den Tisseel-Fibrinkleber nicht in der Hand auftauen sollte? Genaueres, habe ich...
  • Erstellt von: Blondi510
4
Antworten
4
Aufrufe
953
Zum neuesten Beitrag
Werktätiger
W
K
  • Gesperrt
Hallo zusammen, ich habe die 6 verschiedenen Medikamente von meiner Oma im Wechselwirkungsprüfer eingegeben. Ergebnis: bei 3...
  • Erstellt von: Kamilla
2
Antworten
2
Aufrufe
1K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de
G
  • Gesperrt
Die FQA (Heimaufsicht) regt an sämtliche flüssige Medikamente in Tropfflaschen mit sog "Tropfenlineal en" zu versehen um den Verbrauch u...
  • Erstellt von: Greenflagg
2
Antworten
2
Aufrufe
1K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de