Chirurgische Händedesinfektion

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
L

Löwenherz

Mitglied
Basis-Konto
10.03.2006
63150
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach der DIN Norm für die Chirurgische Händedesinfektion.
Ich wäre sehr froh, wenn sie mir jemand zur Verfügung stellen könnte.

Ansonsten:
wie sieht es in euren Hygieneplänen mit dem Waschen VOR der chirurgischen Händedesinfektion aus?

*winktmalindierunde*
Löwenherz
 
Qualifikation
Hygienefachkraft
Fachgebiet
Gesundheitszentrum
A

Ameise

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Hallo Löwenherz,

die DIN Norm habe ich nicht, kann Dir also da nicht weiterhelfen. Wenn Du Informationen zur ch. Händedesinfektion suchst - bitte mal googeln - da ist einiges zu finden.
Poster usw. beziehe ich vom Desinfektionsmittelhersteller.

Ja in unserem Hygieneplan wird auf das Waschen hingewiesen - solange wie das RKI noch nicht die Richtlinie diesbezüglich geändert hat werde ich das auch so lassen. Es ist ja außerdem nicht verboten zu waschen und aus dem "schneidenden" Volk auch schlecht rauszukriegen:wink: . Nur dieses schrubbern mit der Bürste und dem gaaaanz heißen Wasser ist natürlich schon lange gestrichen.

Wie geschrieben ich halte mich da an die Vorgaben vom RKI und AWMF.

Gruß Ameise
 
Qualifikation
HFK
Fachgebiet
gGmbH
M

matras

Hallo,

eine DIN-Norm bezüglich der Händedesinfektion gibt es in der Tat nicht! Die vorgehensweise wird von einem Expertenrat im Robert Koch-Institut in Berlin nach (heute) evidence based Kenntnissen festgelegt. Im März diesen Jahres wurde dazu eine neue Richtlinie im Bundesgesundheitsblatt veröffentlicht. Diese kann auf der Webseite des RKI (RKI Startseite) eingesehen und heruntergeladen werden. Inhaltlich wird die Händewaschung vor der chirurgischen Händedesinfektion nicht mehr zwingend vorgeschrieben. Die Desinfektionszeit von drei Minuten wurde beibehalten. Wie Ameise schreibt, ist das Bürsten schon länger nicht mehr Bestandteil der chirurgischen Händedesinfektion.
Hintergrund für den Verzicht auf Waschen und Bürsten ist die Hautschädigung, die insbesonders beim Waschen mit zu heißem Wasser, nicht gründlichem Abspülen der Seifenreste und nicht sorgfälligen Abtrocknen entstehen können. Daß das Bürsten Mikroläsionen verursachen kann, ist schon länger bekannt. In der neuen "Empfehlung" sollen nach den Expertenmeinungen die Hände spätestens in der Umkleide gewaschen werden, dann wird auch das Händedesinfektionsmittel nicht mehr durch Restfeuchte "verdünnt"!
Inhaltlich kann die neue Richtlinie voll unterstützt werden, sie trägt den Erkenntnissen aus jüngerer Zeit Rechnung und viele Hautirritationen dürften in der Zukunft ausbleiben.

Greez Matras
 
L

Löwenherz

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
10.03.2006
63150
Hallo ihr lieben,
danke für eure Antworten - das hat mir schon mal weitergeholfen.
Allerdings gibt es ja eine DIN Norm für die hygienische Händedesinfektion - infoern war ich überzeugt es gibt auch eine für die chirurgische HD.

Ich grüß euch,
mit gewaschenen Händen, da es jetzt an die Zubereitung des Abendessens bei mir geht, ganz privat ;-)
Löwenherz
 
Qualifikation
Hygienefachkraft
Fachgebiet
Gesundheitszentrum
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

Morpheus
Hallo Ihr lieben, ich habe da mal eine Frage an euch, die in Alten- und Pflegeheimen eingesetzt sind. Habt Ihr einen oder mehrere...
  • Erstellt von: Morpheus
3
Antworten
3
Aufrufe
614
F
A
Hallo Zusammen, ich arbeite in der ambulanten Pflege und habe das Qualitätsmanagement sowie die Praxisanleitung übernommen. Da ich...
  • Erstellt von: AlterPflegehase
6
Antworten
6
Aufrufe
665
Zum neuesten Beitrag
AlterPflegehase
A
L
Hey, ich habe letztens in den Medien mitbekommen, dass Staub sehr schlecht für die Gesundheit ist und langzeitig sogar zu Asthma führen...
  • Erstellt von: Leonieexx
2
Antworten
2
Aufrufe
419
Zum neuesten Beitrag
Joe Blessing
J
V
Würde gern mal wissen, wie die Vorgaben/Vorhehen derzeit in anderen ambulanten Einrichtungen eigentlich sind, bezüglich der COVID...
  • Erstellt von: Valentina76
2
Antworten
2
Aufrufe
600
F