Chemo zur Prophylaxe?

S

Suseline

Hallo!
Hat mal jemand davon gehört, dass ein Tumorpatient der sich wohl fühlt und dem es gut geht, vorsichtshalber eine Chemo über sich ergehen lässt?
Macht das ein Arzt oder könnte es sein, dass der Mann einfach nicht sagen möchte, die Marker steigen wieder, ich habe Angst dass der Krebs zurück ist!
Was meint ihr?
Gruss
Susi
 
Ernie35

Ernie35

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
16909
0
Hallo Suseline,

also eine Chemotherapie als Prophylaxe, davon habe ich noch nichts gehört. Aber eine Chemotherpie weiter machen auch wenn der Tumor weg bzw. sich verkleinert hat, das ist schon möglich. Es gibt aber auch Menschen die dies wünschen und dann einen weiter Zyklus erhalten.
 
Qualifikation
Krankenpfleger; stellv. Stationsleiter
Fachgebiet
Innere Medizin/Onkologie
S

Suseline

Hallo,
habe inzwischen gelesen, dass es wohl Verdacht auf weitere Metastasenbildung gibt und die Chemo aus diesem Grund durchgeführt wird.
Gruss
Susi
 
schw.doreén

schw.doreén

Neues Mitglied
Basis-Konto
Palliative Chemo vielleicht
 
Qualifikation
Freiberuflich
Fachgebiet
Freiberufliche Dozentin "Palliative Care", "Palliative Praxis" bundesweit
Weiterbildungen
Akademische Palliativexpertin
Kursleitung Palliative Care 160h bundesweit
Moderatorin für Curriculum Palliative Praxis
Leitung mit 720h Weiterbildung
Examinierte Krankenschwester
Pain Nurse und Pain Nurse Plus (Algesiologische Fachassistenz)
Koordinatorin (§39a) für Hospizverein
u.v.m.
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen