brauche Erfahrung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P

Petra2

Neues Mitglied
Basis-Konto
10.08.2009
74214
Hallo,

ich bin neu hier und habe gleich eine Frage:

Momentan habe ich meinen Jahresurlaub, doch leider musste meine Schwiegermutter (die bis heute von mir und meinem Mann gepflegt wurde) unverhofft ins Krankenhaus.

Es gibt doch nun die Neuregelung das pflegende Angehörige "unbezahlten Urlaub" nehmen können um die weitere Pflege eines Angehörigen zu organisieren.

Ist es denn nun möglich auch nachträglich noch diese Pflegezeit beim Arbeitgeber anzugeben? Welche Papiere muß ich beim Arbeitgeber vorlegen um die Pflegezeit zu bekommen?

Vielen Dank für Eure Hilfe
Petra2
 
Qualifikation
Angestellte
Fachgebiet
Lohn & Gehalt
S

Sr. Käthe

Mitglied
Basis-Konto
03.04.2009
59505
Hallo Petra :eek:riginal:

So wie ich diese Regelung der Pflegezeit verstanden habe, hast du ein Anrecht auf Auszeit, wenn ein Pflegefall plötzlich eintritt, um die Organisation etc. zu klären. In deinem Fall ist deine Schwiegermutter aber doch schon pflegebedürftig, und ihr pflegt sie bereits?

Ich weiß nicht, ob diese Regelung hier noch greift? Vor allem, weil du ja bereits Urlaub hast?

Eine korrekte Antwort würde mich jetzt auch interessieren :blushing:

Lieben Gruß, Käthe
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Stationär
Weiterbildungen
Multiplikatorin Fachkompetenz Demenz
demnächst Dementia Care Mapping
P

Petra2

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
10.08.2009
74214
Hallo Käthe :eek:riginal:

ja, das ist ja mein Problem.
Die ganze Zeit war alles leichter zu orgnisieren (Sozialstation usw.)
Jetzt hatte meine Schwiegermutter wieder einen Parkinsonschub und es ist alles anders. Momentan geht bei ihr gar nichts mehr, sicherlich wird sich das noch bessern aber bis dahin benötigt sie eine Rundumbetreuung....

Wir haben das Glück neben der Firma zu wohnen wo wir arbeiten, also sind wir mal kurz in der Vesperpause und Mittagspause nach Hause gerannt um nach ihr zu sehen, zwíschendurch kam dann noch die Sozialstation und eine exam. Krankenschwester.
Das ich jetzt Urlaub habe ist natürlich schon gut gewesen, möchte aber nicht meinen Urlaub immer dafür opfern. Ich habe noch nie vom meinem Arbeitgeber irgendetwas verlangt, immer habe ich Urlaub oder Gleitzeit genommen. Ich weiß ja nicht was noch kommt, vielleicht brauche ich meinen Urlaub ja noch..... Den ganzen Urlaub wollte ich ja auch nicht, vielleicht 5 Tage??
Wie gesagt weiß ich auch nicht ob ich das rückwirkend genehmigt bekomme, denn vorher anmelden war natürlich auch nicht möglich...

Liebe Grüße
Petra
 
Qualifikation
Angestellte
Fachgebiet
Lohn & Gehalt
elkeR

elkeR

Mitglied
Basis-Konto
Es gibt doch nun die Neuregelung das pflegende Angehörige "unbezahlten Urlaub" nehmen können um die weitere Pflege eines Angehörigen zu organisieren.

Ist es denn nun möglich auch nachträglich noch diese Pflegezeit beim Arbeitgeber anzugeben? Welche Papiere muß ich beim Arbeitgeber vorlegen um die Pflegezeit zu bekommen?

Petra2

Hallo Petra,

als Angehörige einer Pflegebedürftigen hast du Anspruch auf http://www.betanet.de/betanet/soziales_recht/Pflegezeit-1248.htmleine Pflegezeit d.h.: du kannst dich für die Dauer von bis zu 6 Monaten von der Arbeit freistellen lassen. Wenn dein Arbeitgeber mehr als 15 Mitarbeiter beschäftigt, hast du einen Rechtsanspruch auf diese Freistellung.




Die Freistellung muss 10 Tage vor Pflegebeginn dem Arbeitgeber schriftlich mitgeteilt werden und muss den Zeitraum der Pflegezeit festlegen.

Stirbt der Pflegebedürftige (was ich nicht hoffe) endet die Pflegezeit 4 Wochen danach.



Ob dein Arbeitgeber das rückwirkend bewilligt, liegt m. E. in seinem eigenen Ermessen. Würde denken, wohl eher nicht, zumal die Pflege doch augenblicklich noch im Krankenhaus gesichert ist.

Kannst du den Urlaub unterbrechen?
Nimmst die Arbeit wieder auf und stellst den schriftlichen Antrag.
Hast dann vom Tage der Krankenhausentlassung die Freistellung.
 
Qualifikation
Selbständig
Fachgebiet
häuslicher Bereich
I

ITS-Micha

Gesperrter Benutzeraccount
10.01.2009
15306
Hallo !! Na,ich denk mal auch,das dat nix wird mit der Freistellung,vorallem wenn da ein Pflegedienst mit im Spiel ist und somit die Versorgung zuhause gesichert ist. Da kommt eher ne Hochstufung der Pflegestufe mit anschließend höherer Pflegesachleistung infrage,was denn allerdings Sache des MDK und der Pflegekasse ist. Anders wird das nicht zu regeln sein,weil Dein AG wird sich sträuben,weil sie is ja schon pflegebedürftig,somit ist die Situation nicht neu und es besteht m.E. kein Anspruch auf diese freistellungsregelung. LG Micha
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger Anästhesie & Intensiv
Fachgebiet
Freiberufler
hexe1070

hexe1070

Unterstützer/in
Basis-Konto
06.04.2007
Gütersloh
Hallo Petra,

unabhäbgig von dem Anspruch, zu dem ich dir auch nichts sagen kann. würde ich dir empfehlen, das Gespräch mit deinem Chef zu suchen, das belastende deiner Situation zu schildern und ihm die Möglichkeit geben, dir ein vielleicht vom ihm geprüftes Angebot machen zu lassen.

Solange das Betriebsklima stimmt, ist den meisten Chefs an seinen MA gelegen, so dass sie von sich aus schon vieles möglich machen. Denn was nützt dem Chef ein hinterher kranker MA!

Ganz nebenbei wäre für mich sicher die Krankenkasse/Pflehgekasse eine Anlaufstelle, bei der ich mich darüber erkundigen würde.

Alles Gute für dich und deine Familie
Hexe
 
Qualifikation
GuK
Fachgebiet
Palliativstation
P

Petra2

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
10.08.2009
74214
Hallo zusammen,

vielen Dank für die schnellen Antworten.

Meinen Urlaub jetzt zu unterbrechen wäre nicht sinnvoll. Ich habe nur noch diese Woche frei, wohl hätte ich aber gleich zu Anfang meines Urlaubes reagieren sollen und meinen Chef anrufen. Na ja, werde auf jeden Fall am Montag das Gespräch suchen vielleicht hat er ja ein einsehen....
Meine Schwiegermutter wird nun morgen aus dem Krankenhaus entlassen und kommt wieder nach Hause.
Ach übrigens, es hat sich gesundheitlich einiges bei ihr getan....
Heute sind wir beide schön gelaufen, sie war "fast" alleine zur Toilette und bei uns beiden stieg die Stimmung :)))

Liebe Grüße
Petra
 
Qualifikation
Angestellte
Fachgebiet
Lohn & Gehalt
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

G
Hallo zusammen, Mein Vater ist mit 65 am 19.3. verstorben. Nach einer Rücken OP. Es sollten Wirbel eingehängt werden. Er war...
  • Erstellt von: Gazelle79
6
Antworten
6
Aufrufe
447
G
L
Hallo, nach einem Krankenhausaufenthalt, wo mein Onkel durch einen Eilantrag durch die Klinik bei Grad II eingestuft wurde, erhält er...
  • Erstellt von: Libra
2
Antworten
2
Aufrufe
428
L
B
Hallo, Meine Mutter ist mit 710 Euro Rente im Heim. Das Heim wird jedoch vom eigenen Einkommen gezahlt! Meine Vater hat eine Rente von...
  • Erstellt von: Blauerklaus
0
Antworten
0
Aufrufe
325
Zum neuesten Beitrag
Blauerklaus
B
T
weiß jemand von euch, ob es anbieter von 24h-pflegekräften für zuhause gibt, die nach § 89 sgb xi abrechnen können, also eine...
  • Erstellt von: trüffel
0
Antworten
0
Aufrufe
341
T