Blutentnahme an der Dialyse

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
U

Udi

Mitglied
Basis-Konto
2
35394
0
Hab schon wieder ne Frage!
Bei uns gibt es leider wenig Standarts und so macht jeder das was er für richtig hält.
So auch mit den Blutentnahmen.Wir haben ja immer Stationäre Patienten zu Dialysieren und die Station gibt die zu entnehmenden Blutentnahmen mit.Dann nehmen wir sie nach dem Punktieren ab und schicken sie per Rohrpost weg.:eek:riginal:
Soweit so gut....
Leider vergessen die Stationen öfters die BE mitzugeben und schicken einen hilflos aussehenden Schüler mit ner ganzen Hand voll Blutentnahmen los,der dann fragt ob wor das noch schnell abnehmen könnten,es wurde vergessen....
auch so weit so gut(nun zum eigentlichen Punkt)
Wenn die Patienten schon ne Stunde oder so angeschlossen sind kann ich noch Blut abnehmen?(also wie das praktisch geht weiß ich)
Einige meiner Kollegen sagen,Nein die Blutwerte sind verfälscht,andere machen es.
Bei der Gerinnung ist es logisch das verfälscht ist,aber die anderen ?
Ich würde ja aus dem art.schenkel entnehmen und wenn keine Rezirkulation vorhanden ist dürfte das doch nicht so schlimm sein oder?
Meißtens werden Blutbild,CRP usw. abgenommen. Sind die werte schon nach einer Stunde so verändert?
Wir nehmen dann immer das nächste mal ab das bedeutet die Werte sind erst 2 Tage später da.
In der Fachliteratur finde ich leider keine Angaben dazu...:sad:
Vieleicht kann mir da jemand weiterhelfen?
Danke:eek:riginal:
 
Imker

Imker

Mitglied
Basis-Konto
Na, dann rechnen wir doch mal:
Dialyse läuft mit ungefähr 160ml/min. Ja?
Macht nach 1 Stunde 160x60 = 9600ml. Ja?
Dann ist also, bei einem normalen Blutvolumen, schon einmal komplett alles Blut durch den Filter gelaufen.
Das ändert die Werte.
Glaube ich zumindest.
 
M

Maverick

Mitglied
Basis-Konto
6
25746
0
Hallo Imker und Udi !!!
Genauso sieht es aus!!! Nur das der Blutfluss meist mindestens 250 ml/h beträgt, also das "gewaschene" Blut eine noch größere Menge ist!!!
Ausserdem ist es auch so, das Heparin bzw. Innohep o.ä. die Werte verfälschen können!!
Also, entweder vor HD oder zwei Tage später....
Wenn es allerdings immens wichtig ist für den Patienten, dürfte er ja auch nix dagegen haben, am nächsten Tag gleich wieder zu kommen....

LG @ all Maverick
 
Imker

Imker

Mitglied
Basis-Konto
Hi Maverick,
danke für die Antwort.
Ich bezog mich auf unsere "Notfall"-Dialysen auf der ICU.
Die "fahren" wir meist mit 160U/Min.
 
U

Udi

Mitglied
Basis-Konto
2
35394
0
Hab noch mal unseren Dialyse Doc gefragt,er hätte die Be immer gerne vor der Dialyse.es gibt Werte die nicht von der Dialyse beeinflußt werden,aber er möchte es so,Das ist doch mal ne Ansage!!!
Danke für die Antworten
 
U

Udi

Mitglied
Basis-Konto
2
35394
0
Hi Manu!
tja warum das mit den Standards so ist weiß ich nicht.
Wir wurden anfang des jahres privatisiert,teilweise müssen jetzt neue erstellt werden und früher war es wohl so das jeder mehr oder weniger für sich gearbeitet hat.
Ich bin noch nicht so lange da,möchte nach meinem Grundkurs gerne ein Standard ordner erstellen,aber im Moment haben die Obrigkeiten noch andere Sachen im Kopf(wegen der privatisierung):eek:riginal:
Und noch kann ich mich da auch nicht hinstellen und sagen was alles verkehrt ist!(dabei macht die arbeit super viel Spaß)
Gruß udi:eek:riginal:
 
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
59
Rosenheim
0
Hallo Udi,

dein Vorhaben begrüße ich, wird doch dadurch ein einigermaßen transparentes Arbeiten ermöglicht!
Viel Erfolg dabei, und weiterhin viel Spaß bei deiner Arbeit,

Grüßle Manu
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen