blutender Dekubitus

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Froggy

Froggy

Mitglied
Basis-Konto
20.02.2008
09385
Hallo,
hab mal ne Frage,
ich hab vor einiger Zeit gehört, dass in einer Einrichtung ein Betreuter lebt/gelebt hat (das weiß ich nicht), mit Dekubitus, der beim Verbandswechsel starkt geblutet hat (es hätte wohl regelrecht getropft). Die dortige PDL hätte wohl die Meinung gehabt, dass es ein gutes Zeichen ist, wenn die Wunde blutet - das verstehe ich aber nicht, für mich wäre das doch eher ein Zeichen für die Verschlechterung des Dekubitus, oder sehe ich da was falsch?
 
Qualifikation
Altenpflegeazubine
Fachgebiet
ambulate & teilstationäre Pflege
S

smily

Mitglied
Basis-Konto
20.03.2006
91056
Hallo Froggy,

es kommt sicher darauf an, wie es geblutet hat.
Im Grunde hat die PDL recht, da eine Blutung zeigt, daß es Gefäßeinsprossung ins Wundgebiet gibt, somit (wieder)eine Versorgung der Wunde mit allem Notwendigen erfolgen kann, sprich die Heilung voranschreitet (deshalb ist es u.a. wichtig, vorhandene Nekrosen abzutragen, denn wo nix mehr lebt, kann nix sprießen:)
Leider werden beim Verbandswechsel meist durch ungeeignete Verbandsmaterialien diese kleinen feinen Gefäße verletzt und deshalb blutet es und wenn es eine entsprechend große Fläche ist, kanns sicher auch mal tropfen:wink:
Man muß natürlich schauen, ob es in der Wund defekte gibt oder der Wundrand betroffen ist und ggf. Maßnahmen ergreifen.

Wieso meinst Du, eine Blutung weißt auf eine Verschlechterung hin bzw. wer hat Dir das erzählt?

LG smily
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Neurologie / Pflege
Froggy

Froggy

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
20.02.2008
09385
Wieso meinst Du, eine Blutung weißt auf eine Verschlechterung hin bzw. wer hat Dir das erzählt?
hmmm, erzählt hat mir das niemand, ich hab mir das nur so gedacht...hab halt den Zusammenhang zwischen bluten und Heilung nicht gekannt. :dankoe:
 
Qualifikation
Altenpflegeazubine
Fachgebiet
ambulate & teilstationäre Pflege
ScruBs

ScruBs

Mitglied
Basis-Konto
11.01.2007
NRW
Hallo Froggy,

es kommt sicher darauf an, wie es geblutet hat.
Im Grunde hat die PDL recht, da eine Blutung zeigt, daß es Gefäßeinsprossung ins Wundgebiet gibt, somit (wieder)eine Versorgung der Wunde mit allem Notwendigen erfolgen kann, sprich die Heilung voranschreitet (deshalb ist es u.a. wichtig, vorhandene Nekrosen abzutragen, denn wo nix mehr lebt, kann nix sprießen:)
Leider werden beim Verbandswechsel meist durch ungeeignete Verbandsmaterialien diese kleinen feinen Gefäße verletzt und deshalb blutet es und wenn es eine entsprechend große Fläche ist, kanns sicher auch mal tropfen:wink:
Man muß natürlich schauen, ob es in der Wund defekte gibt oder der Wundrand betroffen ist und ggf. Maßnahmen ergreifen.

Wieso meinst Du, eine Blutung weißt auf eine Verschlechterung hin bzw. wer hat Dir das erzählt?

LG smily
Würde ich auch so sehen , natürlich ist es schwer sowas einzuschätzen ohne die Wunde gesehen zu haben ...aber vom Heilungsprozeß her , stimmt das o.g.
 
Qualifikation
hauptamtl. Praxisanleitung
Fachgebiet
Praxisanleitung
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen