Arbeitsrecht Bildungsurlaub?

bienemaja

bienemaja

Mitglied
Basis-Konto
0
10178
0
Liebe User,
ich habe folgendes Problem:

Zur Zeit besuche ich eine Weiterbildung die 25 Tage gesamt umfasst.
Beim Arbeitgeber war das bisher kein Problem, da der Kurs fachspezifisch zur Station passt sowohl ich dies auch selbst finanziere, weil ich mich nicht zeit-Vertraglich binden möchte.
Vor einem halben Jahr, beim Einstellungsgespräch, wurde mir eine Art Freistellung mündlich zugesichert um die Seminare besuchen zu können...
Bisher fanden keine Gespräche seitens der Leitung statt über die Umsetzung...
In den Diestplänen wurden Sonderurlaub sowie Fortbildung vermerkt.
In den Gehaltsabrechnungen sowie monatlichen Stundenabrechnungen waren keine Differenzen zu ersehen (zb Minusstunden oder Gehaltsabzüge)-deshab ging ich von bezahlten Fortbildungstagen bisher aus.

Vor kurzem, nach ende der Probezeit, sprach mich meine WBL auf die Fortbildung an sowie den vielen Minusstunden. Da ich die Kosten trage,sei es mein privates "Vergnügen"
Jetzt soll ich Bildungsurlaub beantragen, es sind jedoch nur 10 Tage beantragbar.

Wer kennt sich damit genauer aus?
Was haltet ihr davon?

Lieben Dank schon im vorraus für eure Antworten.
 
Qualifikation
Ex. Altenpflegerin
Fachgebiet
Beatmung+Wachkoma
Weiterbildungen
Weiterbildung zum Pflegeexperten Wachkoma
P

pegean

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Bildungsurlaub?

Bei uns muß der Bildungsurlaub vor Beginn der FB/WB beantragt werden .Es kann auch BU z.Bsp. für Sprachkurse beantragt werden.
Die Kosten trägt aber der MA selbst .

beim Einstellungsgespräch, wurde mir eine Art Freistellung mündlich zugesichert
Bei Einstellungsgesprächen wurde mündlich schon so manches versprochen und hinterher wußte keiner mehr was . Es wäre beser gewesen Du hättest gleich Dir das schriftlich geben lassen.
Was steht im AV zu FB / WB ?

LG
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
altenheim-lt.nachtwache
S

silversurfer

Mitglied
Basis-Konto
1
Kempten
0
AW: Bildungsurlaub?

Hallo Bienemaja

In welchem Bundesland lebst/arbeitest du. Das Bildungsurlaubsgesetz ist von Bundesland zu Bundesland verschieden.
Da du keine schriftliche Vereinbarung mit deinem AG hast( du willst dich nicht an ihn binden) ist er nicht verpflichtet dir deine Zeit für die FOBI als Arbeitszeit anzurechnen.
Die mündlich vereinbarte Freistellung hast du ja bekommen. Warum hast du nicht nachgefragt ob/wie dein Sonderurlaub und Fortbildung als Arbeitszeit angerechnet wird.
Dein AG kommt dir entgegen indem er dir die Möglichkeit einräumt nachträglich Bidungsurlaub zu beantragen. Nutze diese Möglichkeit. Die übrigen Minusstunden musst du wohl einarbeiten.

Gruss Silversurfer
 
Qualifikation
AP, FK Gerontopsychiatrie, VP, WBL, PA,
Fachgebiet
Altenheim
bienemaja

bienemaja

Mitglied
Basis-Konto
0
10178
0
AW: Bildungsurlaub?

Hallo silversurver, komme aus Berlin,macht 10tage.mich ärgert,dass die halbe Fortbildung fertig ist und erst jetzt urplötzlich die minusstinden auftauchen.habe ja meine monatliche Abrechnung der stunden gesehen...die waren vorher nicht da.nun die letzten tage soll ich bu beantragen.
 
Qualifikation
Ex. Altenpflegerin
Fachgebiet
Beatmung+Wachkoma
Weiterbildungen
Weiterbildung zum Pflegeexperten Wachkoma
K

Kalimera

Unterstützer/in
Basis-Konto
83
Hamburg
0
AW: Bildungsurlaub?

Wenn Dein AG Dir dieses anbietet, dann beantrage mal schnell den Bildungsurlaub. Nach dem Gesetz ist Dein AG nämlich nicht verpflichtet Dir nachträglich diesen Bildungsurlaub zu gewähren. Ich hoffe für Dich, dass Deine FB zumindest anerkannt ist nach dem Gesetz.
Es ist einfach dumm gelaufen, bzw. es wurde versäumt klare und am besten schriftliche Abmachungen zu treffen. Ganz genau genommen hat Dein AG sein Versprechen gehalten, er hat Dich nämlich freigestellt. Unter welchen Umständen, ob mit/ohne Fortzahlung der Bezüge habt Ihr, leider zu Deinen Ungunsten, nicht vereinbart.

Ich würde es unter "gemachten" Erfahrungen verbuchen und mit diesem AG nur noch schriftlich fixierte Abmachungen treffen.
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Krankenhaus
SchwesterWolfgang

SchwesterWolfgang

Unterstützer/in
Basis-Konto
54
Cottbus
0
AW: Bildungsurlaub?

. . . ich kann Kalimera nur zustimmen. Und wundere Dich nicht - Deine Leitung befindet sich in bester und prominentester Gesellschaft - schon Conrad Adenauer hat den bekannten Satz gesprochen: "Was kümmert mich mein Geschwätz von Gestern . . . "
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Altenpflegeheim
bienemaja

bienemaja

Mitglied
Basis-Konto
0
10178
0
AW: Bildungsurlaub?

Vielen dank für eure antworten.ich hoffe das es doch noch klappt..war wieder eine Erfahrung mehr gesammelt...daraus kann ich ja in Zukunft kleine Rückschlüsse ziehen...und anderen raten sowas schriftlich genauer festzuhalten...
 
Qualifikation
Ex. Altenpflegerin
Fachgebiet
Beatmung+Wachkoma
Weiterbildungen
Weiterbildung zum Pflegeexperten Wachkoma
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen