Bikarbonat Puffer und was H+Ionen so treiben

T

taebde

Hi,

ich bin gerade beim lernen und komme jedoch nicht weiter....

neben vielen anderen Fähigkeiten der Niere ist ja auch die pH-Wert Regulation ein Thema, soweit so gut.

Verschiedene Stoffwechselreaktionen benötigen einen gleichbleibenden pH-Wert zwischen 7,36 und 7,44, auch kapiert :)
Jetzt kann es zu einer Azidose oder einer Alkalose kommen - ausgelöst entweder metabolisch oder respiratorisch ... okay auch kapiert :)
... es gibt 3 verschiedene Puffersysteme, das wichtigste ist das Kohlensäure-Bikarbonat-System und das System besteht wie andere Puffer auch aus einer Säure und einer Base.


aber jetzt kommts: wenn der Körper nun mit Säure, also zu vielen H+Ionen belastet wird spricht man von einer Azidose. Woher kommen H+Ionen und warum ist Wasserstoff sauer?! ahh liegt es daran das der pHWert von Wasser 7 und somit sauer ist?
Was bedeutet dann H+Ion? könnte ich darunter einfach ein Wasserteilchen verstehen? Ich dachte Wasser wäre gut im Körper...?!


Jetzt schreibt der Autor im MKK S.388 ich zitiere:
1. ... "Je mehr saure Valenzen im Körper anfallen, z.B. bei der ketoazidotischen Stoffwechsellage des Diabetikers, desto mehr H+-Ionen (bedeutet das - ein Minus oder Bindestrich? denn + und - ergibt doch +?!) müssen gebunden werden und umso mehr CO2 wird abgeatmet"...

Warum kommt es bei einer Ketoazidose zu einem Anstieg von H+Ionen? Ich dachte es werden Ketonkörper nachweisbar weil der Diabetiker Fett verbrennt?!

2. ... "Die Nieren können saure Valenzen beseitigen, in dem sie die H+-Ionen im Tausch gegen Natrium- oder Bikarbonationen ausscheiden. Die Nieren können aber noch mehr: Durch den Abbau von Aminosäuren anfallendes Ammoniak (NH3) kann die sauren H+-Ionen binden; dabei entsteht Amonium (NH4+), das in die Tubuli ausgeschieden wird. Schließlich vermögen die Nieren auch noch, H+-Ionen über die Pufferung durch Phosphationen zu binden."

Bedeutet das, dass anstelle von Natriumteilchen eher Wasserstoffteilchen ausgeschieden werden? Würde es jedoch dann nicht zu einer Hypernatriämie kommen?
Ammoniak wird doch in durch Diffusion vom Blut in den Tubuli abgegeben. Warum müssen dazu erst Aminosäuren herhalten?
Das mit den Phosphationen hab ich auch nicht wirklich verstanden.

Würde mich freuen wenn mir jemand helfen könnte.

Merci


eine Frage noch hinterher: in meinem Schema steht bei der pH-Wert Regulation etwas von Rückgewinnung von Bikarbonat also H2Co3- ..... nur ich brauch doch auch noch Kohlensäure damit das Puffersytem richtig funktioniert = Antagonist?!
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.