Bezeichnung: Bewohner, Klient...?

H

herrwenner

Mitglied
Basis-Konto
2
70567
0
Eine Lehrerin für Altenpflegeberufe sagte mir vor Kurzem, der Begriff "Bewohner" würde bald auch aus der stationären Altenpflege verschwinden. Mich würde interessieren, wie Eure Erfahrungen hierzu sind. Ist das wirklich so? Falls ja, welche Bezeichnung nutzt Ihr innerhalb des Teams? Liebe Grüße:coff:
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpfleger, Redakteur/Projektmanager, Lehrender
Fachgebiet
Palliativmedizin/-pflege
Weiterbildungen
http://mediendidaktik.uni-due.de/lerninovationen/weiterbildung
F

Funkenstern

Neues Mitglied
Basis-Konto
AW: Bezeichnung: Bewohner, Klient...?

Wir schreiben Bewohner oder den Namen. Klient klingt für mich sehr unpersönlich. Und auch wenn es Kunden sind, sollen sie sich wie zu Hause fühlen. Und zuHause wohnt man.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Onkologie und Palliative Care
Weiterbildungen
Zusatzqualifikation Palliative Care
T

taebde

AW: Bezeichnung: Bewohner, Klient...?

Pflegeempfänger finde ich sehr gut... Klient trifft leider auf keine notfallmäßige Einweisung zu, ansonsten finde ich Klient aber sehr gut
 
Stephan128

Stephan128

Mitglied
Basis-Konto
0
49088
0
AW: Bezeichnung: Bewohner, Klient...?

Wie wär´s mit Insassen?
Ne mal im Ernst, ich find Bewohner schon ganz passend.
Denn wie Funkstern schon schrieb, die Leute wohnen ja da.
Pflegeempfänger klingt ähnlich Klient.
Patienten sind´s halt auch nicht und Kunde geht schon mal gar nicht.
Im Schuhladen bin ich Kunde.

Gruß Stephan
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
weissbrk

weissbrk

Unterstützer/in
Basis-Konto
18
Münster
0
AW: Bezeichnung: Bewohner, Klient...?

Pflegeempfänger lässt mich an Hilfeempfänger denken.. so Sozialhilfe oder so...
Was ist denn an Bewohner falsch? Warum sollte dieser Begriff verschwinden?
Die eleganteste Lösung (fände ich für mich) wäre Frau XY von Zimmer sowieso...
 
Qualifikation
Verwaltung
Fachgebiet
privat
T

thorstein

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
85221
0
AW: Bezeichnung: Bewohner, Klient...?

In Bayern heissen Pflegekräfte ja jetzt Herzwerker. Wäre es da nicht logisch, wenn wir die Bewohner Geherzwerkte nennen würden?

STARTSEITE | Herzwerker
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Nachtdienst
C

Chef de Saucier

Aktives Mitglied
Basis-Konto
1
30625
0
AW: Bezeichnung: Bewohner, Klient...?

Letzte Woche habe ich in diesem Zusammenhang den Ausdruck: MANDANT gehört.
 
Qualifikation
* - *
Fachgebiet
PFK
Pfleger*m84

Pfleger*m84

Mitglied
Basis-Konto
0
95352
0
AW: Bezeichnung: Bewohner, Klient...?

in der fachliteratur wird meist von klient gesprochen, das ist wahr.

ich persönlich tendiere zu bewohner, klingt für mich am schönsten;)

Gruß

PS: @ stephan128. meine schwester arbeitet in einem haus wo es keine stationen oder wohnbereiche gibt, sondern "Trakte", wirklich wahr...
 
Qualifikation
ex. Altenpfleger, PA
Fachgebiet
Stationäre Pflege
Weiterbildungen
Praxisanleiter
Joan Doe

Joan Doe

Unterstützer/in
Basis-Konto
7
Wolfsburg
0
AW: Bezeichnung: Bewohner, Klient...?

Hi

meine schwester arbeitet in einem haus wo es keine stationen oder wohnbereiche gibt, sondern "Trakte"
- mein Gott, das klingt ja echt nach Knast :sick:

Sollte man schleunigst ändern!

LG Joan
 
Qualifikation
Altenpflegerin/Sozial- und Pflegeberater in der Altenhilfe
Fachgebiet
Arbeitsuchend
C

Chef de Saucier

Aktives Mitglied
Basis-Konto
1
30625
0
AW: Bezeichnung: Bewohner, Klient...?

OffTopic

In der Geschichte der Pflege gab es mal die Bezeichnung ( und das fällt mir zu "Trakt" ein):

Schließer statt Pfleger & Insasse anstatt Pflegekraft.

Bilde daraus mal einen ganzen Satz :innocent:
 
Qualifikation
* - *
Fachgebiet
PFK
A

asmania

Mitglied
Basis-Konto
0
32469
0
AW: Bezeichnung: Bewohner, Klient...?

Also bei uns gibts es auch die Bezeichnung Pflegegast
 
Qualifikation
st. Pflege
Fachgebiet
pflegeheim
Kessia

Kessia

Aktives Mitglied
Basis-Konto
3
Berlin
0
AW: Bezeichnung: Bewohner, Klient...?

Also bei uns gibts es auch die Bezeichnung Pflegegast
Sowas habe ich bei uns noch nie gehört. Bei uns heisst der Bewohner einfach Bewohner oder Herr Hastenichgeshen, weil Herr Hastenichgesehn ja ein Zimmer bewohnt und Bewohner ist.
Heimbewohner sind auch im Heimbeirat. Sie sind also weder Klientel oder Gast. Letzteres erscheint mir sowieso unlogisch, da ein Gast für mein Verständnis "vorrübergehend" in Erscheinung tritt. Den Begriff Klient kenne ich nur aus der Rechtssprechung oder in Form von Kundschaft. Meiner Meinung nach haben beide Begrifflichkeiten in der Pflege nicht zu suchen und sind deplaziert.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Intensivpflege
Vaiolenz

Vaiolenz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
AW: Bezeichnung: Bewohner, Klient...?

Hallo, Ihr Lieben!
Vor ein paar Jahren habe ich erfahren müssen, das die korrekte Bezeichnung eines zu Pflegenden "Kunde" oder "Pflegekunde" heißen soll. Ich habe mich bis heute dagegen gewehrt, zumal die Beziehung zwischen der Pflegekraft und dem so genannten "Kunden" eine andere ist als in einem Supermarkt oder in einem Autohaus. Ich habe über Jahre hinweg Menschen pflegen dürfen, die ich liebgewonnen habe. Dabei ging es um Beziehungen und um Emphatie. Viele dieser Menschen hatten keine Familie mehr, wir als Pflegekräfte waren etwas, was diese Familie nicht ersetzen konnte, wohl aber ein Stück weit Geborgenheit und Menschlichkeit und Zuwendung´auch wenn das nicht in diesem Rechtssystem anerkannt wird.
Im übrigen schreibt Peter Nydahl zum Thema sinngemäß, also nicht als Zitat: ein Patient taucht in der Dokumentation als auch sonst immer namentlich auf. Rechtlich ist das vielleicht in der einen oder anderen Einrichtung nicht diskutabel, aber ein Mensch bleibt eben ein Mensch jenseits aller Bezeichnungen. Die Beziehung zu der Person zählt und ein gemeinsamer Wille und eine gemeinsame Anstrengung zum Guten, nämlich zur Heilung, etc.
Liebe Dank für dieses kontroverse Thema! Weiter so!
Liebe Grüße
Jens.
 
Qualifikation
Altenpfleger, Pflegeexperte Wachkoma, PA, Hygiene
Fachgebiet
24- Stunden Heimbeatmung
Weiterbildungen
Ich würde mich auf eine Fachweiterbildung in Palliative Care freuen. Und das schon seit nunmehr sechs Jahren. Ich pack das..........!
Kessia

Kessia

Aktives Mitglied
Basis-Konto
3
Berlin
0
AW: Bezeichnung: Bewohner, Klient...?

Hallo, Ihr Lieben!
Vor ein paar Jahren habe ich erfahren müssen, das die korrekte Bezeichnung eines zu Pflegenden "Kunde" oder "Pflegekunde" heißen soll.
Kannst du da eine Quellenangabe machen. Also ich würde das gerne mal nachlesen.

Im übrigen schreibt Peter Nydahl zum Thema sinngemäß, also nicht als Zitat: ein Patient taucht in der Dokumentation als auch sonst immer namentlich auf. Rechtlich ist das vielleicht in der einen oder anderen Einrichtung nicht diskutabel, aber ein Mensch bleibt eben ein Mensch jenseits aller Bezeichnungen. Die Beziehung zu der Person zählt und ein gemeinsamer Wille und eine gemeinsame Anstrengung zum Guten, nämlich zur Heilung, etc.
Liebe Dank für dieses kontroverse Thema! Weiter so!

Sind diese drei Sätze Nydahlas Äußerung?
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Intensivpflege
Vaiolenz

Vaiolenz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
AW: Bezeichnung: Bewohner, Klient...?

Zitat eines Vortrages zum Thema "Fettnäppfchen" (Vortrag 33, Seite 20):
"Dokumentation:
Einrichtungen, die über eine gute Dokumentation, Informatioin und Planung verfügen, zeichnen sich dadurch aus, dass:
-eine biographische Anamnese vorhanden ist
-ersichtlich ist, wer die zuständigen Verantwortlichen sind
-der Betroffene mit seinem Namen in der Dokumentation täglich erscheint und nicht unter dem Titel Bewohner (Bew.) geführt wird oder Patient (Pat.)". Zitatende.
Ich hab es als pdf heruntergeladen. Müßte es bei Peter Nydahl geben. Evtl. unter Basaler Stimulsation bzw. unter seinem Namen im Netz.
Ich bin demnach ebenfalls für eine persönliche Beziehung zum Menschen, der sich meiner Pflege "anvertraut". Ohne die in der Pflege gern genommenen Bezeichnungen "Opa", "Oma", "Herzchen", "Schnuckelchen", etc. So etwas ist respektlos und unhaltbar.
Liebe Grüße
Jens.
 
Qualifikation
Altenpfleger, Pflegeexperte Wachkoma, PA, Hygiene
Fachgebiet
24- Stunden Heimbeatmung
Weiterbildungen
Ich würde mich auf eine Fachweiterbildung in Palliative Care freuen. Und das schon seit nunmehr sechs Jahren. Ich pack das..........!
Vaiolenz

Vaiolenz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
AW: Bezeichnung: Bewohner, Klient...?

....Laut der Gestezeslage ist ein Mensch, der in einer Pflegeeinrichtung lebt, als "Kunde" bzw. "Pflegekunde" zu bezeichnen. Das hat mit rechtlichen Dingen wie Kundenschutz und Kundendiensten zu tun. Meine ich jedenfalls. So wurde es mir gesagt. Ich bin gerne bereit, meine "Erkenntnisse" zu novellieren, vielleicht stimmt das ja überhaupt nicht?
Liebe Grüße
Jens.
 
Qualifikation
Altenpfleger, Pflegeexperte Wachkoma, PA, Hygiene
Fachgebiet
24- Stunden Heimbeatmung
Weiterbildungen
Ich würde mich auf eine Fachweiterbildung in Palliative Care freuen. Und das schon seit nunmehr sechs Jahren. Ich pack das..........!
Kessia

Kessia

Aktives Mitglied
Basis-Konto
3
Berlin
0
AW: Bezeichnung: Bewohner, Klient...?

Beantwortet dennoch meine 2 Fragen nicht.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Intensivpflege
Kessia

Kessia

Aktives Mitglied
Basis-Konto
3
Berlin
0
AW: Bezeichnung: Bewohner, Klient...?

....Laut der Gestezeslage ist ein Mensch, der in einer Pflegeeinrichtung lebt, als "Kunde" bzw. "Pflegekunde" zu bezeichnen.
Gut. Will dir ja glauben. Möchte das aber lesen. Reicht mir, wenn du den Link einstellst.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Intensivpflege
Vaiolenz

Vaiolenz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
AW: Bezeichnung: Bewohner, Klient...?

.....Ich habe den Begriff "Pflegekunde" in meine Suchmaschine eingegeben, aber ich habe leider nichts über die derzeitige Gestzeslage lesen dürfen. Bei der damaligen Fortbildung kam das BGB zur Sprache. Ich werde mir wohl morgen eine neue Ausgabe schicken lassen oder mal einen Rechtsanwalt zur Lage befragen. Ich laß mich aber auch gern aufklären, das die momentane Lage eine andere ist. Ich bitte darum.
Liebe Grüße
Jens.
 
Qualifikation
Altenpfleger, Pflegeexperte Wachkoma, PA, Hygiene
Fachgebiet
24- Stunden Heimbeatmung
Weiterbildungen
Ich würde mich auf eine Fachweiterbildung in Palliative Care freuen. Und das schon seit nunmehr sechs Jahren. Ich pack das..........!
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen