Bewohner beschuldigt Pfleger zu unrecht der sexuellen Belästigung

C

caramello

Mitglied
Basis-Konto
0
oettingen
0
Pflegefachkraft , männlich , wird von einer Bewohnerin , nicht dement, der sexuellen Belästigung beschuldigt, absolut zu unrecht. Bew. ging damit an die Öffentlichkeit. Was tun? abwarten was HL bzw. PDL unternimmt oder gleich zum ANwalt gehen? Aussage gegen Aussage. Gab es schon mal irgendwo so einen Fall? Bew. wurde über die Konsequenzen für den Pfleger informiert, bleibt dennoch bei Ihrer Aussage. Es handelt sich offensichtlich um einen "Racheakt" der BEW. gegenüber des Pflegers der sich kurz zuvor weigerte Ihr den Laufburschen zu spielen da Bew. nicht Pflegebedürftig ist und keine Pflegestufe inne hat und auch sonst zum Rauchen problemlos ihren Hintern bewegen kann. Bew. benötigt keine Hilfe.

BIn sehr gespannt auf Eure Antworten.

um es noch mal gleich zu bekräftigen: der Pfleger hat in keinster weise die Bew. sexuell belästigt bzw mit IHr über Sex geredet. Bew ist über 70 und seit jeher Kettenraucherin , könnt euch also vorstellen wie man da aussehen kann mit 75 und übergewicht und dauerkettenraucher also ganz sicher kein Fall für nen end dreißiger und bitte verschont mich mit Fällen die da mal waren bei denen angeblich wirklich ein Pfleger Bew. sexuell belästigt haben soll.

Danke für sinnvolle und relevante Kommentare
 
Qualifikation
PFLEGEFACHKRAFT
Fachgebiet
seniorenwohnanlage
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Bewohner beschuldigt Pfleger zu unrecht der sexuellen Belästigung

Stellen sich für mich zunächst zwei Fragen:

Warst du dabei, dass du Felsenfest behaupten kannst - da ist überhaupt nichts dran?

Zweitens, was heißt an die Öffentlichkeit gehen?
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
C

caramello

Mitglied
Basis-Konto
0
oettingen
0
AW: Bewohner beschuldigt Pfleger zu unrecht der sexuellen Belästigung

Stellen sich für mich zunächst zwei Fragen:

Warst du dabei, dass du Felsenfest behaupten kannst - da ist überhaupt nichts dran?

Zweitens, was heißt an die Öffentlichkeit gehen?
der pfleger bin ich und sie hat es u.a. einer freundin und ihrer tochter erzählt, das sind die, die auch an uns herran getreten sind-
 
Qualifikation
PFLEGEFACHKRAFT
Fachgebiet
seniorenwohnanlage
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Bewohner beschuldigt Pfleger zu unrecht der sexuellen Belästigung

Also ich würde nicht abwarten und mich schon mal anwaltlich beraten lassen.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
C

caramello

Mitglied
Basis-Konto
0
oettingen
0
AW: Bewohner beschuldigt Pfleger zu unrecht der sexuellen Belästigung

hab ich schon... der meinte ich könnte ne anzeige nach §185 und 186 Sgb machen... unterlassungsklage erwirken und anzeige wegen übler nachrede.. die frage ist halt ob das beim arbeitgeber gut kommt wenn ein angestellter eine bewohnerin anzeigt...ich denk ich wart ab und such dann auf alle fälle das gespräch mindestens mit der PDL die ja eh schon informiert ist. ich denke halt wir pfleger stehen eh mit einem bein im knast und müssen uns nicht alles gefallen lassen, wir sind keine sklaven der bewohner sondern dienstleister und primär heißt es ja wir sollen nur da pflegend und helfend eingreifen wo es nötig ist und in dem fall war es nicht nötig, das mit der beauptung ist ein einziger racheakt weil ich gesagt hab dass es nicht aufgabe der nachtwache sein kann nachts um 12 nen jogi zu holen zumal sie noch einen im zimmerkühlschrank hatte, nichts desto trotz hab ich natürlich einen geholt und einen tag später hat sie die behauptung aufgestellt und verbreitet weil ich mich getraut habe was zu sagen. es ist echt manchmal zum mäuse melken.. da schaust dass alles und jedem recht machst und dann ist einer von 100 der dir deine ganze karriere versauen kann...die frage war aber eigentlich gab es schon mal ähnlichen vorfall... und wie wurde da vorgegangen?? sollen wir uns das gefallen lassen und müssen wir mal einen schritt tun der vielleicht nicht ganz so gut in bezug auf das haus kommt... denn so was spricht sich ja wiederum auch rum... pfleger zeigt bewohner an.. also was tun??
 
Qualifikation
PFLEGEFACHKRAFT
Fachgebiet
seniorenwohnanlage
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Bewohner beschuldigt Pfleger zu unrecht der sexuellen Belästigung

Also ich kenne jetzt nur Fälle, wo es um klauen ging, also bei uns war es immer so, dass sobald ein Bewohner behauptet hat, Schmuck wurde gestohlen, hat mein Chef die Polizei rangeholt. Sowas wie bei dir hatten wir noch nicht. Rede doch mal mit deiner PDL darüber, aber nicht allein, nimm ne Vertrauensperson mit! Oder Gespräch mit Bewohnerin, Tochter, PDL, du und Polizei. Ist eine voll besch... Situation. Auf jeden Fall gehe nicht mehr allein zu dieser Bewohnerin.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
C

caramello

Mitglied
Basis-Konto
0
oettingen
0
AW: Bewohner beschuldigt Pfleger zu unrecht der sexuellen Belästigung

tja ...das blöde dabei ist....ich bin nachts allein auf station...:-( ich kann zwar vom anderen haus ne schwester holen , was ich auch machen werde aber dennoch bin ich nachts auf der station so weit allein. ... meine PDL sieht das mit sicherheit zu meinen gunsten... was mir halt echt angst macht ist der ruf der nach aussen gelangt ist... wie schnell hört das jemand von jemandem und wiederum einer von nem anderen...du weißt was ich mein... und schwups stehts in der zeitung und ich bin der depp... das ist meine angst.. wenn ich sie anzeig was passiert dann?? das ist halt hier noch die frage... ach mist.. alles kacke...so macht der job keinen spaß mehr...
 
Qualifikation
PFLEGEFACHKRAFT
Fachgebiet
seniorenwohnanlage
P

pegean

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Bewohner beschuldigt Pfleger zu unrecht der sexuellen Belästigung

Anzeige würde ich nicht machen .
Du hast keine Zeugen und wenn es hart auf hart kommt bestreitet dann die Bew. ihren Vorwurf .Oder sie gibt an das doch so nicht gemeint zu haben.
Dein PDL sollte die Angehörigen und Dich zum Gespräch bitten und dieses muß protokolliert werden .

LG
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
altenheim-lt.nachtwache
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Bewohner beschuldigt Pfleger zu unrecht der sexuellen Belästigung

Ich weiß, dass du jetzt nicht hören willst, aber nach außen hin ist das Kind wohl schon in den Brunnen gefallen, weil doch jeder denkt, an jedem Gerücht ist wohl was wahres dran. Ihr könnt es jetzt nur noch intern lösen und wenn es in der Zeitung erscheinen sollte, unbedingt ne Gegendarstellung.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
T

Tilidin

Aktives Mitglied
Basis-Konto
5
24211
0
AW: Bewohner beschuldigt Pfleger zu unrecht der sexuellen Belästigung

Hey caramello
Ich würde meinem Arbeitgeber den Sachverhalt schriftlich mitteilen, ebenso würde das ganze als absolute Phantasie der Bewohnerin darstellen.
Eine schriftliche Absicherung ist immer gut.
Da ja keine Polizei im Hause war u. es auch sonst keine Anzeichen gibt, das jemand eine Anzeige gemacht hat, würde ich mit einer Unterlassungsklage abwarten.
Denn letzendlich wird die Sache nur aufgebauscht.
Den Umstand mit dem Nachtdienst, würde ich meinem Arbeitgeber auch schriftlich mitteilen.denn vieleicht kommt irgentwann der Zeitpunkt wo ein Schlauer sagt" Da war doch mal was"
Es geht doch auch darum, das man dich evtl. mal für eine kurze Zeit besonders schützt.
Ansonsten, wie hier schon erwähnt, offen mit den Angehörigen den Vorfall besprechen.( wenn möglich.) u. alles schriftlich festhalten.
Viel Glück
 
Qualifikation
Krankenpfleger,Fachpfleger Psych,PDL
Fachgebiet
Erwerbsunfähig
Weiterbildungen
Krankenpfleger
Fachpfleger für Psych.
große PDL- Ausbildung
S

Schokokeks

AW: Bewohner beschuldigt Pfleger zu unrecht der sexuellen Belästigung

Hält sich eigentlich dieser Vorwurf seitens der Bew. hartnäckig über mehrere Tage hinweg? Ansonsten könnte man ja darüber nachdenken, ob es der Beginn einer demenziellen Veränderung ist? Manche reagieren mit Aggression, manche mit irgendwelchen unrealistischen Äußerungen. Die Frage nach den "mehreren Tagen" hat was mit dem Kurzzeitgedächtnis zutun.


LG
 
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
71
Mannheim
0
AW: Bewohner beschuldigt Pfleger zu unrecht der sexuellen Belästigung

Hallo,

wenn wir jetzt anfangen nach den Gründen und Ursachen dieser Anschuldigung zu suchen begeben wir uns in den Bereich der Märchen und Sagen. Wenn die Dame orientiert ist, sollte die PDL ein Gespräch mit ihr führen.

Sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Bewohner beschuldigt Pfleger zu unrecht der sexuellen Belästigung

Ja stimmt, der TS will doch wissen wie wir uns verhalten würden, bzw. was er jetzt tun soll!
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Bewohner beschuldigt Pfleger zu unrecht der sexuellen Belästigung

Genau,

mein erster Schritt wäre

mit PDL ein 4Augengepräch führen

anschließend je nach dem wie sich die PDL dazu stellt

mit PDL und Angehörigen ein Gespräch

bringt das alles nix

MAV

und ganz zum Schluß

evtl. Rechtsanwalt und ein Schreiben dessen an die Bewohnerin, wenn diese wirklich geistig Fit ist.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
C

caramello

Mitglied
Basis-Konto
0
oettingen
0
AW: Bewohner beschuldigt Pfleger zu unrecht der sexuellen Belästigung

so da bin ich wieder...also erst mal herzlichen dank für die antworten. ich war beim anwalt, hab ja nen RS, der anwalt meinte eigentlich ich solle agieren und nicht reagieren also ich solle gleich ne unterlassung veranlassen und gleichzeitig ne anzeige wegen falscher anschuldigungen bringen. ..allerdings meinte er dann auch ich solle dass vorher mit der PDL und HL besprechen und vielleicht wird die Dame ihre anschuldigungen schriftlich zurück nehmen wenn man ihr mit diesen konsequenzen kommt. mal schauen... jetzt erst mal schriftlich stellung nehmen , denn ein protokoll wurde schon verfasst und dann mal schauen.

jemand stellte die hintergründe in frage wie die frau darauf kommt....einige antworten vorher hab ich das schon als "racheakt" beschrieben.

sobald ich was weiß wie es weiter geht meld ich mich wieder.... bis dahin an alle frohes schaffen und viel spaß....
 
Qualifikation
PFLEGEFACHKRAFT
Fachgebiet
seniorenwohnanlage
gagamusic

gagamusic

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Bewohner beschuldigt Pfleger zu unrecht der sexuellen Belästigung

Oha eine schwierige Geschichte. Ich würde das Gespräch mit der gesamten Leitungsbene, Anwalt und den Angehörigen suchen. Zudem würde ich mir überlegen, dass Ganze im öffentlichen Raum eurer Einrichtung zu diskutieren.
Sollte das Kind im Brunnen ertrinken, stelle ich mir eine weitere Arbeit in der Einrichtung unmöglich vor. Darum direkt offen damit umgehen.
 
Qualifikation
Pflegefachkraft
Fachgebiet
freiberuflich tätig
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Bewohner beschuldigt Pfleger zu unrecht der sexuellen Belästigung

@gagamusic:
dass Ganze im öffentlichen Raum eurer Einrichtung zu diskutieren.
Aha, und was soll das Ziel dabei sein?

Ich würde das Gespräch mit der gesamten Leitungsbene, Anwalt und den Angehörigen suchen
Alle an den runden Tisch?
Oder wie stellst du dir das vor?
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
T

Tilidin

Aktives Mitglied
Basis-Konto
5
24211
0
AW: Bewohner beschuldigt Pfleger zu unrecht der sexuellen Belästigung

Es sind viele Tage vergangen, hausintern ist der Vorwurf bestimmt wie ein Lauffeuer gelaufen u. evtl. ist die Sache in Teilen auch schon nach draußen gedrungen.
Hier muß ich aber renje zustimmen, man muß nicht unbedingt noch die Bildzeitung einladen.
Die Betroffenen, die Hausleitung, die Angehörigen evtl. der Betreuer sollten sich schnell an den Tisch setzen u. gemeinsam die Schritte festlegen.
Mir persönllich ist schon zuviel Zeit ins Land gezogen.
Caramello: mach mehr Druck, damit die Sachen zum Abschluss kommt, alles andere führt nur dazu, das viele unqaulifiziert mitlabern.( Kol. Mitbew. Umfeld)
 
Qualifikation
Krankenpfleger,Fachpfleger Psych,PDL
Fachgebiet
Erwerbsunfähig
Weiterbildungen
Krankenpfleger
Fachpfleger für Psych.
große PDL- Ausbildung
gagamusic

gagamusic

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Bewohner beschuldigt Pfleger zu unrecht der sexuellen Belästigung

@ renje

punkt 1
das ziel wäre z.b. den eigenen ruf aufrecht zuerhalten. so etwas spricht sich halt rum wie ein lauffeuer.
punkt 2
ja alle an den runden tisch! bei so einer heiklen geschichte fällt mir eine andere lösung nicht ein.
 
Qualifikation
Pflegefachkraft
Fachgebiet
freiberuflich tätig
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Bewohner beschuldigt Pfleger zu unrecht der sexuellen Belästigung

Liebe gagamusic,

das ist kein Ziel, das ist ein frommer Wunsch.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen