Bewerbung im OP

S

sunshine1

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
88400
0
Hallo Leute,
ich bin jetzt im letzten Jahr meiner Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin und möchte hinterher gern im OP arbeiten. Da wir in unserer Ausbildung aber kaum in den OP kommen (nur für einen Tag) finde ich es sehr schwer, mich jetzt dort zu bewerben auch im Blick auf das Vorstellungsgespräch. Wer kann mir dabei Tipps geben? Wem ist es nach seiner Ausbildung ähnlich ergangen?
vlg Sonja
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Fachgebiet
Azubi
H

HNO-SPEZI

Mitglied
Basis-Konto
0
26160
0
Hallo,

ich würde mich bei ernsthaften Interesse erkundigen . ob die Möglichkeit besteht einige sogenannte "Schnuppertage" oder ein kleines Praktikum zu absolvieren.
Falls es Dich dann immer noch gefällt, im OP zu arbeiten, würde ich mich bewerben und mich auch nach Einarbeitungs-und Fortbildungkonzepten erkundigen!

Toll wenn es klappen würde, denn Nachwuchs im OP ist sehr rar !

Viel Glück !
 
Qualifikation
Krankenschwetser
Fachgebiet
OP
K

K.Ahab

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
Landshut
0
Hallo,
ich würde dir auch empfehlen zuerst ein Praktikum im OP zu leisten, damit du siehst ob dir gefällt.
Wir bieten, bei uns im Haus, den Schülern bei Interesse eien zweiwöchigen Einsatz an. Wird gut angenommen.

Schön wenns noch interesse am OP gibt.
 
Qualifikation
Krankenpfleger für den Operationsdienst
Fachgebiet
OP
MichaelB

MichaelB

Mitglied
Basis-Konto
0
63179
0
Über Nachwuchs im OP freuen wir uns immer :thumbsup2: .

Aber es ist eben eine Arbeit die man "mögen" muss. Ich empfehle dir ein Praktikum oder zumindest mal ein Schnuppertag.

Dann fällt die entscheidung leichter.

Für mich ist es im gesamten Pflegebereich das Beste :eek:riginal:
 
Qualifikation
FachOpPfleger
Fachgebiet
Zentral-OP
Z

Zischi

Mitglied
Basis-Konto
Hallo sunshine 1,

da kann ich mich meine Vorrednern nur anschließen. Ich hatte das Glück während meiner Ausbildung einen sog. "Sondereinsatz" zu haben. Wir konnten uns damals aussuchen ob wir in den OP, auf die Intensiv, in die Ambulanz oder die Anästhesie wollen. Dort waren wir dann 7 Wochen beschäftigt und bekamen einen sehr guten Einblick.

Und siehe da, dieses damalige Praktikum hat mir doch tatsächlich einen interessanten Ferienjob beschert. Ich bin derzeit Schüler und ab Herbst Student und kann, falls Bedarf besteht, am meinem Lernkrankenhaus im OP auf 400 € - Basis jobben. In den Pfingstferien war ich dort 10 Tage im Einsatz, 2. Assistenz in einem orthopädischen OP. Hat mir viel Spass gemacht, auch wenn es nicht mein Job für´s Leben wär, freu mich aber trotzdem schon auf die nächsten Ferien.

Ich hoffe, du kannst ein Praktikum ableisten. Ich weiß nicht genau: Willst du an dem Haus bleiben, an dem lernst? Wenn ja, kannst du doch sicher einen Wunsch angeben, in welche Fachrichtung es dich zieht. Falls nicht guck, dass du vielleicht an deinem Haus ein mehrwöchiges Praktikum machen kannst (ich weiß das wird zeitlich wahrscheinlich furchtbar knapp, was die Bewerbungen für den Herbst anbetreffen). Aber lieber erst einmal für sich Klarheit finden und danach bewerben (Stellenangebote gibt´s ja auch für den November und Dezember...vor allem im OP und Anästhesie - Bereich tut sich da immer mal was auf, auch ohne Fachweiterbildung)

Viel Erfolg beim Examen und danach eine glückliche Arbeitsplatzsuche.
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpfleger, Bildungsreferent
Fachgebiet
Erwachsenenbildung im Gesundheits- und Sozialwesen, Ambulante Pflege
Weiterbildungen
Deutsches Netzwerk Primary Nursing
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.