Bewerben ohne Zeugniss?

A

AreciboMessage

Mitglied
Basis-Konto
0
51063
0
Hallo zusammen ich habe eine frage bezüglich bewerbungen.
ich habe eine stellenazeige gelesen, die mich interessiert. da würde ich mich gerne bewerben, in der stellenanzeige steht, das sie die üblichen bewerbungsunterlagen verlangen und aussagefähige zeugnisse. Mein problem ist folgendes, ich arbeite zur zeit in einer unbefristeten und ungekündigten position in einem öffentlichen krankenhaus. wenn ich jetzt meine chefin nach einem zeugniss frage, wird die natürlich hellhörig und wird bereits veruten, das ich mich wo anders bewerben will...


wie könnte ich diese Situation lösen, soll ich mich einfach ohne zeugniss bewerben und den wahren grund in die bewerbung reinschreiben?

Habt ihr so ein ähnliches problem auch mal gehabt?
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Chirurgie
Christian1988

Christian1988

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
80796
0
AW: Bewerben ohne Zeugniss?

Du schreibst doch in deine Bewerbung mit rein, dass du momentan noch bei XYZ arbeitest. Also wird die Chefin von 123 - wo du dich bewirbst - auch verstehen, dass du von denen noch keine Zeugnisse hast.
Du legst einfach deine Zeugnisse von der Ausbildung, früheren Arbeitsstellen, etc. bei und gut ist die Sache.
 
Qualifikation
exam. Altenpfleger
Fachgebiet
ambulante Pflege
A

AreciboMessage

Mitglied
Basis-Konto
0
51063
0
AW: Bewerben ohne Zeugniss?

Aber ich habe kien anderen zeugnisse. ich habe nur mein examen, und nach meiner ausbildung also 1995 habe ich bei dem haus angefangen, bei dem ich jetzt immer noch bin. da hab ich nie ein zeigniss bekommen, auch keine zwischenzeugnisse, ist bei uns im haus nicht üblich...

darum binich mir halt unsicher...
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Chirurgie
Christian1988

Christian1988

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
80796
0
AW: Bewerben ohne Zeugniss?

Tja dann musst du entweder die Bewerbung nur mit dem Examen wegschicken oder du überwindest dich und fragst deinen jetzigen Chef nach einem Zwischenzeugnis.

Falls du die Möglichkeit 1 wählst, schreibst du halt am Ende der Bewerbung noch mit rein:
"Da ich derzeit noch in einem Beschäftigungsverhältnis stehe, bitte ich, meine Bewerbung diskret zu behandeln."
Der neue Chef weiß dann sofort was Sache ist, dass du kein aktuelles Zeugnis vorlegen kannst.
 
Qualifikation
exam. Altenpfleger
Fachgebiet
ambulante Pflege
P

Paddy

AW: Bewerben ohne Zeugniss?

Hallo,

als Arbeitgeber kann ich Dir sagen, dass Du das einfach damit erklären kannst, dass du dort noch beschäftigt bist und das Zeugnis ggf. später nachreichen kannst. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass das dein einziger Arbeitgeber bisher ist. Dann allerdings ist das Zeugnis auch egal, denn das spricht schon für dich.

LG Paddy

Hallo zusammen ich habe eine frage bezüglich bewerbungen.
ich habe eine stellenazeige gelesen, die mich interessiert. da würde ich mich gerne bewerben, in der stellenanzeige steht, das sie die üblichen bewerbungsunterlagen verlangen und aussagefähige zeugnisse. Mein problem ist folgendes, ich arbeite zur zeit in einer unbefristeten und ungekündigten position in einem öffentlichen krankenhaus. wenn ich jetzt meine chefin nach einem zeugniss frage, wird die natürlich hellhörig und wird bereits veruten, das ich mich wo anders bewerben will...


wie könnte ich diese Situation lösen, soll ich mich einfach ohne zeugniss bewerben und den wahren grund in die bewerbung reinschreiben?

Habt ihr so ein ähnliches problem auch mal gehabt?
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen