Altenpflege Bettgitter kurzzeitig hoch in Pflege

Huhn

Huhn

Mitglied
Basis-Konto
04.09.2018
Guten tag. Bitte um Nachsicht falls das Thema schon öfters kam, aber ich habe nicht die Antwort gefunden die ich brauche.

APH Prüfung steht bevor. Wenn ich in Prüfung Wasser wechseln will, oder mich aus anderen Gründen kurz vom Bett entfernen muss Darf / muss ich das Bettgitter hoch machen? Es ist Stand jetzt so dass die Testperson dement ist, sich aber durchaus bewegen kann. Es geht also nicht um jemanden der gelähmt oder anderweitig bewegungsunfähig ist.

Wie mache ich es also am besten?
-Kurz fragen ob der Betreffende damit einverstanden ist ? (Was, wenn er Nein sagt)
-Das beim Alten gar nihct groß erfragen, sondern vielleicht sagen "Ich mache ganz kurz die Gitter hoch, ich hole nur Wasser und mache es wieder herunter!" ?
-Oder Bett komplett wieder herunter fahren, dann Wasser holen, dann Bett wieder hoch fahren?

-Sollten in der Prüfung beim Eintreten ins Zimmer beide Bettgitter unten sein, muss / sollte ich zumindest schon mal eine Seite nach Oben heben richtig? Allein damit der Mensch sich während der Pflege auch festhalten kann.


Und dass ein von zwei Bettgittern Oben sind, wäre noch keine Fixierung richtig? Die beginnt wirklich erst, wenn beide Oben sind ja?
 
Qualifikation
PFleger
W

Waldy

Mitglied
Basis-Konto
05.03.2020
Mir wurde gesagt ich soll und kann die Prüfer mit einbeziehen und diese darum bitten kurz ans Bett heranzutreten und zu beobachten. Zum Glück kam ich nicht in die Situation da wir Prüfung wegen Corona in einem Schauzimmer in der Schule mit Puppe hatten
 
Qualifikation
Schüler
Fachgebiet
Altenpflege
Huhn

Huhn

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
04.09.2018
Mir wurde gesagt ich soll und kann die Prüfer mit einbeziehen und diese darum bitten kurz ans Bett heranzutreten und zu beobachten. Zum Glück kam ich nicht in die Situation da wir Prüfung wegen Corona in einem Schauzimmer in der Schule mit Puppe hatten
Wir machen es wohl auch mit puppe. Aber da muss ja wahrscheinlich so getan werden, als wäre dies ne lebende Person. Also auch bei der Puppe den Prüfer bitten sich zur Sicherheit dahin zu stellen würde ich sagen
 
Qualifikation
PFleger
W

Waldy

Mitglied
Basis-Konto
05.03.2020
Wir machen es wohl auch mit puppe. Aber da muss ja wahrscheinlich so getan werden, als wäre dies ne lebende Person. Also auch bei der Puppe den Prüfer bitten sich zur Sicherheit dahin zu stellen würde ich sagen
hast du denn einen realen Bewohner als Vorgabe? Daran richtet sich das nat auch.Ich weiss nicht wie es bei euch ist bei uns war es letztes Jahr wie gesagt so dass es hiess wenn du vom Bett weg musst egal wegen was bitte die anwesenden Prüfer oder eben deine Praxisanleiterin (wenn sie dabei ist) darum aber bitte nicht vergessen die Puppe zu informieren also so nach dem Motto Frau Müller ich hab Ihnen ja schon x vorgestellt die schaut mal nach Ihnen ich muss schnell....
Automatisch zusammengeführt:

hast du denn einen realen Bewohner als Vorgabe? Daran richtet sich das nat auch.Ich weiss nicht wie es bei euch ist bei uns war es letztes Jahr wie gesagt so dass es hiess wenn du vom Bett weg musst egal wegen was bitte die anwesenden Prüfer oder eben deine Praxisanleiterin (wenn sie dabei ist) darum aber bitte nicht vergessen die Puppe zu informieren also so nach dem Motto Frau Müller ich hab Ihnen ja schon x vorgestellt die schaut mal nach Ihnen ich muss schnell....
War aber schon lustig mit der Puppe zu sprechen....
 
Qualifikation
Schüler
Fachgebiet
Altenpflege
Huhn

Huhn

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
04.09.2018
Ja, die Puppe basiert auf nem echten BW. Na gut, dann weiß ich bescheid. Vielen Dnak. :)
 
Qualifikation
PFleger
M

Menschenkind

Mitglied
Basis-Konto
18.12.2012
In erster Linie ist maßgeblich, ob für die Bewohnerin eine gerichtliche Genehmigung besteht, bzw. ob der Bewohner rechtskräftig einwilligen kann.
Ist er in der Lage aufzustehen, also seinen Willen zur Mobiisation somit kunzutun durch seine Handlung, egal welches Ziel dies hat und ob der Bewohner in der Lage ist sich auch tatsächlich fortzubewegen (z.B. 2 Schritte zu gehen) - so handelt sich ein Bettgitter um eine FEM. Diese kann auch dann vorliegen, wenn nur ein Bettseitenteil angewandt wird, sofern der Bew. nur auf einer Seite aus dem Bett aufstehen kann und genau dieses Seitenteil angehoben wird.
 
Qualifikation
Krankenpfleger, Pflegefachmann, freiber. Dozent
Fachgebiet
Heimaufsicht/WTG-Behörde
Weiterbildungen
Pflegedienstleitung, Qualitätsbeauftragter, Algesiologischer Fachassistent (DGSS)
  • Gefällt mir
Reaktionen: Huhn
W

Waldy

Mitglied
Basis-Konto
05.03.2020
In erster Linie ist maßgeblich, ob für die Bewohnerin eine gerichtliche Genehmigung besteht, bzw. ob der Bewohner rechtskräftig einwilligen kann.
Ist er in der Lage aufzustehen, also seinen Willen zur Mobiisation somit kunzutun durch seine Handlung, egal welches Ziel dies hat und ob der Bewohner in der Lage ist sich auch tatsächlich fortzubewegen (z.B. 2 Schritte zu gehen) - so handelt sich ein Bettgitter um eine FEM. Diese kann auch dann vorliegen, wenn nur ein Bettseitenteil angewandt wird, sofern der Bew. nur auf einer Seite aus dem Bett aufstehen kann und genau dieses Seitenteil angehoben wird.
Genau darauf zielte ja auch meine Frage ob ein echter BW als Fall herangezogen wird somit kennt man ja "hoffentlich" alle Fakten.Deshalb ging ich davon aus dass die Info die wir bekamen mit aus Sicherheitsgründen einen Prüfer oder eben die Praxisanleitung zu bitten zu schützen ans Bett zu kommen auch die richtige Info ist....
 
Qualifikation
Schüler
Fachgebiet
Altenpflege
M

Menschenkind

Mitglied
Basis-Konto
18.12.2012
ja, den Prüfer bitten, auf den Bewohner aufzupassen ist auch total realistisch.

Kann mir mal jemand erzählen, warum ich das bei einem Bewohner machen sollte, der keinen Beschluss für ein Bettgitter hat und soweit orientiert ist, dass er nicht selbst aus dem Bett aussteigt, wenn ich ins Bad gehe um eine Waschschüssel zu holen?

Selbst wenn der Bewohner nicht in der Lage wäre, so orientiert zu sein, wäre im Normalfall auch keine zweite Pflegeperson anwesend, die auf den Bewohner aufpasst. Was soll also der ganze Zinnober?

Wenn der Bewohner einen Beschluss hat, dann darf ich also das Bettseitenteil hochstellen, wenn ich den Raum verlasse. Wenn nicht, dann informiere ich den Bewohner, bitte im Bett zu warten, während ich den Raum verlasse und schätze ein, ob ein erhöhtes Risiko besteht, dass er dies doch tut.

Die Prüfer stelle ich sowieso bei Betreten des Raumes vor.
Aber ich verstehe nicht, warum ich die Prüfer für etwas einsetzen sollte, das im Normalfall nicht möglich ist. Das wäre für mich Praxisfern.

Aber wenn im Normalfall die Pflegesituation die simuliert wird ebenfalls mit 2 Personen stattfinden würde, dann würde ich den Prüfer mit einbeziehen.
 
Qualifikation
Krankenpfleger, Pflegefachmann, freiber. Dozent
Fachgebiet
Heimaufsicht/WTG-Behörde
Weiterbildungen
Pflegedienstleitung, Qualitätsbeauftragter, Algesiologischer Fachassistent (DGSS)
W

Waldy

Mitglied
Basis-Konto
05.03.2020
ja, den Prüfer bitten, auf den Bewohner aufzupassen ist auch total realistisch.

Kann mir mal jemand erzählen, warum ich das bei einem Bewohner machen sollte, der keinen Beschluss für ein Bettgitter hat und soweit orientiert ist, dass er nicht selbst aus dem Bett aussteigt, wenn ich ins Bad gehe um eine Waschschüssel zu holen?

Selbst wenn der Bewohner nicht in der Lage wäre, so orientiert zu sein, wäre im Normalfall auch keine zweite Pflegeperson anwesend, die auf den Bewohner aufpasst. Was soll also der ganze Zinnober?

Wenn der Bewohner einen Beschluss hat, dann darf ich also das Bettseitenteil hochstellen, wenn ich den Raum verlasse. Wenn nicht, dann informiere ich den Bewohner, bitte im Bett zu warten, während ich den Raum verlasse und schätze ein, ob ein erhöhtes Risiko besteht, dass er dies doch tut.

Die Prüfer stelle ich sowieso bei Betreten des Raumes vor.
Aber ich verstehe nicht, warum ich die Prüfer für etwas einsetzen sollte, das im Normalfall nicht möglich ist. Das wäre für mich Praxisfern.

Aber wenn im Normalfall die Pflegesituation die simuliert wird ebenfalls mit 2 Personen stattfinden würde, dann würde ich den Prüfer mit einbeziehen.
Ich kann nur sagen was mir gesagt wurde ....da sieht man mal dass die Prüfungen und entsprechende Ausbildung in keinster Weise identisch oder gar gut und logisch sind. Ich sagte ja vorrangig ist der Bewohner und seine Akte ....
 
Qualifikation
Schüler
Fachgebiet
Altenpflege
  • Gefällt mir
Reaktionen: Menschenkind

Verwandte Forenthemen

Lisa.77761
Hallo, Ich bin derzeit an einer facharbeit für die Mentorenweiterbildung und nun benötige ich aussagen zu dem soll ist Zustand zwischen...
  • Erstellt von: Lisa.77761
0
Antworten
0
Aufrufe
170
Lisa.77761
niceguyy
Guten Tag, ich möchte mich erstmal für die Aufnahme bedanken. Ich hoffe meine Fragen sind hier richtig. Ich bin zurzeit im 3 Lehrjahr...
  • Erstellt von: niceguyy
3
Antworten
3
Aufrufe
299
N
petruschka66
Hallo Die Altenpflegeschule möchte unbedingt oder mehr gesagt besteht drauf, das die praktische Prüfung bei den Kunden statt finden...
  • Erstellt von: petruschka66
2
Antworten
2
Aufrufe
373
C
S
Hey liebe Leute. Ich habe vor kurzem eine Ausbildung in der Pflege angefangen und nun geht es los mit rissigen Händen und die sind auch...
  • Erstellt von: S_Alex
2
Antworten
2
Aufrufe
251
R