Allgemeinchirurgie Bett- und Beinbeutel

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P

Petruschka

Mitglied
Basis-Konto
10.07.2001
3
Ich suche Informationen über Bett- und Beinbeutel mit Ablaßventil und Baktrerienfilter. Wer kann mir helfen wo ich die Informationen aus den Internet holen kann. Mich interresiert auch wie oft in anderen Pflegeeinrichtungen die Beutel benutzt werden. Habe öfter das die Beutel auslaufen?
Danke Peruschka TextText
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Pflegedienst
J

johannes

Mitglied
Basis-Konto
In aller Regel verwenden wir geschlossene Systeme nur kurzfristig, d. h. wenn jemand aus dem Krankenhaus kommt. Nach einem Blasentraining wird das ganze System entfernt, da hierdurch ein Infektionsweg geschaffen wird, der Pflege insgesamt erschwert.

Wenn im Übrigen Beutel aus- bzw. überlaufen - könnte es vielleicht daran liegen, daß sie nicht rechtzeitig geleert werden? Ich denke, wenn sie schon sein sollen, sollte man auch darauf achten, daß sie bereits geleert werden, bevor sie übervoll sind.

Im weiteren ist vielleicht darauf hinzuweisen, daß aktivierende Pflege nach dem SGB XI zu geschehen hat. Das bedeutet auch, die Abhängigkeit von solchen Systemen mit ihren Risiken zu vermindern. Wir betrachten das als ein Qualitätsmerkmal. Geht man mit einem Bewohner auf die Toilette, fördert das nicht nur die natürliche Blasenentleerung, sondern auch die Mobilität, in deren Zusammenhang viele andere vitale Funktionen berührt werden.

Gruß
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Leitung
K

Kristin Peter

Mitglied
Basis-Konto
Hallo,
Gute, aber leider meist einseitige Infos bekommst Du bei den Inkontinenzfirmen, aber auch bei guten Sanitätshäusern.

Der Hinweis auf aktivierende qualitätsvolle Pflege Johannes, ist zwar ehrenwert, aber z. B. im ambulanten Bereich, wenn nur ein Einsatz täglich von den Betroffenen und Angehörigen gewünscht, kaum durchführbar. Das Blasenkatheder generell ein grösseres Infektionsrisiko in sich bergen, als kein Katheder ist sicherlich jedem klar, aber es gibt leider immer noch medizinische Indikationen für Urinkatheder.
Viele Grüße
 
Qualifikation
Krankenschwester,Dipl. Pflegewirtin (FH)
Fachgebiet
ambulant, Fortbildung
J

johannes

Mitglied
Basis-Konto
Hast ja recht, hatte das Posting als auf eine Einrichtung bezogen verstanden. Ausnahmen bestätigen immer noch die Regel.

Gruß
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Leitung
J

Joerg Guenther

Hallo,
Informationen zum Thema findest Du unter anderem unter folgenden Links :Alzheimerforum oder B.Braun oder eine Sammlung von Links von Firmen unter Urinbeutel sowie Rehavisionoder auch Sanitätshaus Bauch.
Wir sind in der Regel so vorgegangen, das wir von den Lieferanten um Produkttests gebenten haben, will heissen, wir haben eine Anzahl N Beutel kostenlos zum Ausprobieren bekommen. Diese Tests wurden dann von allen, die mit gearbeitet haben bewertet und dann das beste Produkt geordert. Darüber hinaus hilft manchmal auch ein klärendes Gespräch mit dem Arzt um ein besseres Produkt zu bekommen. Dies gilt sowohl für die Beutel als auch für die Katheder. Bei den Kathedern sollte darauf geachtet werden, das es bei längerer Liegezeit der Katheder ein Silikonkatheder ist. Wenn möglich sollte es allerdings bei Dauerliegern ein Suprapubischer Katheder sein. Das Infektionsrisiko für den Patienten sinkt drastisch. Außerdem sollten wie schon erwähnt geschlossene Systeme verwendet werden. Mit dem Infektionsrisiko und den Folgekosten (auch durch das geplatzte System und Keimeinschleppung) bringt man dann auch manchmal die störrigstzen Ärzte dazu das bessere Material zu verschreiben.
Ich hoffe Dir geholfen zu haben.
Mit besten Grüßen
J. Günther
 
Bob Brewer

Bob Brewer

Mitglied
Basis-Konto
01.12.2000
44287
Hallo @lle! Hallo Jörg!

Wieder mal meldet sich ein Krankenkasse und sagt den Angehörigen eines Bewohners, für Urinablaufartikel muß das Heim aufkommen. Gibt es endlich mal eine verbindliche Liste von Pflegehilfsmittel, die vom Heim getragen werden müssen?

Und, gibt es eine verbindliche Liste von Pflegehilfsmittel, die definitiv von der Pflege- oder Krankenkassen getragen werden müssen.

Mittlerweile, bei so viele Gerichtsurteile, verliert man den Überblick.

Gruß
Bob Brewer :confused:
 
Qualifikation
Einrichtungsleitung, Pflegedienstleiter, TQM Qualitätsbeauftragte
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
WBL, PDL, TQM-QMB, HL
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.