Arbeitsrecht Betrug bei der Abrechnung

S

Susaka

Mitglied
Basis-Konto
0
31199
0
Stecke in einer mehr als verzwickten Lage. Seit wenigen Jahren arbeite ich für einen kleinen Pflegedienst ( weniger als 20 Pat.).Meine Kollegen werden von der PDL unter Druck gesetzt. Sie sollen Leistungen abzeichnen, die sie nicht erbracht haben!!! Ansonsten, so droht die PDL, würden Kündigungen ausgesprochen und/ oder alle Ma müssten wieder den unbeliebten Teildienst machen. Alle Kollegen hatten Angst und setzten ihr Kürzel auf die Leistungsnachweise. Auch ich -.Nach kurzer Zeit sagte ich der PDL klipp und klar, dass ich dies nicht tun würde. Seitdem läßt sie mich zufrieden! Aber die Kollegen leiden.Nun habe ich mich entschlossen, dies den KK und Pflegekassen zu melden. Doch was passiert dann den Kollegen? Und auch mir?Wir bekommen doch wahrscheinlich alle eine Anzeige!???
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Ambulanter Pflegedienst
S

stranddiestel

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
26757
0
hallo....
also ich würde dann doch eher eine Selbstanzeige machen das ist sicher besser als nachher wenn diese dinge auffliegen dann geht das nämlich zur staatsanwaltschaft und dann wirds recht heikel, würde aber erst mal mit vertrauenswürdigen kollegen sprechen...und wahrscheinlich ist der job hinterher sowieso weg:cry:

erleb das grad selber:cry:


mfg
 
Qualifikation
pflegehelferin
Fachgebiet
altenheim
F

ferdi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
0
44379
0
Nun habe ich mich entschlossen, dies den KK und Pflegekassen zu melden.
Da erreichst du gar nichts mit, die Kassen nehmen sich da nichts von an. Wenn müssen das die Angehörigen tun.
Du schadest nur dir und deinen Kollegen damit.
Das Abharken nicht erbrachter Leistungen ist Betrug und Urkundenfälschung.

Ansonsten, so droht die PDL, würden Kündigungen ausgesprochen und/ oder alle Ma müssten wieder den unbeliebten Teildienst machen.
Mit dieser Drohung stiftet die PDL euch zum Betrug an.
Wer ist denn noch über der PDL, ein Geschäftsführer?
Dem solltet ihr gemeinsam schreiben das ihr euch nicht durch Drohungen zum Betrug verleiten laßt.
Wenn alle Kollegen unterschreiben und eine Kopie bekommen, kann dem Einzelnen nichts geschehen. Dann müssen alle entlassen werden.
Gemeinsam seit ihr stark.

ferdi
 
Qualifikation
AP,
Fachgebiet
nach Bedarf
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen